Sa. Mai 28th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*

Wenn es wärmer wird, serviere ich gerne leckere Kleinigkeiten, die ein bisschen leichter und bekömmlicher sind, dabei aber keineswegs an Genuss einbüßen, so wie z.B. diese Hähnchenwraps, die auch mal ein toller Snack sind:

Zutaten für 4 Portionen:
4 Tortillas
8 EL Curry-Linsendip o.ä. (ich benutze hier gerne Fertigprodukte, kann man aber auch selbst herstellen!)
4 Blätter Eisbergsalat, in Streifen geschnitten
2 kleinere, feste Tomaten, fein gehackt
400g Hähnchenbrustfilet
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry
Für die Salsa:
4 Scheiben Ananas (frisch o. aus der Dose)
1 eingelegte Knoblauchpeperoni
1 Schalotte
1 EL Zitronen- oder Limettensaft
etwas Ananassaft nach Belieben
½ Bd. Glatte Petersilie, fein gehackt
1 Teelöffel rosa Pfefferbeeren, zerstoßen
½ Teelöffel gem. Ingwer
¼ Teel. Gem. Chili
Salz

Zubereitung Salsa:
Ananasscheiben und Peperoni  in feine Würfelchen schneiden, Schalotte fein hacken.

In einem Schälchen Ananas, Peperoni und Schalotten mischen.

Mit Gewürzen und Zitronensaft pikant abschmecken, Petersilie unterheben.

Zubereitung:
Wraps nach Anweisung im Backofen etwas erwärmen.

Inzwischen Hähnchenfilet abspülen, trocken tupfen, von Fett und Sehnen befreien und in mundgerechte Streifen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenstreifen darin goldbraun braten, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry würzen.

Wraps mit Currydip bestreichen, mit Salat belegen, Hähnchenstreifen darüber geben, gehackte Tomaten und Salsa auf dem Fleisch verteilen, Wrap vorsichtig zusammen klappen- Genießen

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung