Sa. Sep 24th, 2022

*Unbezahlte Werbung- Produkte wurden von mir gekauft!*
„Like Gyros“/Like Meat, 180g/3,30 (rewe)
„Like Döner“/Like Meat, 180g/3,39 (rewe)

Da wir aus gesundheitlichen Gründen unseren Fleischkonsum drastisch reduzieren wollen/müssen, testen wir uns gerade durch verschiedene vegetarische/vegane Produkte und sind auch bereits auf einige superleckere Alternativen gestoßen.

Heute steht nun jeweils eine Packung „Like Döner“/Like Meat und „Like Gyros“/Like Meat zur Verkostung an, die ich für den Göttergatten liebevoll in Proteinwraps (Stück ca. 120 kcal) gerollt habe 😘

Was sagt den „Like Meat“ selbst dazu?:
* Einmal mit allem, ohne Fleisch!

Like Döner – veganes Dönerfleisch aus Bio-Sojaprotein. Das Beste am Döner ist nicht das Fladenbrot und auch nicht der Salat. Worauf es wirklich ankommt, ist das würzige und saftige Dönerfleisch. Und weil wir das wissen, ist unser veganer Döner aus Bio-Sojaprotein auch so lecker. Das würzige Aroma, der volle Geschmack und die saftige, fleischähnliche Textur sind wie beim Original. Nur eben vegan und noch besser. Denn Like Döner schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch ballaststoffreich und reich an Eiweiß. Klingt doch super, oder?

Alpha, Beta, Gyros

Like Gyros – leckeres veganes Gyros auf Basis von Bio-Sojaprotein. Dieser würzige Geschmack, jeder Biss saftig und lecker… Den griechischen Klassiker gibt es jetzt auch vegan: Like Gyros. Mit dem Soja-Gyros drehen wir den Grillspieß um – die pflanzliche Alternative schmeckt sogar den echten Fleischfans. Die Würzung und die typische Textur machen das vegane Gyros so lecker wie das Original.*(likemeat.com)

Unser Test:
Da in einen großen 1,90m Mann so Allerhand hineinpasst, habe ich beide Packungen zubereitet und jeweils nur einen Löffel voll zum Probieren für mich genommen- den Rest habe ich für den Göttergatten in Wraps gerollt- einmal Gyros und einmal Döner 🙃

Geruch und Aussehen sind insgesamt erstmal eher nichtssagend- weder entströmt den Packungen ein typischer Duft, noch ist das Aussehen jetzt super spektakulär, einzig beim Gyros wundert mich die eigenartige Form, die eher an Süßkartoffel-Pommes erinnert, denn auch die Farbe ist doch für ein Gyros seeeeehr rot 😵‍💫

Das Döner-„Fleisch“ hingegen sieht wie herkömmliches Hähnchendöner aus.

Ich bereite die beiden Packungen nach Anweisung in der Pfanne zu und bin erstaunt, dass immer noch kaum Geruch verströmt wird, aber baue nun die Wraps zusammen:
Jeder Proteinwrap wird mit 1 EL Tzatziki betsrichen, darauf etwas zerrupter salt, Tomatenwürfelchen, etwas Ajvar oder Sambal Oelek und einmal Gyros und auf den anderen Wrap Döner, zusammenrollen und testen:

Bereits beim ersten Bissen in ein Stück „Gyros“ wird uns beiden sehr schnell klar, dass wir definitv KEINE Freunde werden:
Sehr seltsame, gummiartige Konsistenz, viel zu dick geschnitten, kaum gewürzt und insgesamt weder nach Gyros schmeckend, noch nach irgendetwas halbwegs genießbarem🤢

Test Döner:
Hier ist die Konsistenz, wenn auch nicht wirklich „fleischähnlich“, so doch zumindest genießbar und insgesamt durchaus essbar, wenn jetzt auch kein wirklicher Hochgenuss.

Fazit:
Ein weiteres Produkt von „Like Meat“ werden wir auf keinen Fall mehr testen, da uns dafür das Geld zu schade ist:
Extrem teuer, extrem unlecker, seltsame Konsistenz und nicht wirklich genießbar!

Da wir mit verschiedenen Produkten auf Erbsenbasis hingegen durchgehend richtig leckere Erfahrungen machen konnten, werden wir uns eher darauf stürzen 😉

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung