Do. Okt 6th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Ich esse besonders gerne diese saftigen Paprika-Käsebrötchen vom Bäcker, aber als ich kürzlich bei einem Bäcker diese Dinger für, sage und schreibe, 1,90 DAS STÜCK😲 sah, fand ich das, gelinde gesagt, mehr als happig, also selbst ist die Frau 😉

Nun habe ich die Brötchen selbst gebacken, die wirklich sehr lecker geworden sind und habe für nur ca. 1,80 für 8!!!!!! Brötchen ausgegeben😉

Zutaten für ca. 8 große Brötchen:
425g Mehl
1/2 Block frische Hefe
 2 Prisen Salz
250ml lauwarmes Wasser
150g Pizzakäse/geriebene Käsereste, etc…
1 Ei
1 TL Zucker
Etwas Parmesan nach Geschmack
Einige Streifen eingelegter Tomatenpaprika

Zubereitung:
Mehl in eine große Schale geben, inzwischen Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und vorsichtig in die Mitte des Mehls gießen.

Langsam vom Rand beginnend alles sehr sorgfältig verkneten, dabei Salz und ca. ½ des Käses sowie Parmesankäse gut unterkneten.

Möglichst lange kneten, da sich so die Hefe besonders gut entwickelt und der Teig schön feinporig wird.

Wenn sich der Teig sauber als Teigkloss vom Schüsselrand löst, die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch abdecken (oder den Teig in eine verschließbare Kunststoffdose packen) und so lange gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat.

Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und aus dem Teig 8 Kugeln rollen.

Zu Brötchen formen und mit verquirltem Ei bestreichen.

Mit einigen Streifen Tomatenpaprika belegen und restlichen Pizzakäse darüber streuen.

Auf ein Backblech setzen (zuvor mit Backpapier belegen) und nun ca. 18-20 Minuten goldbraun backen- ein Hochgenuss.

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung