Mo. Jan 24th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
 Da ich in diesem Jahr in der Adventszeit genug Zeit zum Backen habe, konnte ich bereits mit ein paar „Experimenten“ beginnen, d.h. ein paar Rezepte ausprobieren, die (noch) nicht auf unserer „Klassikerliste“ stehen🙃

So experimentierte ich also gestern ein wenig mit Zutaten, die im Haus sind-  dabei heraus gekommen sind diese „Krümelmonsterkekse“, bzw. „Haferflocken-Cookies, die ihren Weg in mein weihnachtliches Plätzchenbuch gefunden haben, denn sie sind unwiderstehlich süß, zart, nussig und lecker und können soooo vielfältig abgewandelt werden:

Zutaten für ca. 20-30 (je nach Größe, amerikanische Cookies sind ja meist riesig):
150g weiche Butter o. Margarine
100g brauner Zucker (normaler Kristallzucker geht auch)
2 Tütchen Vanillezucker
1 Ei
einige Tropfen Backaroma Vanille
250g Mehl
Prise Salz
100g kernige Haferflocken (ich mische auch gerne ½ Haferflocken, ½ Mandelblättchen)
100g Rosinen (Cranberrys, getr. Früchte nach Geschmack)
evtl. etwas Zartbitterkuvertüre/Schokolade

Zubereitung:

Aus weichem Fett, Ei, Salz, Zucker, Aroma, Mehl, Haferflocken und Rosinen eine Art weichen Mürbeteig kneten, dabei darauf achten, dass sich alle Zutaten gut miteinander vermengen.

In kleine Kugeln teilen und diese zu flachen Cookies drücken.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad etwa 10-12 Minuten goldbraun backen. Ganz nach Belieben nach dem Abkühlen eventuell noch mit geschmolzener Zartbitterkuvertüre verzieren.


Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung