Sa. Sep 24th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung-Produkt wurde von mir gekauft!*
„Veganes Hack“/Vemondo
275g ca. 3,- (lidl)


Wie inzwischen mehrfach berichtet, versuchen wir, nach Möglichkeit Fleisch und Wurst weitestgehend zu vermeiden, bzw. durch Geflügel und/oder vegane, bzw. vegetarische Alternativen zu ersetzen und Schweine- bzw. Rindfleisch nur noch selten und in kleinen Mengen zu verzehren und da wir absolute Hackfans sind, testen wir uns gerade durch das schier endlose Angebot veganer/vegetarischer Alternativen.

Zutaten/Nährwert „Veganes Hack“/Vemondo:

Heute habe ich mal eben dieses „Vegane Hack“/Vemondo von „Lidl“ zu klassischen Bifteki verarbeitet:

Zutaten für 7 Biftekiröllchen:
1 Pck. „Veganes Hack“/Vemondo (275g)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran, Paprika edelsüß
Prise Chili
kleine Prise Dill
1 TL Senf
¼ Block Feta/Hirtenkäse (insg. ca. 50g)
wenig Öl

Zubereitung:
Das „vegane Hack“ aus der Packung nehmen- es sieht tatsächlich fast genauso wie gemischtes Hackfleisch aus😲
Zwiebel und Knoblauch pellen, fein hacken und mit Gewürzen und Senf zum „Hack“ geben.

Feta/Hirtenkäse in ca. 7 Würfelchen teilen.

Aus der „Hackmasse“ ca. 6-7 Kugeln formen, diese länglich rollen und mit je einem Käsewürfel in der Mitte bestücken, Masse um den Käse rundherum fest andrücken.

In einer, möglichst beschichteten, Pfanne wenig Öl erhitzen und die Röllchen darin ca. 4-5 Minuten von beiden Seiten braun braten, mit Beilagen servieren.

Καλή όρεξη

Unser Testergebnis:
Die Bifteki haben eine etwas weichere, cremigere Konsistenz als tierisches Fleisch, geschmacklich aber sind sie ein absoluter Hit!

Nicht extrem „fleischig“, aber sehr, sehr lecker und werden definitiv wieder gemacht😋



Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung