Sa. Mai 28th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Während meiner Kindheit wohnten wir ein paar Jahre in Baden-Württemberg, fuhren aber alle paar Wochen in unsere „Heimat“ in Niedersachsen um Omas und Opas zu besuchen.

Ein Ritual dabei war, auf der Hinfahrt an der Raststätte „Seesen“ zu halten und dort Currywurst mit Kartoffelsalat zu genießen- diese war dort unnachahmlich lecker:
Eine typisch niedersächsische Curry-Bockwurst mit einer Balkansauce und dazu der „klassische“ Fertigkartoffelsalat, der nur zu dieser Currywurst schmeckt 🙃

Um das Gericht also originalgetreu nach zu basteln, MUSS es dieser, etwas künstlich schmeckende, Salat aus dem Eimer sein und keinesfalls ein richtig guter „Hausmachersalat“ 😄

Hier also „meine“ Version dieses Kindheitsgenusses 😉

🌭Zutaten für 4 Personen:
4 Curry-Bockwürste (TIPP: Extrem lecker sind die Currywürste von Lidl!)
Öl
200ml kräftige Fleischbrühe
100ml Cola MIT ZUCKER!!!
100ml Orangensaft
1/2 Tube Tomatenmark
200ml Balkansauce/Pusztasauce/(Zigeunersauce)
1 EL Worcestershiresauce
4-5 EL Tomatenketchup
etwas Tabasco
Currypulver n. Geschmack
1Kg Kartoffelsalat mit Mayonnaise

🌭Zubereitung:
Brühe, Tomatenmark, Cola, Saft, Saucen und Ketchup unter Rühren in einem Topf erhitzen und dabei etwas einkochen und dicker werden lassen, zur Seite stellen und warm halten.

Inzwischen Öl in einer Pfanne erhitzen und die Würste darin von allen Seiten gut braun werden lassen und gar braten- alternativ Würste in einer Fritteuse/HLF zubereiten. Kartoffelsalat auf Teller verteilen, Würste dazu legen und diese mit der warmen Sauce begießen, nach Geschmack mit Currypulver bestäuben😋

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung