🥡  Pad Thai 🥡

-Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung-

Asiatische Gerichte essen wir sehr gerne und da uns am Sonntag das „Gai Pad Khing“ mit Hühnchen sehr geschmeckt hat, habe ich heute eine vegetarische Variante gezaubert 😋

Das original „Pad Thai“ ist ein Pfannengericht mit viel unterschiedlichem Gemüse und Reisbandnudeln.

Dazu meist noch Räuchertofu (den wir nicht mögen) und Erdnüsse- ich bin kein Fan von Nüssen im herzhaften Essen, daher habe ich hier Erdnussbutter verwendet und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden ☺️

Zutaten für 4 Portionen:
1 Pck. asiatische Glasnudeln
1 Pck. asiatische Mienudeln
1 Brokkoli (oder entsprechend TK- Ware)
1 Paprikaschote
½ Btl. (ca. 400g) asiatische Gemüsepfanne
3 rote Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (gehackt ca. 1 EL)
2 EL Sojasauce
2 EL Fischsauce
2 EL Worcestershiresauce
2 EL süß-scharfer Ketchup,( z.B. von Hela)
2 EL Erdnussbutter
Salz, grober schwarzer Pfeffer, Chiliflocken, Asiagewürz, gem. Koriander, gem. Zitronengras
1 Teelöffel Honig o. Aprikosenkonfitüre
Öl

Zubereitung:
Brokkoli, falls frisch, ggf. kurz in Salzwasser bissfest garen- ich habe heute auf TK- Ware zurück gegriffen.
Gemüse putzen, Paprika in sehr feine (Julienne-)Streifen schneiden.

Zwiebeln längs in feine Spalten schneiden, Knoblauch und Ingwer fein hacken.

In einem Wok oder großen Pfanne Öl erhitzen und Gemüse darin kurz anbraten, mit den diversen Saucen ablöschen und kurz garen.

Inzwischen beide Nudelsorten nach Packungsanweisung zubereiten, abgießen, in mundgerechte Länge zerteilen.

Mit Gewürzen, Erdnussbutter, Honig und evtl. Saucen erneut abschmecken, alles kurz durchköcheln lassen, Nudeln unterheben und alles sehr gut vermischen, erneut abschmecken und servieren.