💛 Wonderlust 💛

„Wonderlust“/Michael Kors
EdP 30ml/60,- (douglas.de)

Michael Kors, Designer und Liebling der Fashionistas und Beautyvictims, überrascht immer wieder mit seinen durchdachten, modernen Düften.

Sein neuester Coup, die „Wonderlust“-Range, erhielt in diesem Jahr, nach dem Klassiker „Wonderlust“ (2016), der Version „Sensual Essence“ (2017) und „Eau fresh“ (2018) mit „Sublime“ bereits die vierte Variante.

Meine 1,5ml Duftprobe enthält den „Klassiker“.

Verpackung/Flakon:
Wie bei Michael Kors üblich, sind auch die Flakons dieser Range sehr kühl, puristisch und schnörkellos, dabei aber elegant und sehr edel- wunderschön.

Werbeaussage:
*Lassen Sie die Sehnsucht Ihren Weg bestimmen. Michael Kors stellt mit Wonderlust eine frische Perspektive seiner Beautywelt vor – eine, die eher von der Reise als vom Ziel inspiriert ist. Im Auftakt locken die Frische italienischer Bergamotte und eine reizende Explosion von rosa Pfeffer, gemildert von feiner Mandelmilch. Ein strahlendes Bouquet erblüht mit einer fesselnden Handschrift, die von der provokativen Würze von Nelken und einem Hauch Heliotrop unterstrichen wird. Ein exotisch-cremiges Finish aus Siam-Benzoe, Sandelholz und Cashmeran-Noten vervollständigt die berauschende Umarmung. Fesselnd, souverän und immer sexy – Wonderlust erweckt zu einem Leben, in dem Schönheit, Impulse und Sinnlichkeit den Ton angeben.*(douglas.de)

Duft:
Da ich einige Michael Kors Düfte kenne und sehr mag, jedoch auch weiß, dass diese eine sehr gute Intensität und Haltbarkeit besitzen, dosiere ich hier wieder zunächst sparsam und bin sofort von der üppigen Aromenfülle begeistert:
Italienische Bergamotte, Mandelmilch, rosa Pfeffer und  sizilianische Mandarine verzaubern mich in der Kopfnote mit milchig-cremigen, dezent-frischen und sehr eleganten Nuancen, die wunderbar harmonisch ineinander greifen.

Diese Duftkomposition wird in der Herznote mit Gartennelke, Heliotrop, Jasminum-Grandiflorum Absolue und Jasmin-Sambac sehr stimmig aufgegriffen und weitergeführt.

In der Basisnote findet dieser Duft schließlich mit Kaschmirholz, Sandelholz und Siam-Benzoe einen holzig-würzigen Rahmen.

Alle Nuancen ergänzen und verstärken sich stimmig, harmonisch und sehr edel.

Die Duftkomposition ist trotz der Intensität nicht aufdringlich, da die, eher holzige, würzigen, Noten nicht ins Bombastisch-Schwülstige abdriften.

Ein sehr sinnlicher, eleganter und warmer Duft, der auch Duftfans eher dezenterer Blütendüfte gefällt.