Di. Aug 9th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Immer wenn ich „Acılı Ezme“, die himmlisch köstliche, türkische Paprikasauce, zubereite, verwende ich die Reste davon für eine Art Bolognese im türkischen Stil😋

Zutaten für ca. 4-6 Portionen:
500g Hackfleisch (Rind, Schwein, gemischt, Lamm…)
1 Aubergine
2-3 reife Tomaten
2 rote Spitzpaprika
1 grüne Spitzpaprika
1 lange, rote o. grüne, frische Peperoni
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Tetrapack passierte Tomaten
½ Bd glatte Petersilie
½ Tube Tomatenmark
1 EL Paprikamark o. Harissa
1 EL Sumach
1-2 EL „Nar Eksisi“ (Granatapfelsirup)
1 EL Zitronensaft
1-2 EL Köfte- oder Biftekigewürz (oder Gyrosgewürz….)
Salz, grober Pfeffer, Paprika edelsüß, Pil Biber, Majoran, Muskat, Zimt
1 TL getr. Minze (oder Minzteeblätter)
Acılı Ezme (ersatzweise 4-5 EL Ajvar, oder auch mehr, nach Geschmack!)
Saft, der von der Herstellung des  Acılı Ezme abgetropft ist (ersatzweise Brühe o. Tomatensaft)
200ml Orangensaft
2-3 EL Aprikosenmarmelade
Öl

Zubereitung:
Gemüse putzen, Paprika, Peperoni, Aubergine und Tomate vom Stielansatz befreien und grob würfeln.

Zwiebeln längs in Spalten schneiden, Knoblauch und Petersilie hacken.

In zwei großen Töpfen Öl erhitzen.

In einem Hackfleisch krümelig anbraten, im anderen die Auberginenwürfel glasig dünsten, dann Paprika-Peperoniwürfel dazu geben, kurz mit anschwitzen, mit wenig Orangensaft ablöschen und bissfest garen. Zum gebräunten Hackfleisch die Zwiebelspalten und den Knoblauch geben, glasig anschwitzen, dann Tomatenmark und Paprikamark dazu geben, kurz anrösten, mit dem Acılı Ezme-saft, bzw. Brühe o. Tomatensaft ablöschen, passierte Tomaten und Acılı Ezme dazu geben, mit restlichem Saft auffüllen, Auberginen-Paprikamischung unterheben, kräftig mit Salz, grobem Pfeffer, Paprika edelsüß, Pil Biber, Majoran, Muskat, Zimt, Minze, Köftegewürz, Sumach, Nar Eksisi und Zitronensaft abschmecken, mit Aprikosenmarmelade abrunden und leise ca. 5 Minuten köcheln lassen, mit gehackter Petersilie bestreut zu Pasta nach Wahl servieren.
Afiyet olsun


Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung