🍅 Gefüllte Paprikaschoten „türkische Art“ 🍅

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Gefüllte Paprikaschoten gehören bei uns zu den absoluten Favoriten, die alle gerne essen, daher habe ich heute mal eine andere als meine „übliche“ Version zubereitet und mich dabei vom türkischen Gericht „Etli Biber Dolması“ inspirieren lassen, allerdings etwas an unseren Geschmack angepasst:
So verwende ich gemischtes Hack statt Lamm oder Rind, lasse den Reis in der Füllung weg, arbeite beim Hackfleisch mit einem „Fixprodukt“ (das einzige Tütchen, das ich verwende, da ich rohes Hackfleisch nicht abschmecken mag und die Zusammensetzung perfekt finde!) und habe, statt ausschließlich roter Spitzpaprika, verschiedene Schoten genommen, die gerade im Haus hatte 😉
Lecker ist es jedenfalls geworden.

Zutaten für 4 Personen:
9 mittelgroße rote Spitzpaprika (oder 5 bunte Schoten)
1 große Tomate (170 g)
2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
500g gemischtes Hack
1 Btl. Fix für Hackbraten oder Gewürze nach eigenem Rezept
2 Esslöffel Senf
2 große Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Ds. gehackte Pizzatomaten
1 Tube Tomatenmark
1 Esslöffel Paprikamark aus der Tube
2 Brühwürfel o. 250ml sehr kräftige Fleischbrühe
Salz, Pfeffer, Kardamom, Baharat Köfte (türkische Gewürzmischung), etwas getrocknete Minze
großzügige Prise Zucker
1 Bd. glatte Petersilie
Öl


Zubereitung:
Hackfix nach Anleitung anrühren, dabei Senf, etwas Baharat, Minze, eine gehackte Knoblauchzehe und eine fein gehackte Zwiebel unterrühren und Hackfleisch mit der Masse verkneten, oder Hackfleisch nach eigenem Rezept (Ei, Brötchen, Salz, Pfeffer, Kräuter, Zwiebel) zubereiten.
Inzwischen Paprikaschoten abspülen und 8(bzw. 4) quer halbieren, restliche Schote fein würfeln.
In einem großen Bräter Öl erhitzen, Schoten reichlich mit Hackmasse füllen und im heißen Öl rundherum anbraten.
Aus evtl. übriger Hackmasse kleine Klößchen formen und mit anbraten.
Restliche Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein hacken und kurz glasig andünsten, Tomaten- und Paprikamark mit anschwitzen, Paprikawürfel dazu geben und mit Wasser, bzw. Brühe und Pizzatomaten ablöschen.
Dabei darauf achten, dass die Schoten ca. ½ bedeckt sind.
Ggf. Brühwürfel hinzufügen, mit Gewürzen, Zucker und Kräutern pikant abschmecken.
Schoten im offenen Topf oder einer großen Auflaufform, im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad ca. 20 Minuten leise köcheln lassen, dabei darauf achten, dass diese nicht zu stark kochen, da sie sonst auseinander fallen!
Am Ende der Garzeit die Schoten aus der Sauce heben und nochmals pikant abschmecken, mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Reis oder kräftigem Brot servieren.

🍝 Nudelauflauf wie bei Oma 🍝


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da es momentan nicht so ratsam ist, häufig einkaufen zu gehen, bediene ich mich gerade gerne an meinen Vorräten und dabei ist heute ein guter, altmodischer Nudelauflauf entstanden 😋

Zutaten für 2 große Auflaufformen (ca. 4-6 Portionen):
ca. 300g Nudeln (gerne auch unterschiedliche Reste angebrochener Packungen)
1 Zwiebel
2 Scheiben roher Schinken
3 Scheiben gekochter Schinken
200g Champignons (frisch, TK oder Konserve)
150g Erbsen (TK oder Konserve)
1 Becher Schlagsahne
1 Schale Schmelzkäse (200g)
½ Schale Kräuterfrischkäse (ca. 100g)
Brühepulver, Pfeffer, Paprika edelsüß, Muskat
Prise Zucker
Petersilie (frisch, TK oder getrocknet)
Öl
200g geriebener Käse (evtl. auch diverse Reste)


Zubereitung:
Nudeln in Salzwasser bissfest garen, abgießen, zur Seite stellen.
Inzwischen Zwiebel fein hacken, in Öl glasig andünsten.
Beide Schinkensorten fein würfeln, rohe Schinkenwürfel zur Zwiebel geben, leicht anbraten, frische Champignons putzen, in dünne Scheiben schneiden, mit anbraten, TK oder Konservenpilze einfach so dazu geben, dann mit Sahne ablöschen.
TK Erbsen o. Konserve ebenfalls in die Sauce geben, ebenso restliche Schinkenwürfel.
Mit Brühepulver, Pfeffer, Paprika, Muskat abschmecken, Frischkäse unterheben, Schmelzkäse dazu geben und bei reduzierter Hitze in der Sauce schmelzen.
Petersilie untermischen, erneut abschmecken, mit Prise Zucker abrunden, Nudeln unterheben und alles sehr gründlich vermengen.
Auf die Auflaufschalen verteilen, mit geriebenem Käse bestreut bei ca. 180 Grad etwa 15-20 Minuten goldbraun überbacken.

🍅 Bauerntopf „türkisch“ 🍆


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Hackgerichte, besonders auch Bauerntopf, liebt meine Familie, darum habe ich mich zu dieser, etwas anderen Zubereitungsart inspirieren lassen 😋

Zutaten für ca. 4-6 Portionen:
500g Hackfleisch (ich verwende meist gemischtes Hack)
2 rote Spitzpaprikaschoten
1 große Aubergine
1 rote Chilischote
4 rote Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 Ds. gehackte Pizzatomaten
½ Tube Tomatenmark
3 EL Paprikamark
300ml kräftiger Fond oder 3 Brühwürfel + Flüssigkeit
1 EL Aprikosenkonfitüre o. Honig
Pfeffer, Paprika edelsüß, Muskat, Zimt, Majoran, getrocknete Minze
1 EL türkisches „7-Gewürz“ oder, ersatzweise, Gyrosgewürz
Öl
1 Bd. glatte Petersilie
1 Tasse Basmatireis

Zubereitung:
Gemüse putzen, Aubergine und Paprika würfeln, Knoblauch und Chili fein hacken, Zwiebeln in Spalten schneiden.
Petersilie sehr fein hacken.
Auberginenwürfel mit Salz bestreut in einer Schüssel ca. 30 Minuten „Wasser ziehen lassen“, abgießen, kurz abspülen und leicht trocken tupfen, in einer Pfanne mit wenig Öl anbraten, ¼ der Zwiebelspalten und ¼ der Knoblauchwürfel dazu geben, mit ganz wenig Brühe o. Wasser den Bratensatz loskochen, leicht würzen, ca. 15 Minuten bei kleiner Hitze weich dünsten.
Inzwischen in einem großen Topf Öl erhitzen und Hackfleisch krümelig anbraten.
Restliche Zwiebeln im Fleischtopf glasig anschwitzen, Knoblauch, Chili und Paprikawürfel dazu geben, kurz anschwitzen.
Tomatenmark und Paprikamark einrühren und anrösten, mit Brühe/Fond und Pizzatomaten ablöschen und alles kräftig mit Pfeffer, Paprika, Majoran, Minze, Muskat, Zimt und Würzmischung würzen.
UNGEKOCHTEN Reis dazu geben, evtl. noch etwas Flüssigkeit angießen und bei kleiner Hitze garen, bis der Reis im Bauerntopf fertig gegart ist, dabei gelegentlich umrühren und Flüssigkeit nachfüllen.
Auberginengemüse unterheben, erneut pikant abschmecken, dabei mit etwas Konfitüre oder Honig abrunden, gehackte Petersilie (bis auf ca. 2 EL) untermischen, mit restlicher Petersilie bestreuen und servieren.
TIPP:
Dazu schmeckt besonders gut ein Klacks Tzatziki und einige Fetawürfel 😋

💄Brigitte Box 02/2020 💄


*Unbezahlte Werbung- Box wurde von mir gekauft!*
„Brigitte Box“/29,95 erscheint alle zwei Monate
Da ich bekanntermaßen ein „Boxenjunkie“ bin und in den vergangenen Jahren mit der„BrigitteBox“ gemischte, aber auch durchaus positive Erfahrungen machen konnte, konnte ich dem Halloweenangebot(1. BrigitteBox für nur 9,95) nicht widerstehen und bestellte erneut eine Box-nachdem mir diese ausnehmend gut gefiel, war ich natürlich sehr gespannt, wie die nächsten Boxen ausfallen würden ☺️
Gerade trudelte die zweite Box des neuen Jahres ein und meine Erwartungen wurden diesmal leider bitter enttäuscht ☹️

Bestellen/Bezahlen/Versand:
Über brigittebox.de bestellt und direkt per Paypal abgebucht, wird die Box immer etwa zur Mitte des Folgemonats ausgeliefert, was ich nicht so optimal finde, da zwischen Abbuchung und Auslieferung gut 2-3 Wochen liegen 

Verpackung:
Sehr stabil in einen festen Karton verpackt, schlummert die frühsommerlich apricot-mintfarbene Box, eine (tatsächlich fast aktuelle!) Ausgabe der Brigitte, sowie eine Vielzahl diverser Flyer und Gutscheine in ihrer Verpackung und wartet darauf, ausgepackt und erkundet zu werden 😉

Überraschen, auspacken und testen
*Liebevoll verpackt warten spannende Produkte unterschiedlicher Marken darauf, von Ihnen entdeckt und getestet zu werden. Freuen Sie sich auf mehr als 8 Lieblingsprodukte aus dem Bereich BEAUTY & CARE und 2 ausgewählten Trends aus FOOD & ACCESSOIRES. Die BRIGITTE Box kommt mit einer Ausgabe der BRIGITTE alle zwei Monate versandkostenfrei zu Ihnen nach Hause.*(brigittebox.de)

Inhalt:
Enthalten sind tatsächlich 11 Produkte plus Zeitschrift enthalten☺️
Das preislich wertvollste Produkt ist mit einem Wert von über 51,- ist eine Fullsizedose (200g) „Lavender, Rose, Almond Oil Scrub“/Cougar-
Nicht nur, dass ich dieses Produkt exorbitant und unverhältnismäßig teuer finde und es zu diesem Preis niemals kaufen würde, habe ich auch keine Freude daran:
Ich habe aus diversen Boxen tonnenweise Bodypeelings, Scrubs, etc. die nur rumstehen, da sie hier niemand verwendet. 🙁

Mit einem, auf den ersten Blick, tollen Produkt in Mini-Fullsizegröße (15ml) geht es weiter:
„Supra Radiance Gel-Creme“/Lierac im Wert von fast 18,-
Ich mag die Marke und kann auch eine neue Tagespflege gebrauchen, aber beim Lesen der Beschreibung stoße ich auf diese Stelle:“…Es bleibt ein natürlich mattes Finish“
Puuuh, wen ich etwas GAR NICHT mag, dann Pflegeprodukt für das Gesicht, die mattieren und damit unnötig alt machen, also ebenfalls leider nichts für mich 😣

An dritter Stelle folgt das nächste Fullsizeprodukt- hier aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik:
„Single Eyeshadow tempted“/Be am bombshell für 12,-
Leider kann ich mit dekorativer Kosmetik (und ausgerechnet in dieser Ausgabe ist soooooo viel davon enthalten!) gar nichts anfangen und dann finde ich diese Farbe, nun ja, bestenfalls zum Gähnen langweilig 🥺

Platz vier stimmt mich nicht fröhlicher:
„Euterpflege spezial“/HAKA, 100ml für knapp 5,-
Dieses Produkt hatte ich bereits vor einigen Jahren in einer anderen Box und schon damals fand ich den Namen für ein Pflegeprodukt abstoßend, reizt mich nicht, mag ich nicht!

Weiter geht es mit einem Produkt, dass mir als Shampoo sooooo gut gefallen HÄTTE:
„Haarmilch mit Ingwer Maske“/Garnier Wahre Schätze, Fullsize für knapp 4,-
Ich hätte diese Sorte als Shampoo so gerne getestet, aber mit Haarkuren kann ich ebenfalls nichts anfangen, schenke ich dem Göttergatten, der mag so was manchmal 😕

Auf dem sechsten Platz befindet sich mein „Highlight“ dieser Box 🥱
„Pflegeduschen“/Greenline, Fullsizeprodukt für knapp 3,80 und brauchbar.
Netter Duft, gerade noch akzeptabler Preis, aber auch relativ laaaaaangweilig.

Es folgt ein weiteres Teil aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik, ebenfalls Fullsize:
„Nagellack 01 Rose Bloom“/Alterra für knapp 3,50
Diese Farbe ist so langweilig und schon sooooo oft in leichten Abweichungen in den Nuancen in diversen Boxen erschienen, dass ich damit inzwischen mein Badezimmer streichen könnte.
Gefällt mir ÜBERHAUPT NICHT!

Platz acht belegt ein „Tinted Lip Balm Cherry“/Alverde, Fullsize für knapp 3,-
Ganz okay.

Fehlt noch, tadaaaaaaa, ein schwarzer Kajal, der sich zu den anderen ca. 1.000 Stiften in schwarz gesellen kann:
„Eyeliner black“/Alterra für knapp 1,80 🥱

Es folgt ein 250ml Döschen „Wellness Drink“/Love Company für knapp 1,70
Werde ich zwar testen, aber ist jetzt auch nicht wirklich meins 😶

Fehlen noch Nummer 11 und 11a:
„Reinigungsmaske“ und „Feuchtigkeitsmaske“/Luvos, je Sachet für ca. 1,-
Ist nicht gerade ein sexy Highlight, aber solide und ganz brauchbar.

Fazit:
Trotz des sehr üppigen Warenwertes von über 105,- kommt bei dieser Box keinerlei Jubelstimmung auf:
Ich kann von den Produkten so gut wie gar nichts gebrauchen, die Produkte der dekorativen Kosmetik benötige ich nicht und sie gefallen mir auch nicht, die Pflegeprodukte reizen mich nicht und für ein Duschbad, eine Haarmaske und zwei Masken ist mir diese Box KEINE knapp 30,- wert 😖
Ich bin froh, dass diese die letzte Box war, die ich bekomme und dann das Abo endet.

🥩 Persische „Kotelettes“ 🥩


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Alle Hackfleischgerichte werden bei uns sehr geliebt und um Abwechslung auf den Teller zu bringen, stöbere ich auch gerne mal in internationalen Töpfen oder lasse mich von Filmen und Serien inspirieren.
Nachdem ich in einer TV Serie („In aller Freundschaft- die jungen Ärzte“) auf persische Frikadellen aufmerksam wurde, begab ich mich im Internet auf die Rezeptsuche und wurde unter dem Begriff „persisches Kotelette“ schnell fündig- etwas nach unserem Geschmack abgewandelt sind dann diese Leckerchen entstanden 😋
Zutaten für ca. 12 Koteletts:
500 g gemischtes Hackfleisch (im Originalrezept wird Rind- oder Lammhack verwendet)
3 große, fertig gegarte Pellkartoffeln
ca. 200g Paniermehl
1 Schalotte (Originalrezept Haushaltszwiebel)
2 Knoblauchzehen
1 Ei
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Zimt
¼ TL Muskat
1 TL Paprikapulver edelsüß o. rosenscharf n. Belieben
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
½ Bd. glatte Petersilie
2 EL Butterschmalz (Originalrezept „Ghee“)

Zubereitung:
Handwarm abgekühlte Kartoffeln pellen und auf einer Gemüsereibe reiben, Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel ebenfalls fein reiben, Knoblauch hacken, Petersilie waschen, trocken schleudern, fein hacken.
Hackfleisch mit Ei, Kartoffeln, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie und Gewürzen gut vermengen, zu kleinen „Kotelettes“ oder Frikadellen formen und in Paniermehl wenden.
Fett in einer großen Pfanne erhitzen und die Kotelettes darin, ggf. portionsweise, kross ausbraten, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Beilagen servieren.
Wir essen gerne Gurkensalat und Tzatziki dazu 😋

🥘 Hühnchenbrust in Metaxarahm 🥘


*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Heute habe ich mein Rezept für den köstlichen Gyrosfilettopf etwas abgeändert und statt selbst eingelegtem Gyros Hühnchenbrustfilet verwendet 😋

Zutaten für 4 große Portionen
500g Hühnchenbrustfilet
2 Schalotten
4 Knoblauchzehen
1 rote Paprikaschote
250g braune Champignons
1 Becher Kräuterfrischkäse (200g)
150ml Metaxa o. Weinbrand
1 Esslöffel Paprikamark
etwas Brühepulver o. sehr kräftige Fleischbrühe
Gyroswürzmischung, getr. Thymian, Oregano, Paprika edelsüß, Pfeffer, Prise Zucker
2 Esslöffel Öl
½ Bd. glatte Petersilie

Zubereitung:
Hühnchenfilet abspülen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden.
Champignons vierteln, Paprika würfeln, Schalotten in Spalten schneiden, Knoblauch fein hacken.
In einem großen Topf Öl erhitzen und Fleisch portionsweise anbraten, zur letzten Partie Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Pilze geben, kurz andünsten, Paprikamark mit anrösten.
Mit Metaxa ablöschen, Brühwürfel dazu geben, mit wenig Wasser auffüllen, bzw. Fleischbrühe angießen, so dass der Filettopf ganz knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist und abschmecken.
Mit leicht gekipptem Deckel nun ca. 15 Minuten schmoren lassen, dabei Hitze deutlich reduzieren, Frischkäse unterheben und im Fleischtopf gründlich schmelzen lassen, erneut abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.
Dazu passt Fladenbrot genauso gut wie Pommes Frites, Tomatenreis oder Kroketten und ein Klacks Tzatziki;)

🍔 Bremer 🍔


*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Die köstlichen Fischfrikadellenbrötchen einer großen deutschen Fischrestaurantkette kennt wohl fast jeder und schon als KInd habe ich diese kleinen Leckereien überaus geliebt und immer wenn ich auf dem Wochenmarkt frische Fischfrikadellen bekomme, bereite ich mir diese leckeren „homemade Bremer“ zu 😋
TIPP:
Genauso gut kann man auch TK-Fischfrikadellen verwenden, dann gibt es die Burger eben warm, oder auch, wer Zeit und Lust hat, komplett selbstgemachte Fischfrikadellen 😉

Zutaten für 4 „Bremer“:
4 frische Fischfrikadellen (oder siehe oben unter TIPP!)
4 frische Brötchen
2-3 kleine Röschen eingelegter Blumenkohl (Mixed Pickles)
2-3 EL Weißkrautsalat
3 EL Kräuterremoulade
1 EL Schmand
1 Teel. Aprikosenkonfitüre
1 Teel. Mittelscharfer Senf
½ Teel. Currypulver
etwas Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Prise Zucker
4 EL Tomatenketchup
1 große Gewürzgurke
Röstzwiebeln

Zubereitung:
Blumenkohl und Krautsalat zerkleinern.
Remoulade mit 1 Teel. Senf, Aprikosenkonfitüre, Schmand, Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft vermengen und abschmecken.
Zerkleinertes Gemüse unterheben und gut durchziehen lassen.
Brötchen quer halbieren und auf die untere Hälfte mit Gemüseremoulade bestreichen, Frikadelle darauf geben, etwas Ketchup und einige Scheiben Gurke darauf legen, mit Röstzwiebeln bestreuen.
Natürlich sind auch hier der Fantasie nur durch den eigenen Geschmack Grenzen gesetzt, so schmeckt es auch sehr gut mit weichen Burgerbrötchen, Baguettebrötchen oder auch Salatgurkenscheiben oder dänischen Hot Dog Gurken, etc……

🍜 Asia Schweinefilet mit Pak-Choi 🍜


*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Asiatische Gerichte werden bei uns immer wieder gerne gegessen und wann immer ich die Möglichkeit habe, beim Fleischer meines Vertrauens Schweinefilet im Angebot zu bekommen, brutzle ich asiatische Gerichte mit viel Gemüse.
Da auf dem Markt zur Zeit Pak-Choi (asiatische Kohlart, die ein wenig nach Mangold, Blattspinat und Chinakohl schmeckt, dabei sehr gesund ist und einfach zuzubereiten) günstig zu erwerben ist, kam heute „Schweinefilet asiatisch mit Pak-Choi“ auf den Teller:

Zutaten für ca. 4 Portionen:
ca. 500g Schweinefilet
3 große Zwiebeln
1 Suppenbund
2 Knoblauchzehen
1 walnussgroßes Stück Ingwer
1 rote Paprikaschote
2 Pak-Choi
300g braune Champignons
ca. 250g Asiagemüse TK
3 Esslöffel Sojasauce
½ Teelöffel „5-Gewürze-Pulver“
eine Prise gem. Sternanis
100 ml Reiswein o. milder Weißwein
1 Esslöffel süß-scharfer Gewürzketchup (z.B. HELA)
1 Teelöffel Worcestershiresauce
einige Spritzer scharfe Chilisauce asiatisch
1 EL Aprikosenkonfitüre o. Honig
2 Esslöffel Öl

Zubereitung:
Fleisch abspülen, trocken tupfen, evtl. parieren und in dünne Streifen schneiden.
Pak-Choi in einzelne Blätter zerlegen, waschen und die grünen Blattteile in feine Streifen schneiden, die härteren, weißen Enden würfeln.
Paprika putzen und fein würfeln.
Pilze putzen und in Achtel schneiden, Zwiebeln abziehen und längs in Spalten schneiden.
Möhren und Sellerie vom Suppenbund schälen und fein würfeln, Porree putzen und in Ringe schneiden.
Knoblauch und Ingwer schälen, Ingwer sehr fein hacken.
Inzwischen in einer großen Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch portionsweise anbraten.
Fleisch zur Seite stellen und Zwiebeln, Suppengemüse bis auf Porreeringe , Paprika und weiße Pak-Choi-Stücke anbraten, Knoblauch dazu pressen, Ingwer dazu geben, mit Wein ablöschen, Fleisch wieder dazu geben, TK- Gemüse unterheben.
Gewürze und Saucen untermischen, mit Konfitüre oder Honig abschmecken, ca. 5 Minuten dünsten.
Pilze, Porree und grüne Pak-Choi-Stücke unterheben, kurz mit dünsten, erneut pikant abschmecken und mit Reis servieren.

🌿 Vegan 🌿


*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung, Produkt wurde von mir gekauft*
Da ich ja Beauty- und Lifestyleboxen liebe, freue ich mich immer sehr, wieder über eine neue Box berichten zu können und- tadaaaaa- es ist mal wieder so weit:
„Goodiebox“- DIE Boxensensation aus Skandinavien, mit einer Fülle toller skandinavischer Produkte ist nun auch in Deutschland erhältlich und nachdem diese Box Ende 2019 einen derart fulminanten Start hinlegte, war ich natürlich sehr gespannt, ob die Nachfolgeboxen ebenso begeistern können 😉
Sie können und daher ist es natürlich selbstverständlich, dass ich mir auch die sagenhafte Sonderbox „Vegan“, die ausschließlich vegane Produkte enthält (6 Fullsizeprodukte, 1 Luxusprobe!!!!) nicht entgehen lassen kann.
Diese ist gerade eingetroffen und ich bin wieder überwältigt 🤩
Die Box ist für 29,95 unter bygoodiebox.de bestellbar- falls sie inzwischen nicht bereits vergriffen ist 😉
Verpackung:
In einer erstaunlich schmalen Pappschachtel befindet sich- oh Gott, wie entzückend- eine kleine schwarz-grüngemusterte SCHUBLADENBOX ❤️, randvoll mit wundervollsten Produkten:

Das preislich wertvollste Produkt ist ein Fullsizeprodukt:
„Clay Mask“/Ecooking das mit einem Wert von 30,- bereits ordentlich vorlegt ☺️

Mit einem weiteren Gesichtspflegeprodukt , ebenfalls in Fullsizegröße geht es munter weiter:
„Moisturizing Facial Cream“/Human+Kind für 27,50- Dieses Produkt kommt wie gerufen, da ich heute meine bisherige Tagespflege aufgebraucht habe und mich sehr freue, diese zu testen ❤️

Auch Produkt Nummer drei ist ein Fullsizeprodukt mit üppigem Wert:
„Colour Corrector Kit“/GOSH im Wert von knapp 17,- ❤️

Das nächste Fullsizeprodukt ist ein weiteres dekoratives Produkt:
„Bird of Paradise Green Nail Lacquer“/Manucurist für 11,50 🥰

Produkt Nummer fünf ist das nächste Gesichtspflegeprodukt in Fullsize:
„Pomegranate Superfood Sleeping Mask“/Dr Botanicals im Wert von knapp 10,-
Dieses Produkt wird bereits heute Abend getestet 😉

Als sechstes Produkt folgt „Soothing Shower oil“/Happy Naturals in Fullsizegröße für 6,50 ❤️

Fehlt noch eine 30ml Luxusprobe „Infusion Blanche Purifying Face wash“/Huygens im Wert von knapp 2,80 🙂

Fazit:
Der reine Warenwert liegt hier bei über 105,- und die Produkte sind schier der Hammer 🥰
Ich bin komplett happy, diese tolle Sonderbox ergattert zu haben 😍
Wer sich nun die erste, reguläre, Box zum Sensationspreis von nur 9,95 sichern möchte, kann über diesen Link bestellen 👇
https://www.bygoodiebox.de/michaelakuchler
Dann erhaltet Ihr fette %%% und ich bekomme Punkte ☺️

🌶️ Chili con Schnitzel 🌶️


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Eigentlich wollte ich heute serbische Bohnensuppe kochen, aber da keine weißen Bohnen zu bekommen waren und ich noch Kidneybohnen und Mais im Vorrat hatte, habe ich eben etwas umdisponiert und es wurde sagenhaft lecker 😋
Zutaten für ca. 6 Suppentassen:
4 Schweineschnitzel, insgesamt ca. 500g (oder Schweinefilet, dann wird es besonders zart!!)
1 Suppenbund
1 rote Paprikaschote
1 Chilischote
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Ds. Kidneybohnen
1 Ds. Maiskörner
1 Ds. gehackte Pizzatomaten
½ Tube Tomatenmark mit Würzgemüse von „Oro di Parma“ (oder einfaches Tomatenmark)
ca. 200ml BBQ-Sauce o. scharfer Gewürzketchup
3-4 Brühwürfel o. 500ml sehr würzige Fleischbrühe
Je 2 Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Nelken
1 EL Chili con carne Würzmischung
Salz, grober Pfeffer, Paprika edelsüß, Thymian, Majoran, Prise Zimt, Prise Muskat, Kreuzkümmel
1 EL Honig
Öl

Zubereitung:
Fleisch abspülen, evtl. Fett und Sehnen entfernen und in kleine Würfel scheiden.
Gemüse putzen.
Chili entkernen und in feine Streifen schneiden.
Paprika, Möhren und Sellerie würfeln, Knoblauch hacken, Zwiebeln in Spalten schneiden und Porree in schmale Ringe.
In einem großen Topf Öl erhitzen und Fleischwürfel, ggf. portionsweise, braun anbraten, Zwiebeln und Knoblauch kurz glasig anschwitzen, dann Tomatenmark dazu geben und leicht anrösten, restliches Gemüse (Bohnen und Mais abtropfen lassen) dazu geben.
Mit Pizzatomaten ablöschen, Brühwürfel und ca. 500ml Wasser oder 500ml Brühe dazu geben, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Nelken in einem Teeei dazu geben, kräftig würzen, ca. 20 Minuten köcheln lassen, BBQ-Sauce und Honig dazu geben, erneut abschmecken und mit gehackter Petersilie aus dem Suppenbund verfeinern.
Dazu schmeckt kräftiges Bauernbrot oder Baguette.

EXTRATIPP:
Doppelte Menge zubereiten und portionsweise abgefüllt einkochen 😉