Sa. Feb 24th, 2024

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung, Produkt wurde von mir gekauft!*
„Not-ham“/Terra vegane
200g Bio Rustic Roll/3,99 (shop.terravegane.com)



Im Zuge meiner Ernährungsumstellung teste ich auch gerne immer öfter interessante Produkte, die mir den Verzicht auf Fleisch und Wurst erleichtern sollen und so stieß ich kürzlich auf dieses Produkt:
„Not-ham“ Rustic Roll, Bio von Terra vegane und bestellte dieses auch sofort.

Schnell geliefert und auch sofort getestet lernet ich, dass man vielen Produkten absolut eine zweite Chance geben muss, denn zunächst war ich extrem enttäuscht.

Beworben mit:
*Vegane rustikale Rolle aus Weizenprotein nach Schinken-Art*(shop.terravegane.com) erwartete ich (typisches Omnivoredenken), dass diese Rolle Schinken ähneln würde, sowohl in Aussehen, als auch in Konsistenz und Geschmack!

Nun zunächst die Fakten zu dieser Rolle:
Zutaten:
 Wasser, WEIZENEIWEIß* (31%), HAFER* (7%), Sonnenblumenöl*, zubereitete weiße Bohnen* (3%) (weiße Bohnen*, Wasser, Meersalz), natives Kokosöl*, Paprika geräuchert* (Paprika*, Rauch), Meersalz, geräuchert, Gewürze*, Tomatenpüree*, Röstzwiebeln* (Zwiebeln*, Sonnenblumenöl*), färbendes Lebensmittel: Rote Beete gemahlen*; Knoblauchgranulat*
* aus kontrolliert biologischem Anbau

Nährwert 100g:
Brennwert: 965kJ, 230kcal
Fett: 9,6
davon gesättigte Fettsäuren: 3,0
Kohlenhydrate: 8,7
davon Zucker: 1,9
Eiweiß: 27,1
Salz: 2,0

Als die Rolle von Banderole und Plastikhülle befreit war, staunte ich jedoch nicht schlecht:
Die „Wurst“ ähnelte in Aussehen und Konsistenz eher einer Paprikasalami als Schinken, auch der Geruch war zunächst befremdlich (neu!)

Aber erst der Geschmackstest ergab, dass diese Rolle keinerlei Ähnlichkeit mit irgendeinem mir bekannten Schinken aufweist- der Geschmack erinnert nicht einmal entfernt an fleischige Produkte und die Konsistenz ist etwas gummiartig- ich war enttäuscht, aber da das gute Stück nun nicht sooooo preiswert war, kam entsorgen auf keinen Fall in Frage und so experimentierte ich ein wenig:
Gewürfelt und gebraten in „Schinken“-Sauce war jetzt auch nicht so richtig lecker, aber dann probierte ich, aus Zufall, eine Kombination, die mich schier in Entzücken geraten ließ:

Ich esse morgens gerne frisch getoastete Vollkorntoasties und bestrich nun beide Seiten mit süßem Senf, legte 2-3 Scheiben „Not-ham“ darauf und krönte das Ganze mit einem Klecks Curryketchup und-  voilà, mein extrem leckerer Frühstücksburger war geboren 😋

Nun habe ich die, zunächst so ungeliebte, Rolle nicht nur aufgebraucht, sondern direkt Nachschub geordert 🙃

Fazit:
Manchmal muss man, besonders als „Neuveganer/Neuvegetarier“, ungewohnten Produkten einfach noch mal eine Chance geben, dann kann man wundervolle Produkte entdecken😉

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung