🇭🇺🫑Ungarisches Paprikasch🫑🇭🇺


*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Diverse Gulaschspezialitäten zählen seit langer Zeit zu unseren „All-Time“-Klassikern, die eigentlich immer gehen und da ich noch viele rote Paprikaschoten im Vorrat habe, gibt es heute mal wieder ein ganz klassisches, schlichtes ungarisches „Paprikasch“ mit Butternudeln.
Im Original mit hellem Fleisch- häufig Huhn, zubereitet, habe ich eine kleine Änderung vorgenommen, denn der Schweinelachs aus dem TK wollte endlich verarbeitet werden 😋

Zutaten für ca. 4 Portionen:
1000g Schweinelachs/Rücken
1 Suppenbund (Porree anderweitig verwenden!)
3 rote Paprikaschoten
4 bunte Zwiebeln (gelb, rot, Schalotte)
5-6 Stiele Petersilie
2 Knoblauchzehen
1 Glas trockener Rotwein
2 EL Tomatenmark
3 Brühwürfel/3EL Brühepulver oder ca. 500ml sehr kräftige Brühe aus eigener Herstellung
2 Lorbeerblätter
3 Wacholderbeeren
2 Nelken
Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß & rosenscharf, Cayennepfeffer, gem. Kümmel, Majoran, Thymian, Selleriesalz
½ Teel. Zuckerrübensirup o. Prise Zucker
Öl

Zubereitung:
Fleisch abspülen, trocken tupfen, würfeln.
Gemüse putzen, Sellerie, Möhren, Paprika und Zwiebeln würfeln, Knoblauch und Petersilie, inkl. der Siele, hacken.
Lorbeer, Wacholder und Nelken in ein Säckchen oder Tee-Ei o.ä. geben.
Öl in einem großen Topf erhitzen und Fleisch (evtl. portionsweise) kräftig braun anbraten.
Gemüse mit anschwitzen, dabei ca. 1/2 Teel. gehackte Petersilie zum Servieren aufheben, Tomatenmark kurz im Topf mit anrösten, mit etwas Wein ablöschen, Knoblauch und Gewürzbeutelchen dazu geben, mit Brühe auffüllen, so dass das Fleisch knapp bedeckt ist.
Kräftig mit Salz, Selleriesalz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprika, Piment, Chili, Kümmel, Thymian und Majoran würzen, leise simmernd ca. 90 Minuten garen, dabei gelegentlich umrühren und ggf. Flüssigkeit nachfüllen.
Am Ende der Garzeit erneut abschmecken, mit etwas Sirup o. Zucker pikant abrunden.
Durch das Garen ist das Gemüse dicklich eingekocht, so dass im Allgemeinen ein Binden der Sauce nicht notwendig ist, falls dennoch gewünscht, kann mit etwas Stärke in Wasser angerührt, die Sauce noch weiter angedickt werden.
Im Originalrezept kommt nun ein Klecks Sauerrahm oder Schmand dazu, da haben wir aber heute darauf verzichtet 😉
Mit Petersilie bestreut zu gebutterten Bandnudeln servieren.
Besonders gut passt zu diesem Gulasch als Beilage auch Gnocchi, Spätzle, Klöße oder die typisch ungarischen „Nockerln“.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*