Mo. Dez 5th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Um immer mehr unserer Lieblingsgerichte kalorienärmer und, so weit wie möglich, auch fleischfreier zu gestalten, testen wir zur Zeit ganz unterschiedliche Veggieprodukte, die ich dann in unseren Lieblingsgerichten verarbeite.

So entstand heute eine Art „Lahmacun“ mit wenig Fett, veggie, Low Carb und mit unter 290 Kcal pro Stück 🤩

TIPP:
Es gibt inzwischen unendlich viele Sorten „veganes Hackfleisch“ und wir testen auch gerade viele davon, jedoch schmeckt uns bisher das „Vegane Mühlenhack“/Rügenwalder mit am besten, jedoch sind natürlich auch andere Sorten dafür bestens geeignet, ebenso wie es inzwischen viele Anbieter von sog. „Protein-Wraps“ auf dem Markt gibt- einfach mal testen 😉

Zutaten für 3 „Lahmacun“
3 Protein Wraps (unsere sind von „More Nutrition)
1 Pck. „veganes Mühlenhack“/Rügenwalder (180g)
3 EL Ajvar
1 EL Tomatenmark
3 EL Tzatziki
3 TL Sambal Oelek
1 große, feste Tomate
ein paar grüne Salatblätter
etwas Döner- oder Gyrosgewürz
nach Geschmack evtl. noch Petersilie und/oder Peperoni

Zubereitung:
Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen.
Das vegane Hack in einer beschichteten Pfanne ohne Fett braun anbraten,  Ajvar und das Tomatenmark dazu geben, mit wenig Wasser dicklich einköcheln lassen, evtl. mit etwas Döner- oder Gyrosgewürz abschmecken.

Wraps ausbreiten und jeweils mit 1/3 der Masse bestreichen, im Backofen kurz aufbacken, so dass die Wraps NICHT hart werden, sonst lassen sie sich nicht mehr so gut rollen!

Auf die warmen Wraps nun zerrupften Salat, Tomaten, Tzatziki und etwas Sambal Oelek geben, nach Geschmack noch mit gehackter Petersilie, Peperoni, etc. garnieren, einrollen und genießen😋



Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung