Mo. Apr 22nd, 2024

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Im Griechenlandurlaub mochten wir besonders gerne diese leckeren Zucchinipuffer „Kolokithokeftedes“- diese, die im Türkischen sehr ähnlich als „Mücver“ zu finden sind, gehören meist zu den leckeren Vorspeisentellern („Meze“), die für sich alleine schon einen erwachsenen Büffel sättigen würden 🤣

Ich habe diese Puffer heute etwas größer gefertigt und mit griechischem „Gedöns“ als sommerliche Hauptspeise serviert 😋

Zutaten für ca. 4 Portionen:

Ca. 500g Zucchini (geputzt gewogen)
150g Hirtenkäse o. Feta
1 Schalotte o. kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Zitronensaft (auch Konzentrat)
2 kleinere Eier
ca. 150g Mehl
½ Tüte Backpulver
Salz, Pfeffer, getr. Dill
Öl

Zubereitung:
Zucchini grob raspeln, mit Zitronensaft mischen und ca.  ¼ Stunde Wasser ziehen lassen, dann portionsweise sehr gut ausdrücken und in eine große Schale füllen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken, unter die Zucchiniraspeln heben.

Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen und unter die Zucchiniraspeln mengen, Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls gründlich unter die Masse ziehen, großzügig mit Salz, Pfeffer und Dill würzen, Feta/Hirtenkäse dazu bröseln und alles zu einem dickflüssigen, leicht zähen Teig mengen.

In einer großen Pfanne ausreichend Öl erhitzen (die Puffer sollten nahezu „schwimmend“ ausgebacken werden!) und mit zwei Esslöffeln portionsweise Teig in die Pfanne geben, so dass etwas flache „Häufchen“ entstehen, braun backen und einmal zwischendurch wenden.

Mit Salaten, Tzatziki, etc. servieren- schmecken warm und kalt!

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung