🇬🇷🍅Fasolakia II🍅🇬🇷


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Im Sommer mag ich es mittags gerne etwas leichter, daher bereite ich dann gerne Suppen oder Gemüsetöpfe/Gemüsepfannen zu.
Auch, da ich mich cholesterin-und fettärmer ernähren muss und so habe ich bereits vor einiger Zeit die leckeren griechischen Bohnen in Tomatensauce (Fasolakia) entdeckt.
Bisher habe ich immer eine Art Eintopf daraus zubereitet, da ich heute aber ob des schwülen Wetters nur eine Kleinigkeit essen mochte, habe ich die (mehr oder weniger) originale Version geschmurgelt und es war extrem lecker

Zutaten für zwei üppige Portionen als Hauptmahlzeit oder drei- vier kleinere „Meze“(Vorspeisen)-Portionen:
500g feine, grüne Bohnen (geputzt gewogen oder entsprechende Menge TK)
1 Dose gehackte Pizzatomaten
½ Tube Tomatenmark
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
etwas Brühepulver oder sehr starken Fleisch- oder Gemüsefond
Salz, Pfeffer, Bohnenkraut, Paprika edelsüß, Kreuzkümmel, Thymian, Oregano
Prise Zucker
½ Bd. glatte Petersilie
Rapsöl oder Olivenöl

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch putzen, bzw. schälen und würfeln, frische Bohnen putzen.
In einem Topf Öl erhitzen und zügig zunächst Zwiebel und Knoblauch glasig andünsten, dann die Bohnen mit anschwitzen.
Dabei ständig gut umrühren, damit die Zwiebeln und der Knoblauch nicht dunkel werden.
Tomatenmark darin anrösten.
Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Pizzatomaten und etwas Brühe (oder ca. 150ml Wasser und Brühepulver) dazu geben, würzen und leicht simmernd ca. 10 Minuten garen, erneut abschmecken und- ganz klassisch- bestreut mit gehackter Petersilie, Oliven und Feta servieren.