Mi. Mai 18th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Zu Ostern gibt es in diesem Jahr einen festlichen Klassiker, den ich mit viel Gemüse, Kräutern und Creme legere  zubereitet habe.

Zutaten für 4 große Portionen:
600g Schweinefilet (auch lecker mit Hühnchenbrustfilet)
1 Zwiebel (möglichst Schalotte)
500g grüner Spargel
250g kleine, braune Champignons
300g TK-Erbsen
1 Becher Creme legere „Kräuter“
1-2 EL Kräuterfrischkäse
200 ml kräftige Fleischbrühe
100ml trockener Weißwein
½ Bd. Kerbel, etwas Estragon
1 EL Dijonsenf
1 EL Zitronensaft
½ Teel. Würzmischung „Cafe de Paris“
Salz, grober Pfeffer, Prise Zucker
1 EL Kräuterbutter
Öl
nach Geschmack etwas Speisestärke

Zubereitung:
Spargel abspülen, unteres Ende abschneiden, unters Drittel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, Schalotte und Kräuter sehr fein hacken.

In einer großen Pfanne Kräuterbutter mit etwas Öl erhitzen und Spargelstücke kurz darin anbraten, dann das Schalottengemisch dazu geben und alles knapp bissfest garen.

Pilze putzen, halbieren oder vierteln und zum Spargel geben, kurz anbraten, dann mit Wein und Brühe ablöschen und in einen großen Topf umfüllen, TK Erbsen dazu geben und zur Seite stellen.

Fleisch abspülen, trocken tupfen, parieren und in dünne Streifen schneiden.

Bratfett mit etwas Öl ergänzen und Fleisch anbraten.

Kräftig mit Würzmischung „Cafe de Paris“, Salz, grobem Pfeffer, Prise Zucker und Zitronensaft abschmecken, gar köcheln.

Das fertig gegarten Fleisch zur Gemüsemischung geben und mit Senf, Frischkäse und Creme legere „Kräuter“ abrunden, erneut abschmecken und ggf. mit etwas in kalter Flüssigkeit angerührter Speisestärke binden. Mit Reis, Herzoginkartoffeln oder in Ragout-Fin-Pasteten servieren.
Bon appetit


Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung