🇩🇪🍲Omas Wirsingrouladen🍲🇩🇪


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
In Herbst und Winter zählten Kohlrouladen seit meiner Kindheit zu meinen absoluten Lieblingsgerichten und auch meine Familie liebt diese deftige Speise sehr, darum habe ich mal wieder ein paar gute, altmodische Wirsingrouladen“ gewickelt- ganz so, wie sie bereits von meiner Oma und Mama zubereitet wurden.

Zutaten für 6-8 Rouladen:
ca. ½ Wirsing mit schönen, großen Blättern
500g Hackfleisch gemischt
2 Zwiebeln
1 Pck. Hackfix o. Ei, Semmelbrösel u. Gewürze
2 EL Senf
4 Esslöffel Öl
4 Brühwürfel o. 1000ml sehr, sehr kräftige Fleischbrühe/Fond
etwas gem. Kümmel (wer mag, nimmt auch ganze Körner)
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika edelsüß
Prise Zucker
1 Pck. (200g) Kondensmilch
Speisestärke

Zubereitung:
Zwiebeln abziehen, dabei eine sehr fein hacken und die andere in Spalten schneiden.
Hackfix nach Anweisung anrühren, mit der fein gehackten Zwiebel und Senf vermengen, unter das Hackfleisch kneten oder Ei, Semmelbrösel/eingeweichtes Brötchen und eigene Gewürzmischung mit Hackfleisch vermengen, in ca. 6-8 Teile teilen und diese zu länglichen, eiförmigen Hackrollen formen.

Kohl putzen und ca. 6-8 große, schöne Außenblätter zur Seite legen, den Rest in mundgerechte Stücke schneiden, dabei auch den Strunk verwenden!
Kohlblätter in Salzwasser ein paar Minuten (ca. 5-6) etwas weicher garen, aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.
An ein Ende jeweils die Hackrollen legen und dann, wie bei Rouladen, die Seiten einschlagen und die Wirsingrouladen vom Hackende angefangen, aufrollen.
Mit Rouladenspießen,Klammern oder Garn zusammen halten.
In einem großen Schmortopf Öl erhitzen:
Rouladen portionsweise scharf anbraten, dabei kräftig Farbe annehmen lassen, aus dem Topf heben und zur Seite stellen.
Im restlichen Fett Zwiebelspalten und Kohlstücke anbraten, Kohlrouladen wieder darauflegen und mit etwas Wasser und Brühwürfel, bzw. Brühe/Fond auffüllen, so dass die Rouladen knapp bedeckt ist.
Gewürze und ca. 1 Teelöffel Zucker dazu geben, aufkochen lassen und mit leicht geöffnetem Deckel ca. 30 Minuten schmoren lassen.
Das Ganze dezent süßlich-pfeffrig abschmecken, Kondensmilch unterrühren und mit etwas Speisestärke leicht binden.
Mit Petersilienkartoffeln servieren.