So. Jul 3rd, 2022

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
In meiner Kindheit gab es in Brauereigaststätten in Hannover ein Gericht, das ein Koch von seiner Zeit auf See aus Indonesien mitgebracht hatte und das in den `70er Jahren hier sehr beliebt war:
„Schweinefilet Batamog“ 😋

Heute habe ich diese Leckerei mal nach meinem Geschmack nachgekocht😊

Zutaten für ca. 4 Portionen:

750-800g Schweinefilet
Öl
eingelegte Artischockenherzen (im Originalgericht werden Palmenherzen verwendet)
1 Pck. „Sauce Hollandaise“ oder ca. 200ml selbstgekochte Hollandaise
1-2 EL Sambal Oelek
Saft von 1-2 Orangen (oder ca. 100ml fertiger Orangensaft)
1 EL brauner Zucker (ersatzweise Honig o. Haushaltszucker)
Salz, grober Pfeffer
etwas gehackter Koriander

Zubereitung:
Backofen auf ca. 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Filet parieren und in ca. 12 Medaillons schneiden, leicht plattieren und von beiden Seiten salzen und pfeffern.

Orangen ggf. auspressen.

In einer großen Pfanne Öl erhitzen, Medaillons darin von beiden Seiten scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen.

In der Pfanne die Sauce Hollandaise erhitzen, Sambal, Zucker und Saft unterrühren, abschmecken und zur Seite stellen.

Eine große Auflaufform dünn mit Sauce ausgießen, Medaillons darauf platzieren und auf jedes Medaillon ein Artischockenherz legen, restliche Sauce darüber geben und im Backofen überbacken.

Stilecht wird Curryreis dazu gereicht, aber auch Kroketten schmecken gut dazu.

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung