🍜Asian Meatballs im Slow Cooker🍜


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Asiatische Gerichte mit Hackfleisch- das sind gleich zwei unserer Lieblingsgerichte in einem als ich kürzlich auf einem amerikanischen Blog ein Rezept für „Asian Meatballs“ entdeckte, musste ich daraus gleich eine eigene Version zaubern 😋

Zutaten für ca. 4 Portionen:
500g gewürztes Schweinemett (Thüringer Mett, Hackepeter)
1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer
6 Knoblauchzehen
3 große Zwiebeln
1 Bd. Suppengemüse
400g braune Champignons
1 Pak-Choi
1 Paprikaschote
ca. 250g grüne Bohnen frisch o. TK (frische Bohnen zunächst ca. 7 Minuten garen!)
½ Schnapsglas Weinbrand
4 EL Sojasauce
2 EL Reisweinessig o. Apfelessig
3 EL Pflaumenmus
3 EL Tomatenketchup
2 EL süße Asia-Chilisauce
2 Teelöffel Hoisinsauce
2 Teel. Zuckerrübensirup
Salz, chinesisches 5-Gewürze-Pulver, gem. Sternanis (oder Anis)
Srirachasauce
4 EL Rapsöl
Speisestärke

Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch schälen, 2 Zwiebeln längs in Spalten schneiden, die restliche Zwiebel, Knoblauch und Ingwer grob hacken.
Pilze putzen und vierteln, Sellerie und Paprika würfeln, Möhren in halbe Scheiben schneiden, Porree in dünne Ringe schneiden, Pak-Choi putzen und kleine Stücke schneiden.
Mett mit der gehackten Zwiebel, je 1/3 des Knoblauchs und des Ingwers, ½ Teel. Srirachasauce, 1 Teel. Salz, 1 Teelöffel Chinagewürz und einer Messerspitze Anis verkneten, ca. 25 Bällchen formen.
In einem großen Wok, Topf oder einer Pfanne Öl erhitzen und die Bällchen portionsweise von allen Seiten braun anbraten, aus der Pfanne nehmen und in den Slow Cooker legen.
Im Bratfett nun Zwiebelspalten, restlichen Knoblauch und Ingwer anschwitzen, Gemüse langsam dazu geben, leicht andünsten, mit Weinbrand ablöschen und zu den Bällchen geben.
In einem kleinen Topf Ketchup, Sirup, Essig, Pflaumenmus, Hoisinsauce, Srirachasauce und Asiagewürz erhitzen, kurz aufköcheln und zum Bällchentopf geben.
Auf Stufe „LOW“ ca. 4 Stunden garen lassen, wenn das Gericht fertig ist, in einen Topf umfüllen und die Sauce, nach Geschmack, mit etwas in kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden und mit Basmatireis servieren.