🇨🇳🥡Chop Suey Huhn🥡🇨🇳


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Um das Gericht „Chop suey“ ranken sich etliche Theorien, da ein Gericht mit diesem Namen in China selbst unbekannt ist:
Einige vermuten dahinter eine Kreation eines in die USA immigrierten Chinesen, der dieses Gericht in den 1860er Jahren in Kalifornien etablierte, andere, darunter die Kulturhistoriker Alan Davidson und Eugene N. Anderson, vermuten, dass das Gericht von ausgewanderten Chinesen aus Guangdong mitgebracht wurde da ein dort beliebtes Gericht, tsap seui (雜碎 / 杂碎, zásuì) in etwa „verschiedene Reste“ bedeutet und diese Ende des 19. Jahrhunderts nach Kalifornien zogen, wo sie ihr regionstypisches Gericht zubereiteten und dieses auch außerhalb der chinesischen Community schnell Beliebtheit erlangte.
Aber vollkommen egal, WIE und WO dieses Gericht entstand- wir lieben es und deshalb ich für uns heute eine Version mit Hühnchen gebrutzelt😋

Zutaten für ca. 4 Portionen:
2 Hühnchenbrüste ohne Haut und Knochen
3 große Möhren
500g Champignons
1 Porreestange
1 rote Paprika
3 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (ca. 2cm)
1 Gläschen (50-100ml) Gin
3 EL Sojasauce salzig
1 EL Sojasauce süß
je 2 EL Tomatenketchup, süß-scharfer Ketchup, Zuckerrübensirup, Hoisinsauce, Pflaumenmus, Apfelessig
1 EL Worcestershiresauce
1 EL chinesisches „5 Gewürze Pulver“
1 TL Srirachasauce o. Sambal Oelek nach Geschmack
Öl
1 Teel. Speisestärke
Öl

Zubereitung:
Aus 1 Gläschen (50-100ml) Gin, 3 EL Sojasauce salzig,1 EL Sojasauce süß, je 2 EL Tomatenketchup, süß-scharfer Ketchup, Zuckerrübensirup, Hoisinsauce, Pflaumenmus, Apfelessig, 1 EL Worcestershiresauce,1 EL chinesisches „5 Gewürze Pulver“ und evtl. 1 TL Srirachasauce o. Sambal Oelek nach Geschmack eine Sauce herstellen und in einem kleinen Topf erhitzen.

Fleisch abspülen, trocken tupfen und danach in feine Streifen schneiden.
Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken.
Gemüse putzen, Zwiebeln in Spalten, Porree in Ringe schneiden. Möhren und Paprika würfeln, Pilze vierteln.
Öl in einem großen Bräter oder Wok erhitzen und Fleisch darin (evtl. portionsweise) braten
Gemüse dazu geben, mit braten, warme Würzsauce angießen, kurz garen, evtl. mit etwas Salz und chinesischem Gewürzpulver abschmecken und mit angerührter Speisestärke etwas binden.
Mit Mienudeln oder Basmatireis anrichten.