Sa. Jun 15th, 2024

Zu unserem 10. Hochzeitstag habe ich gestern diese leckeren Spieße eingelegt, die ich heute auf dem Kontaktgrill (Grillpfanne, Grill oder Bratpfanne sind natürlich ebenfalls geeignet) zubereitet habe 🍡

Zutaten für ca. 4 Personen:
500g Hühnchenbrustfilet
1 kl. Dose Ananasringe in Saft
1 Btl. Bratpaprika (ersatzweise grüne Paprikaschote)
2 Bd. Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 walnußgroßes Stück Ingwer
2 EL Barbecuesauce oder Gewürzketchup
1 EL Limettensaft
1 EL Sojasauce
1 Teelöffel brauner Zucker o. Honig
gemahlener Koriander, Chiliflocken

Zubereitung:
Hühnchen abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Knoblauch und Ingwer abziehen und fein hacken.

Aus 3 EL Ananassaft, Limettensaft, Sojasauce, Barbecuesauce, Zucker, Koriander, Chili, Knoblauch und Ingwer eine Marinade anrühren und das Fleisch darin über Nacht marinieren.

Am nächsten Tag Bratpaprika abspülen, trocken tupfen, 2-3 Ananasringe in Stücke schneiden, Lauchzwiebeln putzen und das Grün von den weißen „Köpfen“ trennen.

Nun auf Holz- oder Metallspieße abwechselnd eine weiße Lauchzwiebel, Hühnchnfleisch, Ananas und ganze Bratpaprika stecken, auf dem Kontaktgrill (Grill, Pfanne,etc.) von beiden Seiten gut durch grillen.

Restliche Marinade kurz aufkochen und mit Ananassaft und Barbecuesauce verlängern, gut erhitzen und mit Salat und Beilagen, ich bevorzuge eine Wildreismischung, zu den Spießen reichen.

Besonders lecker dazu:
Grüne Stangen der Lauchzwiebeln in ca. 10cm lange Stücke schneiden, mit etwas Salz und braunem Zucker bestreut in einer heißen Pfanne dünsten.

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung