Do. Okt 6th, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Kürzlich stieß ich auf ein philippinisches Schweinefleischragout- „Pork Adobo“, kochte es heute nach und bin begeistert😋

„Adobo“ Gerichte sind sowohl auf den Philippinen, Lateinamerika und Spanien, sowie auf Hawaii beliebt.

Die von mir gewählte Variante wird überwiegend auf den Philippinen serviert und wird über mehrere Stunden (ich habe es bereits gestern eingelegt!) im Kühlschrank mariniert 😊

Zutaten für ca. 4 Portionen:

800g Schweinefilet
2 rote Paprikaschoten
1 rote Chilischote
4 Schalotten
4 Knoblauchzehen
1 Stück frischer Ingwer, ca. Walnuss groß
3 Ananasringe
ca. ½ Wasserglas Ananassaft
4 EL Apfelessig
4 EL Sojasauce
2 EL dunkle, süße Sojasauce
1 EL Zuckerrübensirup
Pfeffer
3-4 Lorbeerblätter
1 EL Speisestärke
Öl


Zubereitung:
Einige Stunden (oder am Tag vor der Zubereitung) das Fleisch abtupfen, parieren und in mundgerechte Würfel schneiden.

Aus Ananassaft, Essig, Sirup, Lorbeerblättern, gehacktem Ingwer, gehacktem Knoblauch, Pfeffer und Sojasaucen eine Würzmarinade herstellen und das Fleisch darin abgedeckt im Kühlschrank marinieren.

Am Tag der Zubereitung Öl in einer großen Pfanne/Wok erhitzen, Lorbeerblätter aus der Marinade nehmen und das abgetropfte Fleisch anbraten.

Schalotten, Chili und Paprika putzen, Zwiebeln in Spalten schneiden, Paprika würfeln, Chili entkernen und in halbe Ringe schneiden, zum Fleisch geben, anbraten und mit restlicher Marinade (3-4 EL zur Seite stellen) ablöschen, kurz schmoren lassen, Ananasringe in Stücke teilen, dazu geben.

Speisstärke mit restlicher Marinade verrühren, unter das Ragout geben, kurz aufkochen und zu Reis oder Bratnudeln servieren.
Magandang Gana

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung