Sa. Dez 3rd, 2022

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Wenn es in Herbst und Winter so richtig ungemütlich wird, lieben wir deftige Eintöpfe und Ragouts- so auch diesen köstlichen Schmortopf, der irgendwo zwischen Eintopf und Ragout liegt und unfassbar lecker ist😋

Zutaten für ca. 4 Portionen:

750g Rindergulasch
2 große Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden
2 Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden
1 Suppenbund (2große Möhren, Sellerie, Petersilie- Porree wird NICHT benötigt!) putzen und  in grobe Stücke teilen
6 große Kartoffeln (festkochend) schälen und vierteln
1 mürber Apfel schälen und in grobe Würfel teilen
3 Esslöffel Tomatenmark
1 Flasche Guinness (Ersatzweise ein Stark- oder Schwarzbier, z.B. Köstrizer, etc.)
250ml Apfelsaft oder Malzbier
200ml sehr kräftiger Fleischfond oder 3 Brühwürfel plus Wasser
3 Lorbeerblätter
3 Wacholderbeeren
2 Pimentkörner
2 Nelken
Salz, Pfeffer, Paprika
2 Teelöffel Zucker
1 Esslöffel getrockneter Majoran
1 Bund Petersilie (glatte ist aromatischer!) hacken
2 Esslöffel Öl

Zubereitung:
In einem großen Bräter oder Schmortopf das Öl heiß werden lassen und das Fleisch (evtl. portionsweise) anbraten.

Zwiebeln, Knoblauch und Suppengemüse dazugeben und kurz mitanrösten.

Tomatenmark dazugeben und auch kurz unter Rühren anrösten.

Mit etwas Guinness ablöschen, ¼ Flasche Malzbier, Fond oder Brühwürfel dazugeben, Gewürze mit hineingeben, aufkochen, leise simmernd ca. 1,5 Stunden leicht kochen lassen, dabei gelegentlich Guinness und/oder Malzbier angießen. schmoren lassen.

Wenn die Flüssigkeit deutlich reduziert ist, mit Malzbier oder Apfelsaft auffüllen, nach etwa 1,5 die Kartoffelstücke und Apfel dazugeben, weiter garen bis zum gewünschten Garpunkt, abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.
Wer das Stew lieber als Ragout mag, kocht die Kartoffeln separat und hebt sie dann unter den Eintopf.
Dazu warmes Bauernbrot oder Baguette reichen.



Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung