⚽️ Teriyaki-Hackbällchen ⚽️


Auch heute möchte ich ein überaus leckeres „WM-Rezept“ vorstellen, passend zum Spiel Japan:Senegal-
Hier als Hackbällchen im typisch japanischen „Teriyake-Style“.
Wie immer habe ich dafür Angebote und frische Produkte bei „REWE Frank Fritsch oHG, Spielhagenstraße 23A, 30171 Hannover“ eingekauft.
An dieser Stelle einen herzlichen Gruß an das dortige Team, das so herrlich fußballverrückt ist 😉


shop_gdn_375x50-interstitial.jpg


Zutaten Hackbällchen mit Shiitakepilzen für ca. 4 Portionen:
500g Thüringer Mett (Schweinehack)
1 Ei
1 trockenes Brötchen in Wasser eingeweicht
1 Bd. Frühlingszwiebeln
4 Knoblauchzehen
½ Teel. Gem. Ingwer
Salz, Pfeffer, Paprika
gem. Koriander
½ Bd. glatte Petersilie
4 Essl. Öl
100ml Weißwein
Sojasauce
(Oder statt Wein & Sojasauce ca. 100ml fertige Teriyakesauce verwenden)
Chinagewürz
gem. Chili
3 Teel. Orangen- o. Aprikosenmarmelade
1 rote Paprikaschote
½ Suppenbund (die andere Hälfte verwende ich gerne für die Chow-Mein Nudeln, die ich als Beilage serviere!)
100g Shiitakepilze
150g braune Champignons
2 Zwiebeln

Zubereitung:
Aus Hackfleisch, ausgedrücktem Brötchen, 2 gehackten Knoblauchzehen, 2 gewürfelten Frühlingszwiebeln (inkl. des Grüns!),Salz, Pfeffer, Paprika, gem. Koriander, gem. Ingwer, etwas Chinagewürz und etwas gem. Chili einen Hackteig kneten und daraus ca. Walnuss große Bällchen formen.
In einem großen Topf 2 Esslöffel Öl erhitzen und die Bällchen portionsweise braun anbraten, dann alle Bällchen zurück in den Topf geben und mit Wein und etwas Sojasauce ablöschen, die Bällchen leise köchelnd gar ziehen lassen.
Inzwischen die Paprikaschote putzen und fein würfeln, restliche Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden.
Suppenbund putzen und würfeln, die Möhre jedoch in dünne Scheiben schneiden.
Pilze putzen und vierteln, Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden.
Restliches Öl erhitzen und Möhren und Zwiebeln andünsten, restlichen Knoblauch dazu pressen dann Suppengemüse, Paprika und Pilze dazu geben, alles mit dünsten, mit Sojasauce ablöschen und mit Chinagewürz, Ingwer und Marmelade pikant abschmecken.
Hackbällchen in die Sauce legen und darin kurz erwärmen, mit Bratnudeln oder Duftreis servieren.





Passend dazu „Chow-Mein Bratnudeln:

Zutaten für ca. 4 große Portionen:
1 Pck. „Chow-Mein-Nudeln“- 250g
1 Suppenbund (Möhre, Sellerie, Porree)
2 große Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Eier
2 Esslöffel Sojasauce
1 Teelöffel Chinagewürz
2 Esslöffel Öl
Nach Belieben können noch geviertelte Champignons, Chinapilze, Paprikastücke, Brokkoli, etc. das Gericht ergänzen und so immer wieder neue, leckere Kombinationen entstehen!

Zubereitung:
Suppenbund putzen, Möhre und Sellerie in kleine Stifte o. Würfel schneiden, Porree in dünne Ringe schneiden.
Zwiebeln abziehen und längs in schmale Spalten schneiden, Eier in einer Tasse leicht verquirlen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin knackig andünsten, Knoblauch dazu pressen.
Inzwischen Nudeln nach Anweisung zubereiten.
Eier über das Gemüse gießen und alles locker vermengen, mit Sojasauce und Chinagewürz abschmecken, abgegossene Nudeln untermengen und kurz anbraten, mit asiatischem Gemüse- oder Fleischgericht servieren, oder pur genießen.
Scharfe Chilisauce und Sambal Oelek dazu reichen.