So. Jul 3rd, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da von den Feiertagen noch jede Menge trockene/altbackene Brötchen im Vorratsschrank liegen, habe ich mich heute mal an meine ersten selbstgemachten Semmelknödel gewagt und da ich gestern eine herrliche Tüte frischen Blattspinat ergattern konnte, die Variante „Spinatknödel“ gewählt 😋

Zutaten für ca. 4 Portionen:
Knödel:
3-4 altbackene/trockene Brötchen, in Würfel von Croutongröße geschnitten
150-200ml warme Milch
1 Ei
eine Portion (Inhalt Kaffeetasse) zubereiteter Blattspinat ⬇️ ⬇️⬇️
2-3 EL Semmelbrösel/Paniermehl
etwas Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat

Spinat:
1 Btl. Blattspinat (500g)
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
Butter
Salz, Pfeffer, Muskat
Prise Zucker
2-3 EL Creme fraiche
1-2 EL Schmelzkäse

Champignons:
800g Champignons
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Butter/Butterschmalz
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
Prise Zucker
Spritzer Zitronensaft
2-3 EL Creme fraiche
3-4 EL Schmelzkäse

Zubereitung:

In einem großen Topf Wasser mit etwas Salz aufsetzen und zum Kochen bringen, inzwischen die Knödel zubereiten-

Dafür die Brötchenwürfel mit warmer Milch übergießen, gut vermengen und ziehen lassen.
Spinat verlesen und gründlich waschen.

In einer großen Pfanne etwas Butter schmelzen, darin eine gehackte Zwiebel und eine gehackte Knoblauchzehe glasig anschwitzen, Spinat etwas ausdrücken, in mundgerechte Stücke/Streifen schneiden und im Zwiebel-Knoblauchfett andünsten.

Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Eine kaffeetassengroße Portion abnehmen, gründlich in einem Sieb abtropfen lassen und abkühlen lassen, dann mit dem Ei unter die Brötchenwürfel mengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, etwas Paniermehl und Mehl untermengen, bis die Masse sich formen lässt.

Etwa 12 Knödel daraus formen, ins kochende Salzwasser legen und SOFORT die Hitze drastisch reduzieren, bis das Wasser nur noch leicht simmert.

Nun ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.

Inzwischen den restlichen Spinat erneut abschmecken, etwas Zucker, Creme fraiche und Schmelzkäse unterheben und leicht andicken lassen, warmhalten.

In einer weiteren Pfanne restliche Butter/Butterschmalz schmelzen, restliche gehackte Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten.

Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden, im Zwiebelfett andünsten.

Mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Zitronensaft und Zucker abschmecken, Creme fraiche und Schmelzkäse unterheben, erneut abschmecken und leicht andicken lassen.

Fertige Knödel aus dem Wasser heben und mit Spinat und Champignons servieren.

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung