Mo. Jan 24th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Auf Wunsch des Göttergatten habe ich mich mal an sein geliebtes „Hähnchen Hawaii“ gemacht- ein Gericht, welches er bisher gerne als TK Fertigprodukt mochte und ich nun selbst gekocht habe😉

Zutaten für 4 Portionen:
4 Hähnchenbrüste (o. Hähnchenschnitzel, dann jeweils nur 4 Ananasscheiben und Scheibletten!)
8 Ringe Ananas plus etwas Saft
8 Scheiben Schmelzkäse in Scheiben
Butterschmalz
Salz, grober Pfeffer, Prise Zucker
½ Teel. Gewürzmischung „Cafe de Paris“ (gekauft oder Rezept ⬇️⬇️⬇️)
1 kleine Schalotte
1 Schnapsglas Metaxa
etwas Ananassaft
1 Teel. eingelegte Pfefferkörner (rot o. grün)
3-4 EL Kräuterfrischkäse
1 Becher Creme fraiche „Kräuter“
gehackte Petersilie

Zubereitung:
Backofen auf ca. 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, Schalotte pellen und sehr fein hacken.
In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen, inzwischen die Hähnchenbrüste abspülen, trocken tupfen und längs halbieren.

Etwas flacher klopfen, von beiden Seiten salzen und pfeffern, dann im heißen Fett von beiden Seiten braun anbraten, aus der Pfanne nehmen, mit jeweils einer Scheibe Ananas und Käse belegen und kurz zur Seite stellen.

Im heißen Hühnerfett die Schalotte glasig anschwitzen, mit Metaxa ablöschen, kurz aufkochen, dann Creme fraiche, Frischkäse und Saft hinzufügen, mit Cafe de Paris, Salz, Pfeffer und etwas Zucker pikant abschmecken, ggf. noch etwas Saft und/oder Metaxa hinzufügen, Pfefferkörner und Petersilie unterheben und warmhalten.

Fertig belegte Hähnchenbrüste im Backofen überbacken bis der Käse verläuft und mit der Sauce und Beilagen servieren.

☕ Cafe de Paris Gewürzmischung☕

Zutaten für zwei bis drei Gewürzgläschen:
1 EL getrocknete Zwiebeln (plus ½ Teelöffel)
1 EL Knoblauchgranulat
1 EL getrockneter Schnittlauch (plus ½ Teelöffel)
1 EL Basilikum, getrocknet
1 EL rosa Pfefferkörner (plus ½ Teelöffel)
1 EL Zitronengras, getrocknet und gemahlen
0,5 EL Kurkuma
0,5 EL Koriander, gemahlen
1 Teelöffel Rosmarin
1 Teelöffel Majoran
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Teelöffel Paprika edelsüß
1 Teelöffel Senfkörner
1 Teelöffel Ingwer, gemahlen
1  Teelöffel Selleriesalz
0,5 Teelöffel Muskat
0,5 Teelöffel schwarzer Pfeffer
0,5 Teelöffel Bockshornkleesamen, gemahlen
0,5 Teelöffel Piment, gemahlen
0,5  Teelöffel Kardamom, gemahlen
0,25 Teelöffel Chiliflocken
0,25 Teelöffel Puderzucker
0,25 Teelöffel grobes Meersalz

Zubereitung:
Alle Kräuter und Gewürze (bis auf die zusätzlichen Mengen) in einem Mörser gut mörsern und vermengen, so dass grobe Körner gut zermahlen werden.

Nun die zusätzlichen Pfefferkörner und Kräuter untermengen, alles gut vermischen und in Gläschen abfüllen.

Anwendungsbeispiele:

Bratensatz von Steaks, etc. mit einem Löffel Butter lösen, etwas Cognac dazu geben und ca. 0,5 Teelöffel „Cafe de Paris“ untermischen. Oder 2 EL weiche Butter mit 0,5 Teelöffel Gewürzmischung vermengen- perfekt zu Grillfleisch, Steaks, auf Baguettes, etc…




Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung