Sa. Jul 13th, 2024

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Kürzlich zeigte mir ein Kollegin ein Rezept von „Cornelia Poletto“: Pasta mit Salsiccasauce“ und ich wollte das gerne nachkochen, aber der Göttergatte moserte an den Zutaten rum:
„Bäääh, Fenchel. Bääh Salsicca….“ Und so entschloss ich mich, das Ganze zu einer Art „Bolognese im orientalischen Stil“ abzuändern und behielt zumindest die Tomaten und die Cannellinibohnen 😋

Zutaten für ca. 4-6 Portionen:
300g Hackfleisch (Rind, Schwein, gemischt, Lamm…)
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Ds. gehackte Tomaten
250 ml kräftige Fleischbrühe
1 Ds weiße Cannellinibohnen (ersatzweise weiße Bohnen)
½ Tube Tomatenmark
3-4 EL Ajvar
1 EL Sumach
1-2 EL „Nar Eksisi“ (Granatapfelsirup)
1-2 EL Köfte- oder Biftekigewürz (oder Gyrosgewürz….)
Salz, grober Pfeffer, Paprika edelsüß, Pil Biber, Majoran
1 TL getr. Minze (oder Minzteeblätter)
Zucker o. Honig
Öl

Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch hacken.

In einem großen Topf Öl erhitzen.

Hackfleisch krümelig anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben, kurz mit anschwitzen, Tomatenmark dazu geben, anrösten und mit Tomaten und ca. 250ml Brühe ablöschen, kräftig mit Salz, grobem Pfeffer, Paprika edelsüß, Pil Biber, Majoran, Minze, Köftegewürz, Sumach, Nar Eksisi und Ajvar abschmecken, mit etwas Zucker abrunden und möglichst lange (min. 20 Minuten, gerne auch über 1 Stunde) leise köcheln lassen, kurz vor Ende der Garzeit abgetropfte Bohnen unterheben, kurz mit erhitzen und mit Parmesan oder gehackter Petersilie bestreut zu Pasta nach Wahl servieren.



Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung