Mo. Okt 25th, 2021

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Heute kam mal wieder die türkische Version eines köstlichen Tomaten-Kohltopfes,  „Kapuska“ auf den Tisch:
Tomatiger Hackfleisch-Kohltopf mit Gewürzen und viel Knoblauch, aber als Beilage habe ich mich für Kartoffeln entschieden- „echter“ ist dazu Reis und/oder Fladenbrot🙃

Zutaten für ca. 4 große Portionen:
500g Rinderhack (schmeckt auch mit Lamm, Schwein oder gemischtem Hackfleisch)
½ Spitzkohl
2 rote Spitzpaprika
½ Porreestange
1 rote, frische Chilischote, mild o. scharf- nach Geschmack
2 große Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1,5 Tuben Tomatenmark
250ml sehr starke Fleischbrühe (oder 2-3 Brühwürfel und 250ml Wasser)
1-2 Teelöffel Zuckerrübensirup (ersatzweise Zucker)
Salz, Pfeffer, Pul Biber, Muskat, gem. Kümmel, Prise Zimt, Cayennepfeffer, Paprika edelsüß,
getrocknete Dillspitzen, gem. Piment
 1 TL getr. Minze (evtl. Teebeutel)
1 EL Sumach
2 EL Nar ekşisi (Granatapfelsirup)
1EL Zuckerrübensirup o. Honig
½ Bd. glatte Petersilie
Öl
saure Sahne/Schmand nach Geschmack

Zubereitung:
Gemüse putzen, Zwiebeln grob würfeln, Paprika fein würfeln, Porree in halbe Ringe schneiden, Knoblauch hacken, Kohl in dünne Streifen und Chilischote (entkernt!) in halbe Ringe schneiden.

In zwei großen Töpfen Öl erhitzen.

In einem Topf Hackfleisch krümelig anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben, Tomatenmark darin anrösten und mit wenig Brühe ablöschen, dann Paprikawürfel, Porree- und Chiliringe dazu geben.

Inzwischen im anderen Topf Kohl portionsweis kräftig anbräunen und jede gebräunte Portion unter das Hack mischen.

Wenn der gesamte Kohl so angebraten ist und zum Hack gemischt wurde, restliche Flüssigkeit zugeben, mit Kräutern, Sirupen und Gewürzen abschmecken und ca. 12-15 Minuten bei kleiner Hitze gar dünsten lassen.

Gehackte Petersilie (etwas für die Kartoffeln aufheben) unterheben, erneut abschmecken und zu Petersilienkartoffeln, Brot, Reis oder Nudeln servieren-nach Geschmack jeweils einen Klecks saure Sahne/Schmand darauf geben.
Afiyet olsun

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung