Sa. Mai 28th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
„Varza cu carne de porc la cuptor“ (gebackener Kohl mit Schweinefleisch) ist die transsilvanische Variante des auf dem Balkan extrem beliebten Schmorkohls- häufig mit fettem Fleisch (gerne auch mal Hammel, Schweinebauch, etc..) oder fetten Würsten, aber auch als russisches „Kapusta“ oder türkisches „Kapuska“ mit Hackfleisch zubereitet.

Allen gemein ist die Verwendung von Zwiebeln, Knoblauch und (Spitz)Paprika, sowie balkantypischen Gewürzen.

Da ich kürzlich eine sehr leckere russische Variante zubereitet hatte, suchte ich nach weiteren Varianten und stieß dabei auf die knoblauchlastige, transsilvanische Version, die nicht nur sicherlich Vampire abhält, sondern auch wahnsinnig köstlich ist.

Im Originalrezept mit fettem Schweinefleisch und Wirsing zubereitet, habe ich, natürlich, wieder eine eigene Version davon gezaubert und mit Weißkohl, Sauerkraut und Schweinemett gearbeitet😉

Zutaten für ca. 4-6 große Portionen:
500g Schweinehack/Mett
ca. ½ Weißkohlkopf
500g Sauerkraut (lose oder abgepackt)
2 rote Spitzpaprika
1 rote, frische Chilischote, mild o. scharf- nach Geschmack
4 große Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
1 Tube Tomatenmark
3-4 EL Ajvar (scharf oder mild nach Geschmack), bzw. etwas Harissapaste
1 Becher saure Sahne
250ml sehr starke Fleischbrühe (oder 2-3 Brühwürfel und 250ml Wasser)
1-2 Teelöffel Zuckerrübensirup (ersatzweise Zucker)
1 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer, Pul Biber, Muskat, gem. Kümmel, Prise Zimt, Cayennepfeffer, Paprika edelsüß, getrocknete Dillspitzen, gem. Piment, 2 Lorbeerblätter
Öl

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Gemüse putzen, Zwiebeln grob würfeln, Paprika fein würfeln, Knoblauch hacken, Kohl in dünne Streifen und Chilischote (entkernt!) in halbe Ringe schneiden.

In zwei großen Töpfen Öl erhitzen.

In einem großen, ofenfesten Topf Hackfleisch krümelig anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben, Tomatenmark darin anrösten und mit wenig Brühe ablöschen, dann Paprikawürfel und Chiliringe dazu geben, kurz anschwitzen, dann das, nicht abgetropfte, Sauerkraut unterheben, Lorbeerblätter darauf platzieren.

Inzwischen im anderen Topf Kohl portionsweis kräftig anbräunen und jede gebräunte Portion unter das Hack mischen.

Wenn der gesamte Kohl so angebraten ist und zum Hack gemischt wurde, restliche Flüssigkeit zugeben, mit Kräutern, Ajvar oder Harissa, Sirup, Essig und Gewürzen abschmecken und im geschlossenen, feuerfesten Topf ca. 20 Minuten bei 180 Grad im Backofen gar dünsten lassen, Lorbeerblätter entfernen.

Saure Sahne unterheben, erneut abschmecken und zu Petersilienkartoffeln, Brot, Reis oder Nudeln servieren.

Poftă bu

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung