🍲 Omas Sonntags-Bigos 🍲


Eine meiner Omas war gebürtige Görlitzerin und kannte daher viele schlesische und polnische Spezialitäten- so auch eine (schlesische) Variante des „Bigos“, einem Fleischtopf, der je nach Zutaten eine leckere Resteverwertung oder ein feines Sonntagsessen sein konnte.
In der polnischen Varianten werden diverse Fleisch- und Wurstsorten gemischt (u.a. Schwein, Rind, Lamm, Speck, Wurst- und Schinkenreste) und auch die schlesischen Rezepte verwenden häufig gemischte Reste dafür.
In unserer Familie war jedoch besonders die „Sonntagsvariante“ äußerst beliebt



Zutaten für ca. 4-6 Portionen:
500g Schweineschnitzel am Stück oder Schweinerücken
ca. 500g Wirsingkohl
500g rohes Sauerkraut
250g Champignons
1 Suppenbund (Porree anderweitig verwenden)
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 süßliche Äpfel
30g getrocknete Steinpilze
1 Ds. Pizzatomaten
2 EL Tomatenmark
2 Lorbeerblätter, 3 Wacholderbeeren, 3 Nelken
300ml kräftige Fleischbrühe
200ml Rotwein
Prise Zucker, Pfeffer, Majoran, Thymian, Paprika edelsüß, Muskat, gemahlener Kümmel
3 EL Öl

Zubereitung:
Steinpilze nach Packungsanleitung einweichen.
Inzwischen Fleisch abspülen, trocken tupfen und in Gulaschwürfel schneiden.
Gemüse putzen, Zwiebeln in Spalten schneiden, Möhren und Sellerie grob würfeln, Äpfel schälen und fein würfeln, Champignons längs vierteln, Knoblauch hacken.
Wirsing in Streifen schneiden.
In einem großen Topf Öl erhitzen und Fleisch kräftig braun anbraten, Zwiebeln dazu geben und glasig schwitzen.
Wirsing, Möhren, Sellerie und Knoblauch dazu geben, kurz anrösten, dann Tomatenmark dazu geben, ebenfalls anrösten, mit etwas Wein und Brühe ablöschen, Sauerkraut unterheben.
Steinpilze mit Einweichwasser dazu geben.
Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Nelken in einem Teefilter o.Ä. ins Ragout geben, Gewürze und Kräuter dazu geben, restliche Flüssigkeit auffüllen und zugedeckt leicht simmernd ca. 90 Minuten garen.
Erneut abschmecken, nach Geschmack eventuell mit etwas in Wasser glattgerührter Speisestärke binden und zu Petersilienkartoffeln servieren.