🍅 Fasolakia-griechischerTomaten-Bohnentopf 🍅

-Unbezahlte Werbung, enthält u.U. Markennennung-
Im Sommer mag ich es mittags gerne etwas leichter, daher bereite ich dann gerne Suppen oder Gemüsetöpfe/Gemüsepfannen zu.
Auch, da ich mich cholesterin-und fettärmer ernähren muss
Mit diesem griechischen Tomaten-Bohnentopf kann ich, obwohl ohne Fleisch ;)- sogar den Göttergatten beglücken 



🍅Zutaten für zwei üppige Portionen oder drei- vier kleinere Tassen:
1 große Dose grüne Brechbohnen (oder entsprechende Menge frisch/TK)
2-3 große Kartoffeln
1 Dose gehackte Pizzatomaten
½ Tube Tomatenmark
1 größere Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Brühwürfel/Brühepulver oder ca. 400ml selbst gekochte Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Bohnenkraut, Paprika edelsüß, Kreuzkümmel, Thymian, Oregano
Prise Zucker
Rapsöl oder Olivenöl

🥄Zubereitung:
Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch putzen, bzw. schälen und würfeln.
Frische Bohnen putzen und in Salzwasser ca. 7 Minuten garen.
In einem Topf Öl erhitzen und zügig das gesamte Gemüse anschwitzen.
Dabei ständig gut umrühren, damit die Zwiebeln und der Knoblauch nicht dunkel werden.
Tomatenmark darin anrösten.
Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Brühe, bzw. Brühwürfel und ca. 400ml Wasser, Tomaten und Kartoffelwürfel hinzugeben, würzen und leicht simmernd ca. 10 Minuten garen.
Bohnen unterheben und wenn diese erwärmt sind, den Gemüsetopf abschmecken.
Mit weniger Flüssigkeit und ohne Kartoffeln wird „Fasolakia“ in Griechenland gerne als Beilage zu Grillfleisch u.Ä. gegessen, mit Kartoffeln und mehr Flüssigkeit ist es ein Sommereintopf.
Kali orexi