So. Dez 4th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
In den USA, Kanada, etc. gehören die „Drunken noodles“ (so wird dieses Streetfood dort häufig genannt) zu den beliebtesten „Take away“ Gerichten vom Asia- bzw. Thai-Imbiss und sind auch zu Hause schnell gemacht und extrem lecker😋

Üblicherweise werden für dieses Gericht breite Reisbandnudeln verwendet, aber nahezu jede andere Pastasorte (ganz nach Geschmack) eignet sich ebenfalls.

Ich hatte noch eine Packung „Mienudeln“ und habe mich daher heute für diese Sorte entschieden.

Das Gemüse ist frei nach eigenem Geschmack wählbar- meist wird „grünes“ Gemüse wie Brokkoli, Pak Choi, etc. verwendet, ich hatte vom Markt noch einen frischen Beutel „Bami-Mix“ mit Kohl, Porree, Möhren, etc. und fand das sehr passend.

Auch wird in Originalrezepten gerne fetter Schweinebauch (Pork Belly) verwendet, was wir überhaupt nicht mögen und da es uns nicht stört, wenn das Fleisch durch das Garen etwas trockener wird, verwende ich generell für asiatische Gerichte gerne Schweinefilet oder Lachsbraten.

Eine weitere Änderung ist der Austausch von Austernsauce gegen vegetarische Pilzsauce, die als Ersatz für Austernsauce gilt und da wir keine Meeresfrüchte, etc. mögen und daher auch keine Austernsauce verwenden, habe ich meist Pilzsauce im Haus.

Zutaten für ca. 4 Portionen:
600g Schweinefilet o. Lachsbraten (wahlweise auch anderes Fleisch- siehe oben⬆️)
1 frischer Brokkoli o. ca. 400g TK (wahlweise auch Pak Choi, Chinakohl, grüne Bohnen, etc…, ich hatte heute einen „Bami-Mix“ aus frischem Kohl, Porree, Möhren, etc.))
2-3 Chilis (Schärfe nach eigenem Geschmack)
1 Soloknoblauch o. 5-6 Zehen
1Stück Ingwer nach Geschmack
4 TL Pilzsauce vegetarisch o. Austernsauce (siehe oben ⬆️)
1 TL Fischsauce
2 EL dunkle Sojasauce
1 EL Ketjap Manis (süße Sojasauce)
1 EL Zuckerrübensirup o. Honig
½ Bd. gehacktes Thaibasilikum (ersatzweise herkömmliches Basilikum)
1 Platte Mienudeln o.ä.
Öl

Zubereitung:

Frischen Brokkoli putzen, in Röschen teilen und in wenig Salzwasser knapp bissfest garen-TK Brokkoli wird erst später benötigt.
Kohl, etc. putzen, klein schneiden und zur Seite stellen.

Pasta, bzw. Nudeln nach Anweisung garen, abgießen und im Topf zur Seite stellen.


Fleisch abtupfen, in mundgerechte Streifen schneiden.
Chili, Knoblauch und Ingwer putzen, in einem Mörser gemeinsam zu einer Pasta mörsern.

In einem großen Wok o. einer Pfanne reichlich Öl erhitzen und das Fleisch portionsweise braun anbraten, jede Portion aus der Pfanne nehmen, zur Seite stellen.

Im Fett die Chilipasta kurz anrösten bis ein würziger Duft entsteht, das gesamte Fleisch wieder dazu geben und alles gut in der Pfanne vermischen, Gemüse (gegarten oder TK Brokkoli, Kohl, etc.) und gegarte Pasta unterheben und kurz alles zusammen braten.

Aus Pilzsauce, Fischsauce, Sojasauce, Ketjap Manis und Sirup/Honig eine Sauce mixen und über die Fleisch-Gemüse-Nudelpfanne geben, alles sehr gründlich vermischen und 2-3 Minuten garen, gehacktes Basilikum unterheben und servieren.

TIPP:
Thai Basilikum hat einen sehr intensiven, anisartigen Geschmack, der stark an Lakritze erinnert- wer das NICHT mag, kann sich damit schnell das ganze Gericht verderben, daher sollte man VOR der Verwendung mal ein Blättchen testen 🙃

ความอยากอาหารที่ดี

Khwām xyāk xāh̄ār thī̀ dī

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung