Fr. Jul 19th, 2024

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung- Produkt wurde von mir gekauft!*
„Anaïs Anaïs EdT“/Cacharel
30ml/ 24,- (flaconi.de)

„Anaïs Anaïs“, lanciert 1987 und kreiert von den  Parfumeuren Roger PellégrinoRobert GonnonPaul Léger und Raymond Chaillan, die u.a. für Armani, Rochas, Van Cleef & Arpels, Rabanne, Cardin, Givenchy, YSL, Boucheron, etc. kreativ tätig waren, wurde zum Vorreiter und meistverkauften „Weiße Blüten-Duft“ und ist bis heute einer der bekanntesten Düfte weltweit:

Ich habe diesen Duft als sehr junge Frau (fast noch Teenager) in den frühen `80er Jahren entdeckt, aber wie das so ist, kamen und gingen im Laufe der letzten vierzig Jahre viele, viele Düfte, denn ich bin einfach ein absoluter „Duft-Junkie“ und kaufe lieber Düfte als Markenklamotten, Schmuck oder- SCHUHE 🤣

So geriet dieser Duft bei mir lange Zeit in Vergessenheit um nun, just zum „Black Friday“ als Sonderangebot wieder bei mir zu landen und ich habe mich wieder ganz neu in diesen wunderschönen Blütenduft verliebt 😍

Da ich mich noch zu erinnern glaubte, dass dieser Duft sehr intensiv (und von guter Haltbarkeit) ist, dosierte ich zunächst sparsam und konnte sofort wieder in dieses unbeschreibliche Bouquet eintauchen:

Die zarte, blumig-verspielte Kopfnote eröffnet schmeichlerisch, sanft und fast schüchtern dieses runden, vollen Duft mit Nuancen von Hyazinthe, Galbanum, Lilie, schwarze Johannisbeere, Bergamotte, Lavendel, Zitrone sowie weiteren Zitrusfrüchten und ich kann sofort Hyazinthe und Lilie, welche absolut charakteristisch für diesen Duft sind, erkennen.

Nahtlos schließt sich die intensiv-blumige Herznote mit Maiglöckchen, Gartennelke, Geißblatt, Iriswurzel, Ylang-Ylang, Jasmin, Orangenblüte, Tuberose, Rose und Iris an und ergänzt den, ohnehin sehr blumigen Duft um weitere Schichten.

Die Basisnote schließlich erdet den Duft mit Eichenmoos, Moschus, Sandelholz, Amber, Vetiver, Zeder, Patchouli und Weihrauch- eine sehr intensive, aber nicht zu erschlagende Kombination!

Fazit:
Der Duft gleicht einer wahren Blütenexplosion und ist im Aufbau einem Feuerwerk ähnlich:
Schicht für Schicht öffnet sich der geneigten Nase ein olfaktorisches Kunstwerk um sich zu einem in sich harmonischen Dufterlebnis zu vereinen.

Sicherlich kein Duft für jede Nase, da hier doch eine gewisse Schwere vorhanden ist, die den Duft interessant und üppig werden lässt, aber für Fans subtil-zarter, extrem leichter Zitrusdüfte wohl eher nicht so beliebt macht.

Ich jedenfalls liebe diesen Duft- definitiv nicht JEDEN Tag und sicherlich nicht zu jeder Gelegenheit, aber doch häufig und sehr gerne🤩

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung