🇺🇸🥩Mississippi Pork Chops🥩🇺🇸


*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Da auch ich inzwischen ja, wie allseits bekannt 😉, dem Hype um „Crock Pots“, bzw. „Slow Cooker“ erlegen bin und gestehen muss, dass die Braten darin unfassbar zart und saftig werden und ich ja bereits verschiedene Versionen des amerikanischen Slow Cooker Klassikers, „Mississippi Pot Roast“, vorgestellt habe, habe ich heute mal eine Originalversion dieses Klassikers mit Schweinekoteletts (Pork chops) zubereitet – mit der im Originalrezept angegebenen Mischung für Ranchdressing (Trockenpulver) und einer guten Menge Brühepulver, bzw. Brühwürfel 😀
Ich besitze einen 3,5l Slow Cooker, d.h. die Mengen reichen immer für ca. 6 Personen-

Zutaten für ca. 4-6 Portionen:
ca. 6 dicke Stielkoteletts
1 große Zwiebel
6-8 eingelegte, milde Peperoni mit etwas des Suds
2 EL Ranchdressingpulver
3 Brühwürfel
1 großes Stück Butter (ca. 30-40g)
1 Becher Sour Cream
ÖL
Salz, Pfeffer
1 Teelöffel Ahornsirup o. Zuckerrübensirup
evtl. wenig angerührte Speisestärke

Zubereitung:
Zwiebel würfeln, Fleisch vom Knochen befreien, abspülen, trocken tupfen, etwas platt klopfen und von beiden Seiten salzen und pfeffern..
In einer großen Pfanne Öl erhitzen und Fleisch darin von allen Seiten kräftig anbraten, Zwiebelwürfel glasig im Bratenfett anschwitzen..
Zwiebelwürfel und Fleisch mit Bratensatz in den Einsatz des Slow Cooker umfüllen, Brühwürfel, Ranchdressingpulver, Butterstückchen und Peperoni mit etwas Sud dazu geben, Deckel schließen und ca. 5 Stunden auf „LOW“ garen.
Wenn der Braten die gewünschte Konsistenz erreicht hat, mit den Peperoni (soweit nicht zerfallen) aus dem Slow Cooker nehmen, den Bratenfond mit einem Pürierstab zu einer feinen Sauce pürieren nochmal pikant mit Gewürzen und Sirup abschmecken und nach Wunsch Sour Cream unterheben, ggf. mit etwas Speisestärke binden, Fleisch mit den Peperoni bis zum Servieren in der Sauce warmhalten.
Ich serviere (typisch amerikanisch) dazu gerne Kartoffelstampf und Gemüse 

🥗Mein Ranchdressing-Mix🥗
*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Da hierzulande kaum Ranchdressing-Mix erhältlich ist, ich aber gerne amerikanische Rezepte teste/zubereite und dafür auch gelegentlich dieses Dressing benötige, habe ich dieses Rezept entdeckt und etwas abgeändert.
Für die Menge eines herkömmlichen „Dressingtütchens“ werden ca. 1-2 Teelöffel dieser Mischung mit ½ Tasse Buttermilch und 2 EL Mayonnaise vermischt
Zutaten für den Trockenmix:
1 Tasse getrocknete Zwiebeln
½ Tasse getrocknete Petersilie
2 EL getrockneter Dill
1 EL Traubenzucker
2 Teelöffel Meersalz
1 Teelöffel Knoblauchpulver
1 Teelöffel schwarzer, grober Pfeffer
Zubereitung:
Alle Zutaten gut vermengen und in ein Schraubdeckelglas füllen- bei Bedarf frisch anmischen.


Jetzt online einkaufen!