So. Nov 28th, 2021

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Wie bereits im vergangenen Jahr, darf „Nisse“, der zuckersüße Weihnachtswichtel mit seiner Frau bei uns einziehen 😉

Zurückgehend auf den skandinavischen Brauch der „Nissetür“ (Wichteltür), bei der durch eine kleine „Tür“ am unteren Ende der Wand, auf der Fensterbank, etc. die Weihnachtswichtel in der Vorweihnachtszeit ihr „Wichtelheim“ beziehen, schmücken, dekorieren und liebevoll täglich erweitern, ziehen auch bei uns immer mehr dieser lustigen Gesellen ein und bereichern unsere Vorweihnachtszeit😍

Inzwischen gibt es daher immer mehr „Wichteltüren“ samt umfangreichem Zubehör käuflich zu erwerben, aber selbstgebastelt ist dieser niedliche Brauch doch am Schönsten 😘

Von michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung