Sa. Jun 15th, 2024

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*




Zutaten für 4 Portionen:
500g Mett (Schwein, Rind oder gemischt)
1 Ei
1 altbackenes Brötchen
Salz, Pfeffer, Paprika, Majoran
½ Bd. Petersilie
1 Schalotte
1 Esslöffel Senf
ca. 2l sehr starke Fleisch-oder Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
150ml Orangensaft
2 Dosen gehackte Pizzatomaten
½ Tetrapack passierte Tomaten 
150g Hörnchennudeln
2 Esslöffel Tomatenketchup nach Geschmack
1 Teelöffel Aprikosenmarmelade


Zubereitung:
Schalotte pellen, fein hacken, Petersilie fein hacken.
Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen.

Mett oder Hackfleisch mit Schalottenwürfeln, Ei, ausgedrücktem Brötchen, Salz, Pfeffer, Majoran, Paprika, Senf und ca. der Hälfte der Petersilie verkneten und ca. walnussgroße Klößchen formen.

In einem großen Topf ca. 2-2,5l Brühe erhitzen, Lorbeerblatt dazu geben, kurz aufkochen lassen, Temperatur auf Sieden drosseln und Klößchen vorsichtig in die heiße Brühe geben, in siedender, nicht kochender Brühe gar ziehen lassen.

Die fertigen Klößchen aus der Brühe heben, dabei das Lorbeerblatt entsorgen.

In einem weiteren Topf Pizzatomaten, Saft und passierte Tomaten, bzw. Tomatensaft, erhitzen, mit Brühe auffüllen nach eigenem Geschmack mit Kräutern, Gewürzen, etwas Aprikosenmarmelade und evtl. etwas Ketchup abschmecken.

Inzwischen in einem kleineren Topf die Nudeln separat garen.

Ich koche diese nicht in der Suppe, sondern gebe die fertigen Nudeln in die Suppe, damit diese nicht zu stark zermatschen.
Zum Schluss fertige Nudeln und Klößchen in die Suppe geben, kurz zusammen erhitzen und mit restlicher gehackter Petersilie und ggf. Parmesan servieren



Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung