🇨🇳🍜 Schweinefilet Peking🍜🇨🇳


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da uns die „Peking Pork Chops in Pflaumensauce sehr gut schmeckten, habe ich heute mit Filet und anderem Gemüse experimentiert 😋

Zutaten für ca. 4 Portionen:
500g Schweinefilet
2 große Zwiebeln
500g Brokkoli (frisch und bissfest vorgegart o. TK)
3 Lauchzwiebeln
1 Handvoll grüne Bohnen (frisch u. vorgekocht oder TK!)
2-3 Knoblauchzehen
Haselnussgroßes Stück Ingwer
Sesamkörner
2 Teel. Speisstärke
½ Teel. Shaoxing Wein (ersatzweise anderer Reiswein o. etwas Sherry, Gin, Apfelsaft…)
1-2 EL Tomatenketchup
2 Teel. Reisweinessig (ersatzweise Apfelessig)
2 Teel. brauner Zucker o. Zuckerrübensirup
1 Teel. asiatische Pflaumensauce
1 Teel. Worcestershiresauce
1 Teel. Hoisinsauce
Srirachsauce (Dosierung nach Geschmack!)
chinesisches „5-Gewürze-Pulver, Salz
Öl

Zubereitung:
Gemüse putzen. Zwiebeln längs in Spalten schneiden, Brokkoli und Lauchzwiebeln in Stücke.
Fleisch abspülen, abtupfen und in schmale Streifen schneiden.
Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein hacken.
Aus Knoblauch, Ingwer, Shaoxing Wein, etwas Salz und Stärke eine Marinade mischen und das Fleisch darin mind. 30 Minuten marinieren.
Inzwischen Ketchup, Essig, Zucker, Würzsaucen und Gewürz in einem Topf mischen, mit etwas Wasser glattrühren und aufkochen.
Leise köchelnd ca. 5 Minuten gut durchziehen lassen.
Inzwischen in einer tiefen Pfanne o. Wok reichlich Öl erhitzen, Fleisch portionsweise ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen, etwas Öl in die Pfanne geben und Gemüse andünsten.
Fleisch und Sauce unterheben und alles sehr gründlich vermengen.
Mit gerösteten Sesamkörnern bestreut zu Basmati- oder Jasminreis servieren.
好胃口 (Hǎo wèikǒu) oder Guten Appetit ☺️