Mo. Jan 24th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Mein Opa stammte aus Berlin mit pommerschen Vorfahren und eine Oma stammte aus Schlesien und beide kannten ein Gericht, dass den weitläufig bekannten „Senfeiern“ zwar ähnelt, aber doch auch wieder anders und mindestens ebenso lecker ist- Saure Eier😊  

Dieses Gericht begleitet mich seit über 50 Jahren und ist seit früher Kindheit ein absolutes Lieblings- und Wohlfühlessen, dass es damals immer bei Oma gab.

Zutaten für 2 Personen:
4 Eier
500g Kartoffeln
2 EL Mehl
1 EL Kondensmilch/Kaffeesahne
Essig, Zucker, Salz, Pfeffer, Piment
ca. 500ml kräftige Fleischbrühe oder 1 Brühwürfel/ 1 Teel. Brühepulver

Zubereitung:
Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Eier in den Topf dazu geben.

In einem kleineren Topf das Mehl TROCKEN anschwitzen bis es einen Karamellton annimmt und anfängt, zu duften.

Schnell mit ca. 500ml Brühe, bzw. Wasser und Brühwürfel ablöschen, dabei ununterbrochen mit einem Schneebesen rühren.

Mit Essig, Zucker und Gewürzen deftig süß-sauer abschmecken und mit etwas Kaffeesahne (Kondensmilch) verfeinern.

Kartoffeln und Eier pellen, mit Sauce übergießen und am besten richtig schön zermatscht genießen.

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung