Do. Jun 13th, 2024

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da wir sehr gerne die dänischen „Boller y kari“ mögen, inzwischen aber nahezu komplett auf tierische Produkte verzichten, habe ich mich heute mal an eine köstliche Falafelvariante mit der Curry-Apfelsauce gewagt und das Experiment war ein voller Erfolg 😋

Falafel:
120g Kichererbsenmehl
1 EL Kokosraspeln
2 Knoblauchzehen
1 Schalotte
½ TL Backpulver
je 1 TL Salz und Curry
Prise Pfeffer, Kreuzkümmel
1 EL Olivenöl
1 TL Zitronensaft
etwas gehackte Petersilie
Öl zum ausbacken
150ml Wasser

Zubereitung:
Wasser aufkochen.
Zwiebel und Knoblauch schälen, mit der Petersilie zusammen fein hacken.
Kichererbsenmehl mit Gewürzen, Backpulver, Kokosraspeln und Zwiebelgemisch vermengen, dabei langsam das heiße Wasser untermischen und Öl und Zitronensaft unterheben.

15 Minuten durchziehen lassen, dann mit feuchten Händen Bällchen formen und in heißem Öl goldbraun ausbacken.

Curry-Apfelsauce:
1 süßlicher Apfel
1 Schalotte
etwas Petersilie
Salz, Pfeffer
2-3 EL Currypulver (Menge nach eigenem Geschmack)
Prise Zucker nach Geschmack
½ Becher griechischer Joghurt o. Schmand (ca. 100ml)
250ml Gemüsebrühe
1 EL Speisestärke
ca. 100ml Kokosmilch o. Kondensmilch
ein paar Spritzer Srirachasauce nach Geschmack
Öl

Zubereitung:
Apfel und Zwiebel schälen, fein hacken.

In einer Pfanne o. Topf etwas Öl erhitzen und Zwiebel-Apfelgemisch anrösten.

Mit Brühe ablöschen, kräftig mit Curry, Salz, Pfeffer abschmecken, Kokosmilch und Joghurt untermischen und einige Minuten köcheln lassen.

Mit dem Stabmixer grob pürieren, abschmecken und ggf. mit etwas in kaltem Wasser gelöster Stärke andicken und mit gehackter Petersilie verfeinern.

Falafel mit Sauce und Curryreis anrichten.

Dazu passt besonders gut ein cremig-sahniger Gurkensalat.

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung