Sa. Dez 3rd, 2022

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung- Produkte wurden gekauft!*

Da mir der weltbeste Sohn zu Weihnachten „Ankerkraut“-Gewürze geschenkt hat, mussten diese natürlich direkt getestet werden und hier ist der Test des „Buletten & Frikadellen“ Gewürzes:
Erhältlich für ca. 6,-

*Buletten für alle! Jetzt geht’s rund an der Metzgertheke, wo Du doch endlich die Patentlösung für alles durch den Wolf gedrehte in den Händen hältst. Knoblauch, Paprika und jede Menge Röstzwiebeln lassen Dein Hackfleisch singen. Kinderleicht ist’s auch: Einfach 2-4 Esslöffel mit 500 Gramm Hack vermischen. Wenn Du magst gib noch ein rohes Ei, klein gehackte Zwiebel oder aufgeweichtes Brot dazu. Jetzt Ärmel hochkrempeln und alles kräftig durchkneten, dann in die gewünschte Form bringen. So einfach kann das Leben sein! Wenn Du jetzt gar nicht mehr genug bekommst – auch zum Marinieren von Fleisch ist dieses Gewürz-Schätzchen bestens geeignet.

Enthaltene Gewürze:
Meersalz, Paprika edelsüß, Röstzwiebeln, Zwiebel, Senfmehl, schwarzer Pfeffer, Roh-Rohrzucker, Knoblauch

Kann Spuren von Sellerie enthalten*(ankerkraut.de)

Was passt dann besser zu frischen, saftigen Frikadellen?-

Rahmiges, „gestovtes“ Möhrengemüse😋

„Gestovtes Gemüse“ ist in meiner Heimat Norddeutschland, ein süßlich-mildes Gemüse (Möhren, Kohlrabi, Bohnen, etc…..), das in Milch (gerne auch Kondensmilch) gegart wird, zuvor in Butter geschwenkt und lediglich mit Salz, viel Zucker und ggf. etwas Muskat, sowie viel frischer, gehackter Petersilie, gewürzt und dann mit Mehl- oder Spesestärkemischung etwas gebunden wird und damit auch ein richtiges „Kindergemüse“ ist😉

Zutaten für ca. 4 Portionen:
ca. 1Kg frische Möhren (gerne auch Bundmöhren mit Kraut!)
1 EL Butter o. Kräuterbutter
100ml Kondensmilch
Salz, Zucker
1 EL Mehl o. Speisestärke

Zubereitung:
Möhren schälen, in nicht zu dicke Scheiben schneiden.

In einem großen Topf Butter zerlassen und Möhren leicht anschwitzen, Zucker darüber stäuben und leicht karamellisieren lassen, dann mit Kondensmilch ablöschen und ½ Glas (100ml) Wasser dazu geben, mit Salz würzen und Möhren bis zum gewünschten Garpunkt garen, gehackte Petersilie unterheben, erneut mit Salz und Zucker abschmecken und, nach Wunsch, mit etwas in Wasser glatt gerührter Speisestärke oder etwas angerührtem Mehl binden.

Mit Petersilie bestreut zu Fleisch und Kartoffeln, etc. servieren.

Ich habe mich heute für Frikadellen und Kroketten entschieden 😋

Ankerkraut“-Frikadellen
Zutaten für ca. 4 Portionen:

500g Mett o. Hackfleisch (ich habe Thüringer Mett verwendet)
3 EL „Buletten & Frikadellen“ Gewürz/Ankerkraut
1 EL Senf
1 Ei
2 EL Semmelbrösel
Butterschmalz o. Öl

Zubereitung:
„Buletten & Frikadellen“ Gewürz/Ankerkraut mit Ei und Senf verquirlen und gründlich mit dem Hackfleisch vermengen, dabei ggf. etwas Semmelbrösel untermischen.

Aus der Masse ca. 8-12 (je nach Größenwunsch) Frikadellen formen und in heißem Fett braun ausbacken.



Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung