🥩 Persische „Kotelettes“ 🥩


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Alle Hackfleischgerichte werden bei uns sehr geliebt und um Abwechslung auf den Teller zu bringen, stöbere ich auch gerne mal in internationalen Töpfen oder lasse mich von Filmen und Serien inspirieren.
Nachdem ich in einer TV Serie („In aller Freundschaft- die jungen Ärzte“) auf persische Frikadellen aufmerksam wurde, begab ich mich im Internet auf die Rezeptsuche und wurde unter dem Begriff „persisches Kotelette“ schnell fündig- etwas nach unserem Geschmack abgewandelt sind dann diese Leckerchen entstanden 😋
Zutaten für ca. 12 Koteletts:
500 g gemischtes Hackfleisch (im Originalrezept wird Rind- oder Lammhack verwendet)
3 große, fertig gegarte Pellkartoffeln
ca. 200g Paniermehl
1 Schalotte (Originalrezept Haushaltszwiebel)
2 Knoblauchzehen
1 Ei
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Zimt
¼ TL Muskat
1 TL Paprikapulver edelsüß o. rosenscharf n. Belieben
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
½ Bd. glatte Petersilie
2 EL Butterschmalz (Originalrezept „Ghee“)

Zubereitung:
Handwarm abgekühlte Kartoffeln pellen und auf einer Gemüsereibe reiben, Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel ebenfalls fein reiben, Knoblauch hacken, Petersilie waschen, trocken schleudern, fein hacken.
Hackfleisch mit Ei, Kartoffeln, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie und Gewürzen gut vermengen, zu kleinen „Kotelettes“ oder Frikadellen formen und in Paniermehl wenden.
Fett in einer großen Pfanne erhitzen und die Kotelettes darin, ggf. portionsweise, kross ausbraten, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Beilagen servieren.
Wir essen gerne Gurkensalat und Tzatziki dazu 😋