So. Jul 3rd, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Wenn ich frische, schöne Zucchini günstig auf dem Markt bekomme, zaubere ich gerne für uns diese Köstlichkeit:

Zutaten für ca. 4 Portionen:
2 große Zucchini
500g Hackfleisch (original Lamm oder Rind, nach Geschmack aber auch gemischtes oder Schweinemett!)
3 Knoblauchzehen
3 Zwiebeln
4 Esslöffel Öl
1 Ds. Gehackte Pizzatomaten
3-4 Esslöffel Tomatenmark
Salz, Piment, Majoran o. Oregano, getr. Minze (auch Pfefferminztee ist gut geeignet!),Zimt, Muskat, Kreuzkümmel, Prise Zucker, Chili, (evtl. Baharat- türkische Gewürzmischung)
1 Bd. Glatte Petersilie
200g Feta/Hirtenkäse

Zubereitung:
Zucchini waschen, vom Stielansatz befreien und längs halbieren.

Das Innere mit einem scharfen Löffel ausschaben und in kleine Würfel geschnitten zur Seite stellen.

In einer großen Pfanne 2 Esslöffel Öl erhitzen und die Zucchini auf der Unterseite leicht anbräunen, zur Seite stellen.

In die Pfanne nun  1 Esslöffel Öl geben und das Hackfleisch krümelig anbraten.

2 gehackte Knoblauchzehen und 2 gehackte Zwiebeln und einen Teil des gewürfelten Zucchinifruchtfleisches dazu geben und kurz mitdünsten.

Mit Salz, Piment, Kräutern, Minze, Baharat, getrocknetem Chili und einer Prise Zimt pikant abschmecken, mit etwas Tomatenmark binden.

Die Hackmasse in die ausgehölten Zucchini verteilen und mit zerbröseltem Feta üppig bestreuen.

Inzwischen das  restliche gehackte Zucchinifruchtfleisch, Knoblauch und gehackte Zwiebel im restlichen Öl andünsten, gehackte Tomaten dazugeben und blubbernd köcheln lassen.

Mit Salz, Piment, Muskat, Chili, Kreuzkümmel, Kräutern, Minze und einer großen Prise Zimt pikant abschmecken, mit etwas Zucker verfeinern.
2/3 der Petersilie hacken und die Sauce geben.

Tomatensauce in eine große Auflaufform gießen, gefüllte Zucchini daraufsetzen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad etwa 20 Minuten backen bis der Feta eine knusprig-braune Kruste bildet.

Mit restlicher gehackter Petersilie bestreuen und mit Cacik (Tzatziki) und Fladenbrot oder Reis servieren.

Afiyet olsun

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung