⚽️ Mafe- Erdnussragout ⚽️


Zum heutigen WM Spiel Polen : Senegal serviere ich eine afrikanische Spezialität, die u.a. auch im Senegal sehr verbreitet ist: „Mafe“- ein würziges, sehr aromatisches Erdnuss Ragout, für das ich Rinderschmorbraten von „REWE Frank Fritsch oHG,
Spielhagenstraße 23 A, 30171 Hannover“
verwendet habe.
Dieser Braten ist im Angebot und kosten in dieser Woche 8,99/Kg 🙂


couch_gdn_320x50_Mobile_Banner.jpg

Zutaten für 4 Personen:
1Kg Rinderbraten
2-3 Esslöffel Öl
2-3 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3-4 große Möhren
1 großes Stück Knollenserie
300g Champignons
400g Kartoffeln
2 Esslöffel Tomatenmark
½- ¾ Glas Erdnussbutter cremig
Salz, Piment, Thymian, Paprika, 2 Lorbeerblätter, 3-4 Wacholderbeeren,(Bockshornklee, Kreuzkümmel- oder 7-Gewürze Pulver türkisch)
2 Chilischoten
Zitronensaft
1 Bd. Glatte Petersilie
Brühe

Zubereitung:
Fleisch in mundgerechte Würfel teilen.
In einem großen Schmortopf das Öl erhitzen und das Fleisch portionsweise scharf anbraten.
Gewürfelte Zwiebeln und gehackten Knoblauch dazugeben.
Tomatenmark im heißen Fett anschwitzen, mit Brühe auffüllen bis das Fleisch knapp bedeckt ist.
Lorbeerblätter und Wacholderbeeren in Teeei oder Gewürzsäckchen dazugeben, mit restlichen Gewürzen und Thymian pikant abschmecken.
Gut 1 ½ Stunden köcheln lassen, dann die geschälten, geviertelten Kartoffeln dazu geben.
Möhren und Sellerie schalen, in kleine Stücke schneiden, dazu geben.
Fleisch fertig schmoren bis es schön mürbe ist – am besten, bis es sich mit einem Löffel zerteilen lässt, kurz davor (ca. 10 Minuten) die geputzten, geviertelten Champignons dazu geben.
Erdnussbutter einrühren, Sauce sämig einköcheln lassen, mit gehackter Petersilie bestreuen.
Dazu schmeckt Püree aus Süßkartoffeln und Kartoffeln, Fladenbrot oder Basmatireis.



Wallpaper01_728x90.jpg

⚽️ Koreanisches Bulgogi ⚽️


Asiatische Küche lieben wir sehr und da ich kürzlich auf ein Rezept für „Bulgogi“- ein koreanisches Feuerfleisch (weil es ursprünglich über offenem Feuer gebraten wurde) stieß, musste ich dieses (mit einigen Abänderungen, da es sich wieder um ein Rezept handelt, für das jede Familie „Ihr“ spezielles Rezept hat und es keine einheitlichen Zutaten gibt!) als „WM-Spezialität“ ausprobieren- was soll ich sagen?
Uns hat es geschmeckt 😉
Natürlich habe ich dafür wieder in meinem Lieblingsmarkt, „REWE Frank Fritsch oHG ,Spielhagenstraße 23 A, 30171 Hannover“ nach Angeboten Ausschau gehalten:

Entrecote, 16,90/Kg
Grüne Tafelbirnen 1,79/Kg



REWE.de Logo_120x60

Zutaten für ca. 4 Portionen:
500g Entrecote
1 kleine, möglichst reife, weiche Birne
1 daumengroßes Stück Ingwer
3 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Sesamöl
6 Esslöffel Sojasauce
6 Esslöffel Reisweinessig
3 Esslöffel Honig
Chili (gemahlen o. Schote) oder 1 Teelöffel Sambal Oelek
1 Tüte Backpulver
4 Esslöffel Öl
Gemüse nach Geschmack (ich habe 2 Zwiebeln, 2 Paprikaschoten, 1 komplettes Suppenbund, Champignons und Shitakepilze verwendet, aber hierfür gibt es keine einheitlichen Rezepte!)
Sesamkörner nach Geschmack
1 Sektglas Weißwein
Sojasauce, gem. Sternanis, brauner Zucker, Chinagewürz

Zubereitung:
Fleisch abspülen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden.
Mit Backpulver vermischen und eini8ge Stunden (oder über Nacht) durchziehen lassen.
Das Backpulver sorgt für die typisch asiatische, zarte Struktur des Fleisches und macht es mürbe.
Aus pürierter Birne, gehacktem Ingwer, gehacktem Knoblauch, Sojasauce, Sesamöl, Reisessig, Honig und gehacktem o. gemahlenem Chili (bzw. Sambal Oelek) eine Marinade rühren und das Fleisch darin über Nacht marinieren.
In einer großen Pfanne die Hälfte des Öls erhitzen und das Fleisch portionsweise anbraten, inzwischen in einem großen, weiten Topf das restliche Öl erhitzen und das geputzte, klein geschnittene Gemüse darin anbraten.
In diesen Topf nun das angebratene Fleisch geben, mit Wein ablöschen, würzen und leise schmoren lassen, bis das Fleisch den gewünschten Garpunkt erreicht.
Mit Sesam bestreut servieren und dazu Basmatireis reichen.



paketservice-728x90

⚽️ Quesadilla con pollo ⚽️

Heute steht das lang ersehnte erste Gruppenspiel der deutschen Mannschaft an und der Gegner, Mexiko, bietet eine Fülle an kulinarischen Köstlichkeiten, von denen ich natürlich im Rahmen meiner “WM-Gerichte” wieder eines vorstellen möchte.
Auch für dieses Gericht bediente ich mich an diversen aktuellen Angeboten des Rewemarktes “Frank Fritsch oHG, Spielhagenstraße 23 A , Hannover“, da ich hier immer gute Qualität bekomme 😉
Für das folgende Gericht benötigte ich aus den Wochenangeboten u.a. Hühnchenbrustfilet für 6,99/Kg.


nacht_gdn_Wallpaper01_728x90.jpg


Zutaten für 4 Quesadillas:
4 Tortillas
ca. 800g Hühnchenbrustfilet
1 große orange o. gelbe Paprika
½ rote Chilischote
2 rote Zwiebeln
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
100ml Rotwein
ca. 250g geriebenen Käse- ich habe mittelalten Gouda verwendet
Öl
Brühepulver
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Kreuzkümmel, Zimt
2 Esslöffel Zitronen- oder Limettensaft
Chili con Carne Würzmischung
2 Esslöffel Barbecuesauce
1 Teelöffel Honig


Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Inzwischen Fleisch abspülen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden.
Zwiebel pellen und in feine Ringe schneiden, Knoblauch hacken, Paprika putzen und fein würfeln, Chili putzen und ebenfalls sehr fein würfeln.
Öl in einer sehr großen Pfanne erhitzen und die Hähnchenstreifen darin braun anbraten.
Eventuell in mehreren Portionen anbraten!

Zwiebelringe, Knoblauch, Paprika und Chili dazu geben, mit Wein und Zitronensaftablöschen, Brühe und Gewürze dazu geben, köcheln lassen.
Wenn das Fleisch gar ist, Sauce erneut abschmecken, mit etwas Honig und BBQ-Sauce verfeinern, dicklich einkochen lassen.
Tortillas ausbreiten und auf die untere Hälfte jeweils ¼ des Hähnchengemischs geben, Käse dick darüber streuen.
Rand der Tortillas anfeuchten und nun halbmondförmig zusammenklappen. Ränder mit einer Gabel festdrücken und nun ca. 10-15 Minuten goldbraun backen.

Ich habe dazu einen Sour-Cream-Zwiebel-Dip angerichtet und ein Schälchen „Salsa Roja“:
Eine Art Relish aus roter Paprika, fein gehackten Tomaten, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Chili und etwas BBQ-sauce- sehr lecker 😉
Buen apetito 🙂



payback-728x90

⚽️ Argentinisches Chimichurri ⚽️


Als heutigen „Rezeptpartner“ der WM habe ich Argentinien gewählt:
In den `70er/`80er Jahren gab es die Steakshauskette „Churrasco“, die meine Eltern sehr häufig mit meiner Schwester und mir aufsuchten.
Dort standen auf den Tischen kleine Tontöpfchen mit einer umwerfend leckeren, Relish artigen Sauce, das berühmte „Chimichurri“.
Das Restaurant gibt es leider schon lange nicht mehr (wobei ich feststellen konnte, dass das Chimichurri im Maredo auch wirklich köstlich ist!), aber Steaks vom Grill und Chimichurri liebe ich bis heute, was liegt da also näher, als diese Salsa selbst herzustellen?
Daher gibt es heute argentinische Huftsteaks vom Rind, die in dieser Woche bei REWE (Frank Fritsch oHG, Spielhagenstraße 23 A, 30171 Hannover) für 1,69/100g zu haben sind.
Ebenfalls im Angebot ist Bio Paprika, 1,99/400g– diese benötige ich für das Chimichurri, welches ich bereits gestern angesetzt habe 😉


REWE.de Logo_120x34

Zutaten für ca. 4 Portionen Salsa:
1 grüne oder gelbe Paprika
1 Peperoni (ich verwende am liebsten eingelegte Peperoni mit Knoblauch)
2 Knoblauchzehen
1 Schalotte
1 Bund frisch gehackte Petersilie
1 EL getrockneter Thymian
1 EL getrockneter Oregano
1 Lorbeerblatt
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL Chiliflocken
½ TL Meersalz
½ Pfeffer aus der Mühle
4 EL Limettensaft
6-8 EL Olivenöl

Zubereitung:
Paprika, Schalotte und Knoblauch putzen und sehr fein hacken.
Lorbeerblatt mit Thymian und Oregano fein mörsern.
Öl, Limettensaft und Gewürze/Kräuter gut vermengen und mit den Gemüsewürfeln gründlich vermischen, über Nacht durchziehen lassen und zu gegrillten Steaks servieren.
Buen apetito



payback-728x90

⚽️ Albondigas in Tomatensauce ⚽️


Zum heutigen Spiel Portugal:Spanien werde ich, im Rahmen meiner „WM-Spezialitäten“, die sehr würzigen, spanischen Hackbällchen „Albondigas“ servieren-
Auch hierfür habe ich das gemischte Hackfleisch 4,44/Kg meines Lieblingsrewemarktes, „Frank Fritsch oHG,, Spielhagenstraße 23 A, 30171 Hannover“ verwendet, dessen Qualität mich immer wieder komplett überzeugt 😉


couch_gdn_320x50_Mobile_Banner.jpg

Zutaten für 4 Personen als Hauptgericht oder 6 Personen als Tapas:
500g gemischtes Hackfleisch
1 Zwiebel, gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
ca. 20 grüne Oliven mit Paprika gefüllt, gehackt
Salz, Pfeffer,Piment, Paprika edelsüß, Paprika rosenscharf, Zimt, Majoran, Thymian
5 Esslöffel Olivenöl

Zutaten für die Sauce:
1große Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Ds. Geschälte, gehackte Tomaten
2 Esslöffel Tomatenmark
3 Esslöffel Zitronensaft (frisch o. Konzentrat)
1 Brühwürfel
3 Lorbeerblätter
Zucker, Salz, Piment, Zimt, Paprika edelsüß, Majoran, Thymian
½ Bd. Glatte Petersilie, gehackt

Zubereitung:
Für die Hackbällchen das Hackfleisch mit einer gehackten Zwiebel, dem gehackten Knoblauch und den gehackten Oliven sowie den Gewürzen und Kräutern verkneten.
Hackbällchen in Walnussgröße formen.
KEIN Ei o. Paniermehl hinzugeben:
Spanische Albondigas werden nur aus gewürztem Fleisch ohne Bindemittel zubereitet und bleiben daher etwas fester!!!
Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hackbällchen darin portionsweise von allen Seiten schön kross braten.

Inzwischen für die Sauce in einem weiten, großen Topf Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten, Tomaten hinzufügen.
Brühwürfel und Gewürze, Kräuter, Zitronensaft hinzufügen, ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel leicht köcheln lassen.
Lorbeerblätter entfernen, nochmals abschmecken, Prise Zucker hinzufügen und mit gehackter Petersilie vermischen.
Bällchen vorsichtig in die Sauce legen und nochmals kurz aufköcheln.

Mit Aioli, Weißbrot, Salaten etc. serviert ein perfekter Fussballsnack 😉


Wallpaper01_728x90.jpg

🍗 Grill Box Juni 2018 🍗


„Grill Box“/Brandnooz
Zusatzbox, einzeln bestellbar, KEIN ABO
Für Abonnenten der „Brandnooz Box“ bestellbar für 14,99, sonst 16,99
(„Brandnoozbox“ im Monatsabo 13,99 inkl. Versand)

Über www.brandnooz.de



Nachdem ich eine Zeitlang die Brandnoozbox abonniert hatte, kündigte ich vor einiger Zeit das reguläre Abo, aber als die Ankündigung für eine Sonderbox zur WM kam, die „Grill Box Juni 2018“, war ich natürlich so gespannt, dass ich diese doch wieder bestellte 😉
Eben nun traf sie ein:

Verpackung:
Der typisch grüne Pappkarton ist diesmal witzig bedruckt und stimmt auf WM und Grillsaison ein

Inhalt:
Mit einem Wert von 3,99 ist der „ Honigtomaten Ketchup“/ Looye Kwekers das wertvollste Produkt und gleichzeitig auch eines meiner persönlichen Highlights, ich freue mich auf den Test 🙂

Mit „BBQ Steak Pfeffer“/Fuchs für 2,99 geht es interessant und nützlich weiter, fein 😉

Wobei mich das nächste Produkt leider nicht überzeugt:
„Jim Beam & Cola Zero“/Jim Beam für 2,79 ist eine seltsame Kombination, da ich Niemanden kenne, der Jim Beam mit Light-Cola mischen würde 🙁

Platz Nummer vier ist dagegen schon wieder sehr brauchbar:
„ Extra Heiss“/Biskin für 2,49 ist perfekt für Marinaden, die auf dem Grill stark erhitzt werden, sehr gut 🙂

Platz Nummer fünf teilen sich zwei Produkte, die jeweils einem Wert von 1,99 entsprechen:
„Sangria The BBQ Drink“/Hauser- hier finde schon die (wiederverwendbare!) Flasche toll, werde aber auch die Sangria sehr gerne testen

und
„Crunchips – Western Style“/Lorenz, die kenne ich bereits und finde sie extrem lecker 🙂

Ein weiteres Highlight sind die beiden BBQ & Burgersaucen von Kochs für je 1,69:
Einmal die Variante „Meerrettich & Senf“ und „Meerrettich & Paprika“, klingt sehr lecker und wird demnächst getestet 😉

An sechster Stelle folgt eine Tüte „BBQ Kraut Curry Mango“/Hengstenberg für 1,49- hier fällt mir spontan eine Hot Dog Variante im amerikanischen Stil zu ein, die ich definitiv bald ausprobieren werde 😉

Bleiben noch zwei Dosen „Fassbrause“/Krombacher für je 0,74:
Einmal „Zitrone“ für den Göttergatten und einmal „Cola & Orange“ für mich 😉

Gratis bekamen frühe Besteller noch eine Original „Fuet Salami“/Campofrio dazu, dessen Wert bei ca. 3,- liegt 😉

Fazit:
Mit einem Wert von 22,59 zzgl. Der Salami ist diese Box wieder gut und interessant bestückt.
Wir können (bis auf die seltsame Whiskey-Cola-Mischung) eigentlich alle Produkte verwenden und sind voll und ganz zufrieden, sehr fein 🙂




⚽️ Hack-Pirogge mit Salat Olivier ⚽️


Wie schon zur EM 2016, werde ich auch zur diesjährigen WM immer wieder mal Rezepte der Länder der teilnehmenden Mannschaften posten und mache heute nun, natürlich zu Ehren des Gastgeberlandes Russland, den Anfang mit russischen Rezepten, für die ich viele Zutaten als Wochenangebot in meinem Lieblings Rewe, „Frank Fritsch oHG, Spielhagenstraße 23 A 30171 Hannover“ eingekauft habe:

Da in dieser Woche gemischtes Hackfleisch für günstige 4,44/Kg im Angebot ist, entschloss ich mich natürlich für ein Hackfleischgericht und was liegt da näher, als eine klassische, russische Pirogge zu zubereiten?
Lecker und sowohl warm als auch kalt zu verzehren- DER ideale Fussballsnack und mit dem feinwürzigen „Salat Olivier“ als Beilage ein komplettes Mahl 😉


couch_gdn_320x50_Mobile_Banner.jpg

Zutaten für eine große Pirogge von 6-8 Scheiben:
400g Mehl
1/2 Würfel Hefe
1 Esslöffel Öl
½ Teelöffel Salz, Prise Zucker
500g gemischtes Hackfleisch
2 hartgekochte Eier, klein gehackt
2 Zwiebeln, gehackt
1 Gewürzgurke, fein gehackt
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
1 Esslöffel Senf, mittelscharf
1/2 Bd. Dill, sehr fein gehackt
1/2 Bd. glatte Petersilie, fein gehackt
1 Eigelb

Zubereitung:
Mehl mit zerbröckelter Hefe, Prise Zucker, Salz und ca. 150ml lauwarmem Wasser sehr gründlich verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
Erneut gründlich durchkneten und 15 Minuten gehen lassen.
Inzwischen das Hackfleisch mit gehackten Eiern, Gurke, Zwiebeln, Senf, Kräutern und Gewürzen zu einem glatten Hackteig vermengen.
Teig rund ausrollen, eine Hälfte mit Hackkugel belegen und den restlichen Teig halbmondförmig darüber klappen, fest andrücken und mit verquirltem Eigelb bepinseln.
Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad Ober/Unterhitze ca. 25-30 Minuten backen.

Dazu passt dieses „russisch“ inspirierte Ranch-Dressing:
Zutaten für einen Becher:
1 Becher griechischer oder bulgarischer Joghurt mit ca. 250g
2 feingehackte Gewürzgurken
5-6 feingehackte, entsteinte Oliven
3-4 Stängel Dill, feingehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
2 Esslöffel BBQ-Sauce
Salz, Paprika edelsüß, Chiliflocken
Flüssigsüßstoff
½ Teelöffel Tabascosauce

Zubereitung:
In einem Schälchen Joghurt mit Knoblauch, Gurkenwürfeln, Olivenwürfeln, Dill, Gewürzen, Tabasco, BBQ-Sauce und etwas Süßstoff pikant abschmecken- sehr lecker

Bei keinem russischen Fest darf der klassische „Salat Olivier“ fehlen- ein Kartoffelsalat mit vielen, sehr fein gewürfelten Zutaten in würziger Mayonnaisesauce, den ich als „Beilage“ zur Pirogge zubereitet habe-

Zutaten für 4 Portionen:
6-8 große, kalte Pellkartoffeln
2 Gewürzgurken
1 Apfel- ich habe einen „Pink Lady“ verwendet
2 Lauchzwiebeln
2 Würstchen- ich habe „ Die Fan Würstchen“ (450g Glas im Angebot für 1,-) verwendet
3 hartgekochte Eier
1 Ds Erbsen & Möhren fein
½ Bd. glatte Petersilie
3 Stängel Dill
3 Esslöffel Mayonnaise
1 Esslöffel Remoulade
1 Esslöffel Senf, mittelscharf
Salz, Paprikapulver edelsüß
Flüssigsüßstoff (verteilt sich besser als Zucker!)

Zubereitung:
Kartoffeln und Eier pellen, Apfel schälen und mit den Gurken und Würstchen sehr fein würfeln.
Erbsen & Möhren abtropfen lassen, Möhren in feine Scheibchen schneiden.
Lauchzwiebelgrün in sehr feine Ringe, Lauchzwiebeln in sehr feine Würfel schneiden.
Kräuter sehr fein hacken.
Aus Mayonnaise, Remoulade, Senf, etwas Gurkenwasser, Salz, Paprikapulver, Süßstoff, Zwiebeln und Kräutern zu einer Salatsauce vermischen.
Restliche Zutaten unterheben, abschmecken und im Kühlschrank bis zum Servieren gut durchziehen lassen.

Приятного аппетита 😉



couch_gdn_728x90_Leaderboard.jpg

🍴 Griechischer Hirtensalat 🍴


Sommerzeit ist Grillzeit und dazu gehören natürlich auch Salate- einer meiner Lieblingssalate, der „Griechische Hirtensalat“ ist jedoch an den Frischetheken der Supermärke relativ teuer, was liegt da also näher, als die Leckerei selbst herzustellen? 😉




Zutaten für 4 Beilagensalate:
1 Block Feta (200g)
1 rote Zwiebel
1-2 Frühlingszwiebeln
1 grüne Paprikaschote
ca. 10 schwarze Oliven ohne Stein
ca. 10 grüne Olive mit Paprikamark
4 EL Olivenöl
4 EL heller Essig
Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß
Flüssigsüßstoff

Zubereitung:
Aus Öl, Essig, Süßstoff und Gewürzen ein Dressing herstellen.
Paprikaschote waschen, trocknen, putzen und in feine Würfel schneiden.
Alle Zwiebeln putzen und in sehr feine Ringe schneiden, Oliven in dickere Scheiben schneiden und Feta grob würfeln.
Alles mit der Salatsauce vermengen, abschmecken und im Kühlschrank mindestens 1-2 Stunden gründlich durchziehen lassen.
Kali orexi 😉



💜 Cosmopolita 💜


„ICONails Gel Laquer 2018 Cosmopolita“/Catrice
5ml Sonderedition als Zugabe zur aktuellen „Cosmopolitan“
( Alle regulären Farben: 10,5ml/3,- Drogeriemärkte)



Alles rund um Make-up im ROSSMANN Online Shop!



Catrice, ein Unternehmen der COSNOVA AG, ist Trendsetter in Sachen junger, frecher, trendy Beautyprodukte.
Mein Exemplar „ICONails Gel Laquer 2018 Cosmopolita“/Catrice ist eine limitierte Sonderausgabe als Beilage der aktuellen Ausgabe der „Cosmopolitan“, für die ich inkl. Lack 3,- bezahlt habe und welche im Handel einzeln NICHT erhältlich 😉
Herstelleraussage:* Bis zu 7 Tage Halt – ohne Top Coat! Die neuartige Nagellack-Formulierung sorgt für ein perfektes Gel Shine-Finish und eine maximale Haltbarkeit auf den Nägeln. Dank der GLOSS SEAL’RTM Technologie warten die Nagellacke mit spektakulärem Hochglanz-Finish auf. Der neuartige Shock-Shield Komplex bietet die perfekte Balance zwischen Elastizität und Härte für einen optimalen Widerstand gegen Splittern und lange Haltbarkeit für bis zu 7 Tage. Die ICONails Gel Lacquer sind mit Acai Öl angereichert und versprechen neben intensiver Farbe auch Pflege für den Naturnagel – Colour & Care at its best! Acai Öl ist für seine nährende, feuchtigkeitsspendende und regenerierende Wirkung bekannt und unterstützt das High Shine Finish. Das exklusive Packaging ist besonders handlich: die schmale, runde Kappe ermöglicht zusammen mit dem professionellen Pinsel einen besonders einfachen und präzisen Auftrag. Die Textur ist so besonders gut dosierbar und kann streifenfrei aufgetragen werden. Für eine perfekte Maniküre die hochpigmentierte Textur je nach gewünschter Farbintensität zwei Mal auf die Nägel auftragen.*(catrice.eu)

Fläschchen/Pinsel:
Eckiges Glasfläschchen mit schwarzem Deckel.
Sehr breiter, sehr flacher, schwarzer Pinsel- die „neue“, derzeit sehr verbreitete Form!

Inhaltsstoffe:
ETHYL ACETATE, BUTYL ACETATE,NITROCELLULOSE, POLYESTER-23, ACETYL TRIBUTYL CITRATE, ISOPROPYL ALCOHOL,STEARALKONIUM BENTONITE, EUTERPE OLERACEA FRUIT OIL, STYRENE/ACRYLATES COPOLYMER, ADIPIC ACID/NEOPENTYL GLYCOL/TRIMELLITIC ANHYDRIDE COPOLYMER, DIACETONE ALCOHOL, SUCROSE ACETATE ISOBUTYRATE, ACRYLATES COPOLYMER, SILICA,TRIETHOXYCAPRYLYLSILANE, ALUMINUM HYDROXIDE, PHOSPHORIC ACID, BARIUM SULFATE, CI 15850 (RED 6), CI 15850 (RED 7LAKE), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE)

Aussehen/Konsistenz/Geruch:
„ICONails Gel Laquer 2018 Cosmopolita“/Catrice ist ein deckender, glänzender Lack mit guter, cremiger Konsistenz und herkömmlich chemischem Geruch, der jedoch nicht so stechend-penetrant ist, wie bei vielen anderen preiswerten Lacken!.
Auftrag/Trocknung/Optik/Deckkraft/Haltbarkeit/Entfernen:
Durch den praktischen Pinsel und die gute, fließende Textur ist ein schneller, sauberer Auftrag möglich und lässt schnell erkennen, dass mit dem ersten, schnell trocknenden Auftrag eine schon ganz ordentliche Deckkraft und Farbschicht gegeben ist, die mit einem einen zweiten Auftrag eine mehr als befriedigende Deckkraft erzeugt.
Zwei Aufträge reichen daher aus um ein möglichst gleichmäßiges Bild abzugeben, aber drei Aufträge sind definitiv nicht erforderlich.
Die Trocknungszeit ist tatsächlich SEHR kurz, d.h. nach weniger als einer Minuten sind die Nägel staubtrocken und nach weniger als 10 Minuten komplett in die Tiefe durchgehärtet, so dass keine Eindrücke mehr den Lack verunzieren könnten.
Die Deckkraft ist sehr gut, sehr intensiv und so gleichmäßig, wie es bei kräftigen, glänzenden Farben möglich ist.
Meine Nägel haben nun einen sehr coolen, stylishen Violettton, der an die Pantonefarbe des Jahres 2018 angelehnt ist- „Ultraviolett“, der in seiner dunklen, geheimnisvoll schimmernden Intensität elegant und edel wirkt.

Die Haltbarkeit entspricht der herkömmlicher „Catrice“ Lacke:
Nach etwa 3 Tagen kann sich leichte Tippwear bemerkbar machen, die sich noch gut korrigieren lässt, nach etwa 4 Tagen fängt der Lack (ohne Überlack) an zu splittern.
Da ich inzwischen immer einen Top Coat verwende, habe ich meist etwa 4-5 Tage Freude an schönen Nägeln.
Das Entfernen ist mühelos und unkompliziert:
Mit herkömmlichen Removern lässt „Ultimate NaiLACQUER 108 The very berry best“/Catrice
ohne Gerubbel und ohne unschöne Reste entfernen.

Fazit:
Auch wenn ich inzwischen zum erklärten „Essie-Fan“ geworden bin, fallen mir dennoch immer wieder auch andere Lacke „ins Auge“- überwiegend metallische oder changierende Töne, die bei „Essie“ kaum zu finden sind.
Da hier eine erkennbar „preiswertere“ Qualität geboten wird, setze ich auch die Kritikpunkte deutlich weniger streng an- hier habe ich eine hübsche, modische Trendfarbe, die mich eine Saison (oder länger) begeistern wird mit vollkommen ausreichender Haltbarkeit und cooler Optik zu vergleichsweise sehr günstigem Preis und kann daher für diese Qualität und Optik in dieser Preisklasse eine volle Empfehlung geben.

TIPP:
Da diese Ausgabe sehr schnell vergriffen sein dürfte, lohnen sich durchaus auch „Hamsterkäufe“ von 2-3 Exemplaren 😉



🍰 Summer Cheesecake 🍰

Käsekuchen geht ja eigentlich immer, daher habe ich meinen Klassiker „American Cheesecake“ heute ein wenig sommerlich aufgepimpt 😉





Zutaten für eine normale Springform Ø 26cm:
600g Frischkäse Natur
500g Quark
200g Butter 1 Btl. Vanillezucker
4 Eier
1 Btl. Vanillepuddingpulver
1 Btl. Zitronenpudding (z.B. von „Komet“) oder 1 Pck. Zitronendesertpulver
2 Esslöffel Limettensaft frisch o. Konzentrat
1 Fl. Zitronenaroma oder 1 Btl. Zitroback
1 Btl. Zitronenschale o. frischer Abrieb von 1 Zitrone
ca. 2-3 Esslöffel Mehl
1 Btl. Backpulver
1 Prise Salz
1Ds. Mandarinenspalten
Alufolie oder Backpapier zum Abdecken!

Zubereitung:
Mandarinen abtropfen lassen, Saft trinken oder anderweitig verwenden 😉
Backform fetten, Backofen auf ca. 160Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Zucker und Butter schaumig schlagen. Eier dazu geben.
Frischkäse und Quark unterrühren, langsam Limettensaft, Zitronenaroma, Puddingpulver, Salz, Backpulver und Mehl dazugeben.
In die gefettete Springform füllen und darauf die Mandarinenspalten platzieren, nun ab in den Ofen.
Nach ca. 30 Minuten eventuell den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.
Nach insgesamt ca. 50- 60 Minuten ist der Kuchen fertig!
Im Ring abkühlen lassen damit er nicht zusammenfällt!