🇩🇪🥬Norddeutscher Grünkohl🥬🇩🇪


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Ich muss gestehen, obwohl ich norddeutsch durch und durch bin, kann ich mit Grünkohl so GAR NICHTS anfangen- ich mag ihn einfach nicht 😣
Das hält mich aber keinesfalls davon ab, 1-2x jährlich für meine Lieben einen großen Pott voll zu schmurgeln, denn sowohl Mama als auch Göttergatte lieben diesen bitteren, strengen, fetten Kohl 🤪

Hier nun MEINE norddeutsche Variante von „Grünkohl mit Mettenden für ca. 4 Portionen“:
1 KG Grünkohl (frisch o. TK)
6 Mettenden
500g geräuchertes Kassler (Rücken o. Nacken nach Geschmack)
2 Zwiebeln
2-3 EL Schweineschmalz
500ml sehr kräftige Fleischbrühe
1 EL Senf
Salz, Pfeffer
Prise Zucker
evtl. 1-2 EL Haferflocken

Zubereitung:
Kassler würfeln.
Frischen Kohl waschen, putzen, von sehr groben Strünken befreien und in Stücke schneiden, danach grob hacken.
Zwiebeln pellen, würfeln.
In einem großen Topf Schmalz erhitzen, Zwiebelwürfel glasig andünsten, Kohl anbraten, mit Brühe begießen, angepiekte Mettenden und gewürfeltes Kassler darauflegen und ca. 1,5 Stunden köcheln lassen, dabei mit Senf, Salz, Pfeffer und Zucker würzen und evtl. Flüssigkeit nachgießen.
Falls der Grünkohl nicht genug Flüssigkeit verdampft hat, 1-2 EL Haferflocken unterrühren und in der Flüssigkeit schmelzen lassen.
Mit Salzkartoffeln und Senf servieren.