● Rote Leidenschaft ●

winterbag36

„401 Red Passion“/PUPA Volume Lipstick
3,5ml/20,- (parfuemerie.de)

Pupa, Kosename der kleinen Tochter von A. Gatti wurde 1976 zur Namensgeberin der neuen italienischen Marke „PUPA“- zunächst entwickelt als Unternehmen für kleine, feine Schönheits-Kits, kamen immer mehr hochwertige, junge, freche Produkte hinzu, die 1997 sogar mit einem „Oscar“ gekrönt wurden.
Meine 1g Sondergröße ist Bestandteil der unglaublichen „Beauty-Bag „Winter-Bag“/parfuemerie.de
winterbag05-

Verpackung:
Meine zauberhafte Miniatur, die der Originalhülse identisch nachempfunden wurde, ist leicht bauchig und in einem satten, schimmernden Rotton gehalten.
Ähnlich wie eine hochwertige Parfümprobe, steckt der Minilippenstift in einm Pappkärtchen.
winterbag38
Inhaltsstoffe:
Pentaerythrityl Tetraisostearate, Octyldodecanol, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Polyethylene, Cera Microcristallina (Microcrystalline Wax), Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Diisostearyl Malate, Polybutene, Phospholipids, Synthetic Beeswax, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Sodium Hyaluronate, Hyaluronic Acid, Saccharomyces Cerevisiae Extract, Sodium Chondroitin Sulfate, Tocopherol, Tripeptide-29, Portulaca Pilosa Extract, Palmitoyl Tripeptide-38, Anemarrhena Asphodeloides Root Extract, Cetearyl Ethylhexanoate, Hydrogenated Polyisobutene, Diethylhexyl Syringylidenemalonate, Hdi/Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Sorbitan Isostearate, Caprylic/Capric Triglyceride, Silica, Sucrose Cocoate, Parfum (Fragrance), Alpha-Isomethyl Ionone, Linalool, Limonene [+/- (May Contain): CI 77019 Mica, CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77491, 77492, 77499 (Iron Oxides), CI 15850 (Red 7 Lake), CI 45410 (Red 27 Lake), CI 19140 (Yellow 5 Lake), CI 42090 (Blue 1 Lake)]

Herstelleraussage:
*Auffüllender Lippenstift für mehr Volumen: · Satte Farbe und volle Lippen, · Der exklusive Wirkstoff Volufiline steigert das Lippenvolumen, · Hyaluronat verbessert den Feuchtigkeitsgehalt, · Geschmeidige und volle Lippen.*(parfuemerie.de)
winterbag37

Aussehen/Konsistenz/Geruch:
„401 Red Passion“/PUPA Volume Lipstick unterscheidet sich nicht von anderen, normalen Lippenstiften:
Die Farbe ist ein typisches, intensives, klares Rot- eben ein „klassisches Rot“, das ein wenig an Kirschen erinnert.
Die Konsistenz der Stiftmasse ist cremig aber stabil, wirkt gut durchgefärbt und hat einen sehr dezenten, kaum wahrnehmbaren Eigengeruch, der nicht unangenehm ist.


Auftrag/Aussehen/Deckkraft/Haltbarkeit/Entfernen:

Auch hier benutze ich vor dem Auftrag gerne einen Lip Primer, um den Farbauftrag länger haltbar zu machen und umrande die Konturen mit einem farblich passenden Lipliner, da dadurch ein Verlaufen der Konturen verhindert werden sollte.
Da es sich hierbei um eine sehr intensive Farbe handelt, die möglichst korrekt aufgetragen werden sollte, benutze ich hierfür einen Lippenpinsel und fülle die vorgezeichneten Konturen sorgfältig aus.
Die Farbe deckt sehr gut und fühlt sich trotz der kompakten Textur durchaus sanft und cremig auf den Lippen an.
Die Farbe hat eine sehr gute, cremige Deckkraft und büßt auch nach einigen Stunden kaum etwas von ihrer Haltbarkeit ein:
An Gläsern, etc. sind nur kaum erkennbare, dezente Minimalspuren erkennbar, auch ist der Lippenstift einigermaßen „Küsschen“- fest, größere Küssereien übersteht aber auch dieser Lipstick nicht unbeschadet 😉
Trotz der sehr intensiven Farbe lässt sich der Lippenstift sauber und rückstandsfrei mit herkömmlichen Reinigungsprodukten entfernen und färbt nicht nach.
Unverträglichkeiten traten nicht auf.
winterbag39

Fazit:
Eine absolute „Hingucker-Farbe“, gute Deckkraft, gute Haltbarkeit und der gewisse Hauch „Luxus“ und „Glamour“, der hochpreisigen „Highend-Produkten“ anhaftet zeichnet auch „401 Red Passion“/PUPA Volume Lipstick aus.
Da ich aber durchaus hochwertige, gute Produkte zu weitaus günstigeren Preisen erwerben kann, gilt für dieses Produkt eher eine eingeschränkte Empfehlung für echte Beautyvictims, „Pupa-Fans“, Sammlerinnen edler „Highend-Pieces“ und Bloggerinnen.
Wem der luxuriöse Spaß hingegen 20,- wert ist, der kann hiermit ein wirklich gutes, hochwertiges Produkt sein eigen nennen.

WINTER-BAG
Überraschungstüte



● Klopse Königsberger Art ●

königsbergerklopse03

Da bei uns, bekanntlich 🙂 sehr gerne Hackfleischgerichte aller Art verputzt werden und es im Winter auch gerne ein bisschen deftiger sein darf, entschloss ich mich, mal wieder eines der „Familien-Leibgerichte“ auf den Speiseplan zu setzen:
„Königsberger Klopse“.
Da im Originalrezept Kalbfleisch für die Klopse vorgesehen ist, was diesen, ansonsten eher günstigen, Alltagsgenuß über Gebühr verteuert, verwende ich Thüringer Mett oder gemischtes Hackfleisch für die „Alltagsvariante“.
Auch verzichte ich auf die Verwendung von Sardellen, da diese bei uns nicht gemocht werden:

Zutaten für ca. 4 Portionen:
500g Mett o. Hackfleisch
1 Zwiebel
1 Esslöffel Senf
1 Btl. Hackfleischfix o. Gewürze
3 Lorbeerblätter
4 Wacholderbeeren
2 Brühwürfel
Zitronensaft
1 Teelöffel Butter
2 Esslöffel Mehl
1 Becher saure Sahne
1 Gläschen Kapern
½ Bund Petersilie
Salz, Pfeffer,Piment, Zucker
königsbergerklopse01

Zubereitung
In einem weiten Topf ca. 2 Liter Wasser mit 17“ Teelöffel Zitronensaft, Brühwürfeln, Lorbeerblättern und Wacholderbeeren aufkochen lassen, Hitze auf simmern reduzieren.
Inzwischen aus Hackfleischfix o. Gewürzen, gehackter Zwiebel, Senf und Mett einen Hackfleischteig kneten und zu ca. 20 kleinen Klopsen formen, in die NICHT MEHR KOCHENDE Brühe geben und ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.
Klopse aus dem Sud nehmen, Brühe abgießen, aber dabei auffangen.
Im Topf Butter schmelzen und Mehl kurz darin unter stetigem Rühren leicht anbräunen.
Mit Brühe auffüllen, so dass eine sämige Sauce entsteht, saure Sahne vorsichtig unterrühren und nicht mehr kochen lassen!
Mit Gewürzen, Zitronensaft und Zucker pikant süßlich-sauer abschmecken, Kapern hinzufügen, kurz mit erhitzen, Klopse in die Sauce geben, erwärmen, mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Petersilienkartoffeln oder Butterreis servieren.
königsbergerklopse02



● Zeitreise für die Haut? ●

winterbag15

„Skin best Serum-in-Cream“/BIOTHERM
30ml/45,- (parfuemerie.de)

Biotherm, französische Schmiede feinster Luxuspflegeprodukte, steht bereits seit 1970 unter der Herrschaft des Konzernriesen L`Oreal, welche das kleine, aber namhafte Unternehmen ihrem großen Markenpool hinzufügte.
Bereits im frühen 20. Jahrhundert entdeckte die Biologin Jeanine Marissal die vorteilhafte Wirkung der Verwendung von Thermalwasser der Pyrenäen für die exquisiten Produkte Biotherms und verhalf dem Namen Biotherm somit zu seiner wahren Identität.
Dieses Pyrenäenwasser ist bis heute fester Bestandteil der hochwertigen und kostspieligen Pflegeprodukte.
„Aquasource Baume“/Biotherm ist ein Produkt der „Aquasource“ Range, welche Tagescremes, Nachtcreme, Augencreme und diverse spezielle Seren beinhaltet- auf nahezu alle Bedürfnisse der Haut perfekt zugeschnitten und von mir inzwischen heiß geliebt.
Meine Luxusgrößentube mit beachtlichen 10ml Inhalt sind Bestandteil des opulenten „Winter-Bag“/parfuemerie.de
winterbag05-

Verpackung:
Meine Tube in verschiedenen Grüntönen befindet sich in einer farblich passenden, glänzenden Pappschachtel.
Die Originalabfüllung hingegen befindet sich in einem zylindrischen Pumpspender.
winterbag17

Herstelleraussage:
*Serum-in-Creme. Korrigierendes Konzentrat mit Sofort-Effekt. Aktiver Lebensstil, Stress und Schlafmangel: Ihre Haut spiegelt Müdigkeitserscheinungen und bereits 1. Fältchen. Das Serum-in-Creme vereint die Wirksamkeit eines Serums mit dem Komfort einer Creme in einer Textur mit sichtbar hautverschönerndem Effekt. Die Haut wirkt sofort glatter und strahlender, der Teint wie verfeinert. Nach einem Monat erscheint die Haut strahlend schön, widerstandsfähiger gegen tägliche externe Angriffe und schützt damit die Jugendlichkeit Ihrer Haut für all die Jahre, die noch vor ihr liegen.*(parfuemerie.de)
winterbag18

Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin, dimethicone, isohexadecane,alcohol denat., dipropylene glycol, synthetic wax, Methyl methacrylate crosspolymer, peg-10 dimethicone, dimethicone/peg-10/15 crosspolymer, hydroxyethylpiperazine ethanesulfonic acid, octadecenedioic acid, astaxanthin, dimethicone/polyglycerin-3crosspolymer, sodium acrylates copolymer,sodium hydroxide, sodium polyacrylate, haematococcus pluvialis, rosmarinus officinalis leaf extract, adenosine, carnosine, ascorbyl glucoside, nylon-12, disodium EDTA,propylene glycol, hydrolyzed hyaluronic acid, hydroxypropyl tetrahydropyrantriol, spirulina platensis extract, caprylic/Capric triglyceride, vitreoscilla Ferment, disteardimoniumhectorite, ethylhexylglycerin, polysilicone-8,tocopherol, phenoxyethanol, CI 15985, CI 19140, linalool, Geraniol, Limonene,citronellol, parfum, (F.I.L. C163943/3).

Aussehen/Konsistenz/Geruch:
Die schneeweiße Creme ist eher zart, leicht, nicht fettig oder ölig und mit einem himmlisch-frischen, grünen Duft versehen.

Anwendung/Wirkung/Hautgefühl

Da ich trockene Haut habe, aber bereits mit diversen Produkten der „Aquasource“-Range von Biotherm sehr gute Erfahrungen machen konnte, war ich nun umso gespannter auf diese Creme:
Da die Creme für morgens, bzw. morgens & abends empfohlen wird, ich aber parallel noch andere Produkte teste, benutzte ich die Creme überwiegend morgens und gab hierfür , NACH Benutzung meines Gesichtsöls,einen kleinen Klecks zwischen meine Handflächen um diesen dann sanft in die Haut zu massieren:
Auch bei diesem Pflegeprodukt ist schnell die die himmlisch kühle Erfrischung der Biothermprodukte zu spüren:
Sehr schnell einziehend, komplett ohne Rückstände zu hinterlassen, polstert die Creme meine Haut auf und durchfeuchtet sie:
Deutlich reichhaltiger als die „Aquasource-Range“, die in heißen Sommermonaten durchaus sehr angenehm ist, gefällt mir nun die reichhaltigere, aber nicht fettende Pflege dieser Creme für Herbst/Winter noch besser-
Meine Haut wirkt sofort rosig und frisch und dieses Ergebnis setzt sich mit fortdauernder Anwendung positiv fort:
Ein sehr frisches, pralles, gut durchfeuchtetes Hautbild mit sichtbar geglätteten Trockenheitsfältchen, feineren Poren und ebenmäßigerer Oberfläche ist der Dank dieser (nicht ganz preiswerten) Behandlung!
winterbag16

Fazit:
Wunderbares Hautgefühl, sanfte, effektive Pflege, herrlicher Duft und ein überzeugendes, optisches Ergebnis lassen mich immer wieder auf Biotherm zurück greifen- so auch hier:
Trotz des nicht gerade günstigen Preises zählen die „Aquasourceprodukte“ zu meinen persönlichen Pflegelieblingen, die ich immer wieder sehr gerne verwende und, da der Preis immens ist, immer wieder sehr erfreut bin, diese Produkte auch einmal in Sondergrößen preiswerter testen/benutzen zu können.
Umso mehr freut es mich, nun die „Skin Best“-Range in Angriff zu nehmen, die sich mit der „Serum-in-Cream“- Creme schon hervorragend präsentiert hat- diese Range könnte ich mir daher auch langfristig als Herbst/Winter-Pflege vorstellen und werde daher noch weitere Produkte der Range testen.
Obwohl ich mich bislang noch etwas sträube, mir dieses Produkt in Originalabfüllung zum regulären Preis zu kaufen (da ich auch immer wieder an günstige Testprodukte komme!!), gebe ich „Skin best Serum-in-Cream“/BIOTHERM für Pflege, Effektivität, Duft und Verträglichkeit die volle Punktzahl und eine (durch den Preis) ganz leicht eingeschränkte Empfehlung!
winterbag15

Skin Best Serum-in-Cream
BIOTHERM




● Lilien für die Nacht ●

glossy16

„Regeneration Nachtcreme“/KNEIPP
30ml/11,- (Drogeriemärkte, etc.)

Bereits 1891 legte Sebastian Kneipp den Grundstein für das Unternehmen „Kneipp-Werke“:
Gemeinsam mit dem Apotheker Leonhard Oberhäußer stellte der Pfarrer Naturkosmetik und Naturpflegeprodukte her, welche von nun an in der Apotheke Oberhäußers vertrieben wurde und schnell reißenden Absatz fanden:
Günstig, wirksam und rein natürlich wurden diese Produkte zu einem Renner und sind bis heute im Bereich der Naturheilprodukte-und Pflege eine feste Größe.
Mein Originalprodukt „Regeneration Nachtcreme“/KNEIPP ist Bestandteil der „Glossy Box Dezember 2015“, die unter dem Motto „Winter Wonders“ stand.
glossy04

Verpackung:
Passend zu Maske, Tagescreme und Reinigungsmilch wurde auch hier wieder ein weißer Untergrund mit Lilienblüte gewählt.
Besonders toll finde ich, dass die auf den ersten Blick „herkömmliche“ Kopfstandtube unter der Verschlusskappe einen Spender verbirgt- so kann die Creme sauber, hygienisch und sparsam entnommen werden.
glossy17

Herstelleraussage:
*Schenke deinem Gesicht besonders in der kalten Jahreszeit genau die Wirkstoffe, die es intensiv pflegen. Und zwar dann, wenn sich deine Haut regeneriert: über Nacht. Die zertifizierte, dermatologisch getestete Naturkosmetik-Nachtcreme hält dafür eine natürliche Wirkstoffkombi mit Taublattextrakt und ätherischen Ölen bereit, die den Regenerationsprozess deiner Haut gezielt anregt, sie intensiv pflegt, festigt, strafft und vor lichtbedingter Hautalterung schützt. Der Winter kann kommen.*(glossybox.de)
glossy19
Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Butyrospermum Parkii (Shea)Butter, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Glycerin, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Cetearyl Olivate, Alcohol, Dextrin, Tocopheryl Acetate, Sorbitan Olivate, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Olus (Vegetable) Oil, Rhus Verniciflua Peel Cera (Wax), Brassica Campestris (Rapeseed) Sterols, Alchemilla Vulgaris Extract, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Mentha Viridis (Spearmint) Leaf Oil, Juniperus Virginiana Oil, Citrus Limon Peel Oil, Pogostemon Cablin Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Limonene*, Linalool*, Benzyl Salicylate*, Citral*, Citronellol*, Levulinic Acid, p-Anisic-Acid, Sodium Levulinate, Parfum (Fragrance), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Microcrystalline Cellulose, Xanthan Gum, Maltodextrin, Calcium Alginate, Tocopherol.
glossy18

Aussehen/Konsistenz/Geruch:
„Regeneration Nachtcreme“/KNEIPP ist eine sahnig-weiße, eher leichte, nicht fettige Creme mit intensivem, angenehmem Blütenduft.

Anwendung/Wirkung/Hautgefühl/Verträglichkeit:

Gemäß den Angaben verwende ich eine knapp haselnussgroße Menge, die ich auf dem gereinigten Gesicht bis hinunter zum Dekollete einmassiere.
Da es sich bei „Regeneration Nachtcreme“/KNEIPP um eine eher leichte, nicht extrem reichhaltige Nachtpflege handelt, sollte NACH der Reinigung und VOR dem Auftrag der Creme eventuell zusätzlich noch ein leichtes Serum, Fluid, o.ä. aufgetragen werden- ich bevorzuge hierfür ein nichtfettendes Gesichtsöl!

Nun kann ich die spezifischen Eigenschaften der „Regeneration Nachtcreme“/KNEIPP sofort kennen lernen:
Die Creme, die sich nicht fettig oder schwer anfühlt, verschmilzt zart und leicht mit meiner Haut und zieht sofort ein- keinerlei fettige Rückstände bleiben störend zurück und meine Haut fühlt sich sofort wohl.
Da der eigentliche Wirkeffekt erst in den nächsten Tagen( nach ca. 5 Tagen, bzw. Nächten) sichtbar werden wird, kann ich mich nun zur Ruhe begeben und abwarten:
Am nächsten Morgen kontrolliere ich sofort neugierig mein „Schlafgesicht“ und bin nicht wirklich erstaunt, KEINE großartige Veränderung zu erblicken:

Vielleicht ein Hauch dezenterer Anzeichen von Müdigkeit, mein Teint wirkt rosig, sehr frisch, was aber bei nahezu allen guten Nachtpflege-Präparaten der Fall ist und eben auch Sinn der Sache!
Insgesamt bemerke ich auch nach 1 monatiger Anwendung keine wirklich sichtbare Veränderung- meine Haut wird gut mit Feuchtigkeit versorgt und wirkt daher frisch, gepflegt und samtig- spektakuläre Resultate jedoch erwartet man hier vergebens!

Unverträglichkeiten traten bislang nicht auf.

Fazit:
Auch wenn „Regeneration Nachtcreme“/KNEIPP mit knapp 13,- sicherlich noch im unteren Mittelmaß liegt, ist eine Anschaffung in dieser Preisklasse etwas, was überlegt werden will:
Da ich erfahrungsgemäß etwa drei Monate mit der Tube auskomme, relativiert sich der Preis und wirkt nun nicht mehr ganz so üppig.
Leider bin ich mit den Ergebnissen nicht so zufrieden, dass ich die Anschaffung unbedingt empfehlen würde- es gibt gleichwertige Cremes für weniger als 5,- aber auch DEUTLICH effektiver Präparate, die dann entsprechend teurer sind- für ein „mittelmäßiges“ Produkt wie dieses bin ich jedoch nicht bereit, diesen, nicht gerade geringen, Preis zu zahlen!
glossy15

Regeneration Nacht
KNEIPP




● Vergängliche Zartheit ●

winterbag24

„Ma vie“/Hugo Boss
Duschgel 200ml/31,- (Parfümerie)

„Hugo Boss“, gegründet 1924 in Metzingen von Hugo Ferdinand Boss, produzierte anfänglich lediglich Berufsbekleidung, sowie während des zweiten Weltkrieges Uniformen:
Da zu der Zeit die Führungsriegen zu regimetreuen Nationalsozialisten bestand, und auch viele Zwangsarbeiter aus Osteuropa beschäftigte, wurde der Betrieb als „Mitläufer“ im Entnazifizierungsverfahren eingestuft.
Ein herber Schlag für das Unternehmen, welches nun viele Jahre benötigen würde, um sich davon zu erholen!
Mit dem Tode des Firmengründers, 1948 und damit verbundenen Führungsübernahme seines Schwiegersohnes, stellt „Hugo Boss“ sein Sortiment um:

Von nun an standen hochwertige Herrenanzüge auf dem Programm.
Mit der Einstellung des bekannten österreichischen Designers Werner Baldessarini im Jahre 1975 begann langsam aber stetig der Aufstieg des Hauses „Hugo Boss“ in die obere Riege der hochwertigen Modefirmen.
Inzwischen ist „Boss“ weltweit ein Begriff für hochwertige, elegant-modische Designermode und kaum ein Hollywoodpromi, der nicht mindestens einen der berühmten „Boss-Smokings“ besitzt.

Auch auf dem Sektor der Damenmode mischt „Boss“ kräftig mit, sowie bei Accessoires, Sonnenbrillen und- Düften:

„Ma vie“/Hugo Boss wurde 2014 lanciert und präsentiert nun erneut einen Duft mit Gwynneth Paltrow als Testimonial- welche mit elfenhafter Gestalt dem Duft die ihm gebührende Magie verleiht.
Meine 50ml Sondergröße ist Bestandteil des sagenhaften „Winter Bag“ von parfuemerie.de, die ich nach wie vor jeder Bloggerin und jedem Beauyjunkie ans Herz legen möchte:
winterbag05-

Verpackung:
Meine Sondergröße befindet sich in einer bonbonrosa Kunststofftube.
Die Originalabfüllung hingegen ist in einem eleganten Spender untergebracht.
winterbag25

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Hydrogenated Polydecene, Propylene Glycol, Dimethicone, Parfum (Fragrance), Cyclopentasiloxane, Squalane, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Helianthus Annuus Seed Oil/Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Carbomer, Tromethamine, Dimethiconol, Methylparaben, Phenoxyethanol, Polyglyceryl-3 Ricinoleate, Sorbitan Oleate, Chlorphenesin, O-Cymen-5-Ol, Tetrasodium Edta, Bht, Butylparaben, Sodium Hyaluronate, Polyquaternium-51, Ethylparaben, Propylparaben, Citric Acid, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Tocopherol, Limonene, Hydroxycitronellal, Linalool, Citronellol, Geraniol, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Coumarin, Citral, Benzyl Alcohol.

Herstelleraussage:
*Boss Ma Vie Pour Femme umgibt die Boss Frau mit einer Aura von Weiblichkeit und Selbstvertrauen. Eine Duftkreation inspiriert von kleinen persönlichen Glücksmomenten. Die Freude über eine Blume oder die Strahlen der Sonne, alltäglich und außergewöhnlich zugleich. Augenblicke der Ruhe und des Innehaltens, die einem ganz alleine gehören und die das Leben bereichern. Mit einem Kaktusblütenakkord fängt die Kopfnote die belebende Frische der unbeugsamen Wüstenpflanze ein. Er verleiht dem Duft einen unverwechselbaren, modernen Charakter und ein prickelndes Flair, das Lebensfreude weckt. Zarte Freesien und Jasminblüten verbinden sich mit Rosenknospen zu einer natürlich blumigen Herznote. In der Basis des Duftes fördert die intensive Wärme von Zedernholz und anderen edlen Holznoten Selbstvertrauen, innere Ruhe und Ausgeglichenheit. So erdet sich die Boss Frau und sensibilisiert ihre Sinne für ihre Gefühle und ihre Umgebung. Eine wunderbare Inspiration, um sich einen Moment für sich selbst zu nehmen.*(point-rouge.de)
winterbag26

Aussehen/Konsistenz/Duft/Reinigung/Pflege:
„Ma vie“/Hugo Boss Duschgel ist ein transparentes Gel von herkömmlicher Konsistenz.
Da ich von „Ma Vie“/Boss bereits vor einiger Zeit das EdP testen konnte und mir dieses ausnehmend gut gefiel, war ich natürlich gespannt, ob das Duschgel mithalten kann:
bereits „Boss Jour“ gefiel mir ausnehmend gut, so dass ich auf „Ma vie“/Hugo Boss EdP sehr gespannt war.

Da es sich um ein parfümiertes Duschgel handelt, wird hier ein „Von-Kopf-bis-Fuß-Dufterlebnis“ geboten, welches in der Kombination mit EdP und Bodylotion umwerfend elegant und dennoch sommerlich-leicht wirkt-
So kann ich schon beim Einseifen mit einer kleinen Menge auf einem Duschschwamm in diese elegante, sinnliche Duftkomposition eintauchen:
Das Reinigungsgefühl ist vollkommen den Erwartungen entsprechend und selbst das Hautgefühl, welches bei günstigeren Produkten mitunter ein wenig leidet, ist hier, der hohen Markenqualität entsprechend, durchaus gut:
Obwohl es sich um ein parfümiertes, „normales“ Duschgel handelt, d.h. nicht speziell rückfettend o.Ä., fühlt sich meine Haut angenehm gereinigt, sehr erfrischt und nicht übermäßig strapaziert oder ausgetrocknet an:
Verwende ich direkt im Anschluss die Bodylotion, sind die Feuchtigkeitsdepots wieder gefüllt.
Die Duftkonzentration ist zunächst halbwegs in Ordnung, lässt aber spürbar nach:
Der unverkennbare Duft von „Ma Vie“/Boss ist sehr dezent und verschwindet nach dem Abspülen fast vollkommen, was bei einem parfümierten Produkt dieser Preisklasse ärgerlich ist!
Der Duft selbst ist passend zu Bodylotion und EdP angelegt:
Frische, belebende Kopfnote mit Kaktusblüte, die für den überraschend frischen „Kick“ am Anfang sorgt, dann übergehend in die elegant-sinnliche, florale Herznote mit Jasmin, Freesie und Rose und letztendlich in einer warmen Basisnote aus Sandelholz, Bernstein und Zedernholz ausklingend.

winterbag24

Fazit:
Unbestritten ist „Ma vie“/Hugo Boss EdP zu meinem absoluten Lieblingsduft der „Boss-Düfte“ avanciert:
Mit dieser mädchenhaft-romantischen, leicht verträumten, floral-zarten und doch sanft-frischen Leichtigkeit trifft dieser Duft perfekt und zu 100% meinen Geschmack- leider erfüllt das Duschgel jedoch nicht die Ansprüche, die ich an ein recht teures Produkt dieser Kategorie stelle:
Zwar sind Reinigungswirkung und Pflege für ein parfümiertes Produkt ausreichend, die Duftkonzentration und Haltbarkeit lassen aber sehr zu wünschen übrig, so dass eine Verwendung nahezu sinnlos, bzw. überflüssig ist- hier kann auch ein x-beliebiges, blumig-frisches Duschgel herhalten!
Eher eingeschränkte Empfehlung für ein eher überflüssiges Luxusprodukt!

Wer sich noch für die wundervolle „Winter-Bag“ interessiert, wird HIER fündig:

http://www.parfuemerie.de/Winter-Bag-94353


● „Drei-Pfeffer“ Röllchen in Paprikarahm ●

pfefferröllchen04a+

Rouladen sind auch bei uns immer wieder beliebt und daher bemühe ich mich, in dieses eher herkömmliche „Hausmanns-Gericht“ , ab und zu ein wenig Abwechslung zu bringen- so entstand die Idee, Schweineröllchen mit dreierlei Pfeffer zu kreieren:

Zutaten für 4 Personen:
8 zarte Minutensteaks vom Schwein
4 Scheiben gekochter Schinken
4 Stangen Lauchzwiebeln mit Grün
100g Champignons
1 Möhre
4 Teelöffel mittelscharfer Senf
3 Teelöffel grüne Pfefferkörner (eingelegt in Lake)
3 Teelöffel rosa Pfefferbeeren
1 Paprikaschote (rot, grün o. gelb)
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 Lorbeerblätter
2 Teelöffel Tomatenmark
2 Brühwürfel
150 ml Weißwein
Salz, Pfeffer schwarz, Paprika edelsüß
½ Teelöffel brauner Zucker
2 Esslöffel Creme fraiche
Speisestärke
2 Esslöffel Öl
glatte Petersilie
pfefferröllchen03

Zubereitung:
Öl in einem großen Bräter erhitzen.

Die Steaks von Fett und Sehnen befreien und möglichst dünn plattieren.
Jedes Steak mit ½ Teelöffel Senf bestreichen, mit Salz, schwarzem Pfeffer und Paprika bestäuben.
Auf die Würze jeweils ½ Scheibe Schinken legen, darauf Stücke der Lauchzwiebel, einige Scheiben Champignons grüne und rosa Pfefferbeeren (jeweils ca. ½ Teelöffel).
Vorsichtig von der schmalen Seite aufrollen, evtl. feststecken oder binden uns auf die Nahtseite ins heiße Fett legen.
Möhre putzen, fein würfeln, Zwiebeln putzen und längs in Spalten schneiden, Knoblauch putzen und fein hacken.
Möhre, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben, kurz anrösten.
pfefferröllchen01
Restliche Pilze geviertelt dazu geben, geputzten, gewürfelten Paprika dazu geben.
Tomatenmark dazu geben und ebenfalls kurz anrösten, mit Wein ablöschen, Brühwürfel, braunen Zucker, Lorbeerblätter und restliche Pfefferkörner dazu geben.
Die Hitze auf leises Köcheln reduzieren, gelegentlich etwas Wasser angießen und die Röllchen ca. 50 Minuten zart schmoren lassen.
Fond erneut pikant abschmecken, Creme fraiche einrühren und kurz aufkochen lassen, nach Wunsch mit wenig Speisestärke binden.
Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit gebutterter Pasta servieren.
pfefferröllchen03



● UNBOXING „Winter Bag“ Parfuemerie.de- LUXUSGLÜCK ●

winterbag05-

„Winter-Bag“/parfuemerie.de
Beautybag 29,95 über parfuemerie.de (%REDUZIERT auf 19,95%)

Da ich Beautyboxen, etc. extrem liebe, war mein Interesse natürlich sofort geweckt, als ich zufällig auf die EXTREM reduzierte „Merry Christmas“-Tüte von „parfuemerie.de“ stieß- diese hatte ich im vorweihnachtlichen Weihnachtsmarkttrubel vollkommen übersehen und konnte sie nun zum absoluten Schnäppchenpreis ergattern:

Bestellen/Bezahlen/Versand:
Einfach auf der Seite parfuemerie.de bestellen und die Zahlart (Rechnung, Paypal, Kreditkarte, Nachnahme, etc.) auswählen- ich entschied mich für Paypal- und Daten eingeben, fertig.
Da parfuemerie.de ab 25,- versandkostenfrei liefert, bestellte ich noch einen Duschschaum von „Miro“ dazu, der ebenfalls reduziert war und bezahlte somit 25,90, versandkostenfrei MIT dem Duschschaum für 3,95, was genau den Versandkosten entspricht, d.h. ich habe den Schaum quasi „gratis“ erhalten :9
Zusätzlich wird dem Päckchen ein Pröbchen beigelegt und dafür wird man gefragt, ob dieses für Damen, Herren oder „egal“ sein soll- ich wählte „Damen“.
Bereits am übernächsten Tag, also Heute , wurde mir mein Päckchen per DHL überreicht.

Verpackung:
In einem stabilen, weißen Paket verpackt konnte ich nicht nur eine Fülle diverser Duftproben und luxuriösen Pflegepröbchen (insgesamt 8 Duftproben, 1 Duftkarte, 3 Pflegeproben!!!) enthüllen, sondern auch das ganz entzückende weihnachtliche Papiertäschchen voller „Schätze“, diverse Flyer und ein „parfuemerie.de-Magazin“:
winterbag01
winterbag02
winterbag03

Bruchsicher verpackt zwischen schwarzen Pappstücken lugte die zauberhafte Geschenktasche hervor und verbarg diese kostbare Fülle:
winterbag04

Das MIT ABSTAND wertvollste Produkt ist eine Luxuskassette mit 6 Tübchen a 8ml Pflegeprodukte von „LA VIVANA“, die einem Gesamtwert von sagenhaften 128,- entsprechen- UNGLAUBLICH!
winterbag06

Auch das nächste Produkt, eine 500ml Originalgröße für 19,- ist wundervoll:
Ein Seifenspender der italienischen Edelmanufaktur „Laboratorio Olfattivo“ mit der Duftnote „Agrumeto“- ein wundervoller, frischer Zitrusduft, der für gute Laune sorgt, luxuriös und einfach nur traumhaft schön.
winterbag09

Den (preislich) dritten Platz teilen sich zwei Produkte mit jeweils einem Wert von ca. 17,-:
Zunächst eine „Scalp Brush Piccolo“ Haarbürste von Hercules Sägemann
winterbag20
und der
„Couvrant Grise“ Abdeckstift von Payot, auch als Originalgröße- beides tolle, nützliche Produkte, die ich mir zum Originalpreis nicht gönnen würde und über die ich mich umso mehr freue 🙂
winterbag13

Auch Platz Nummer vier wird von zwei Produkten im Wert von je ca. 15,- besetzt:
„Face Cream“/A4 Cosmetics, 5ml und somit ein sehr hochpreisiges „Highend“-Produkt
winterbag19

und
„Skin Best Serum-in-Cream“/Biotherm, mit 10ml vertreten.
Beide Produkte sind hochwertig, edel und „Highend“, so dass ich auch diese zum regulären Preis nicht gekauft hätte und ich mich auch hier extrem freue, diese Luxuspflege genüsslich testen zu können.
winterbag15

Als nächstes fällt mir eine 50ml Sondergröße „Ma Vie Showergel“/Boss in die Hände- diese Größe entspricht einem Wert von ca. 7,50 und da ich den Duft kenne und mag, werde ich auch das Gel gerne benutzen.
winterbag24

Den sechsten Platz belegt ein dekoratives „Highend“-Produkt:
Ein Mini-Probelippenstift, 1ml, „Volume N0 401, Red Passion“/PUPA. Dieser Mini entspricht einem Wert von sage und schreibe 6,-
winterbag36

Produkt Nummer sieben ist ein Produkt für Herren:
Eine 30ml Sondergröße „Reveal Body & Hair Wash“/Calvin Klein im Wert von knapp 4,- über die sich mein Mann freuen wird.
winterbag33

An achter Stelle folgt eine 30ml Tube „Color Intense Mask Hair“/Hair Doctor, für knapp 3,- erhältlich- ich habe kein coloriertes Haar und werde diese Tube wohl weiter geben.
winterbag30

Platz neun teilen sich wieder zwei Produkte- jeweils mit einem Wert von knapp 2,-:
„Almond Blossom Shower Gel“/Mineral Flowers, 200ml.
Ein angenehm duftendes Duschgel, das als Alltagspflege sicherlich seinen Zweck erfüllen wird- nett.
winterbag23

Auch die Glasnagelfeile wird preislich etwa in dieser Kategorie liegen- nützlich, praktisch, fein 🙂
winterbag35

Den zehnten Platz nimmt ein „Foot Warmer“ von ONLY HOT ein, für 1,80 erhältlich und immer sehr brauchbar.
winterbag27

Last-but-not-least konnte ich an elfter Stelle (preislich gesehen) noch ein Probepäckchen (5g) „Power Detox“/TEATOX Tee auspacken- eine nette Überraschung.
winterbag28
Fazit:
Mit einem unglaublichen Wert von nahezu 240,- liegt diese Beautybag jenseits aller Aboboxen.
JEDES Produkt ist wundervoll, edel, hochwertig und mit dem Schuss Glamour versehen, den eine richtig tolle Beautyüberraschung erst perfekt macht- ich bin sprachlos vor Wonne und Glück und empfehle jeder Bloggerin, jedem Beautyjunkie, sich diese wundervolle Tüte zu sichern 🙂

WINTER BAG
Überraschungstüte




● Hausgemachte Gulaschsuppe ●

gulaschsuppe04

Kaum eine Party ohne „Mitternachtssuppe“, kaum ein Brunch ohne wärmenden Eintopf- einer guten, hausgemachten Gulaschsuppe kann kaum Jemand widerstehen und daher möchte ich meine (kleine) Reihe wärmender, deftiger Wintergenüsse mit einer solchen fortsetzen:
Die einfachste Art, eine Gulaschsuppe zu kochen, besteht darin, Gulaschreste mit Flüssigkeit aufzufüllen, aber eine „richtige“ Gulaschsuppe, die für sich alleine stehen darf, ist schon etwas ganz Feines:
gulaschsuppe03

Zutaten für ca. 6 Portionen:
1kg gemischtes Gulasch
100g roher Schinken o. Schinkenspeck
3 große Zwiebeln
2 Paprikaschoten
1 Suppenbund OHNE die Porreestange
1 kleine Dose grüne Bohnen oder die entsprechende Menge TK-Bohnen (etwa 1 -2 Kaffeetassen voll)
1 Ds. Geschälte Pizzatomaten
½ Dose Tomatenmark
2 Knoblauchzehen
500ml Rotwein
250-300ml Multivitaminsaft o. milder Orangensaft
3 Brühwürfel
2 Lorbeerblätter
3 Wacholderbeeren
Salz, Pfeffer, Paprika, Majoran, Thymian, Prise Zucker, Chili
½ Schale Kräuterfrischkäse
1 Bund glatte Petersilie
3 Esslöffel Öl
gulaschsuppe01
Zubereitung:
Schinken fein würfeln, Fleisch abspülen, trocken tupfen.
Zwiebeln und Suppengemüse putzen in grobe Stücke schneiden.
In einem großen, weiten Bräter Öl erhitzen und Schinken darin auslassen, dann das Fleisch (eventuell portionsweise) darin braun anbraten.
Zwiebeln und Suppengemüse anrösten.
Tomatenmark zum Fleisch und Röstgemüse geben und kurz anschwitzen, Knoblauch dazu pressen, ganz kurz anschwitzen und mit einer Tasse Wein ablöschen.
Brühwürfel, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren dazu geben und schoren, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist, dann Hitze runter schalten und immer wieder Wein und Saft angießen.
Später eventuell mit etwas Wasser auffüllen, so dass das Gulasch immer knapp bedeckt mit Flüssigkeit ist.
Nach etwa 1 Stunde geputzte, gewürfelte Paprikaschoten unterheben, mitschmoren, mit Gewürzen und Prise Zucker leicht feurig-pikant abschmecken.
Insgesamt ca. 2 Stunden auf kleiner Stufe schmoren bis das Fleisch zart ist, Bohnen ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit unterheben, abschließend mit Kräuterfrischkäse cremig abschmecken und leicht andicken, mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Ciabatta, Baguette oder Fladenbrot servieren.
gulaschsuppe02
Und wer mit Genuß ein wenig „Winterspeck“ verlieren möchte, sollte einmal hier vorbeischauen:



● UNBOXING PinkBox Januar 2016 ●

pinkbox03

PinkBox/ 14,95 inkl. Versand/ pro Monat
Aboboxen, monatlich kündbar. (www.pinkbox.de)

Da ich mit der „Pinkbox“ in den letzten Monat Mal mehr Mal weniger zufrieden war, beschloss ich dennoch, das Abo (zunächst) weiterlaufen zu lassen.
Laut Sneakpeak wusste ich, dass in dieser Box ein Lippenstift von „So Susan“ dabei sein würde, eine, meiner Meinung nach, extrem überteuerte Kultmarke, die eigentlich nur durch den Pink Box-Hype überhaupt einen geringen Kultstatus erhielt.
Was mich noch erwarten würde, wusste ich (bis vorgestern die ersten Unboxings gepostet wurden) nicht, war daher gespannt:

Verpackung:
Wie immer steckte meine pinkfarbene Geschenkbox mit Deckel in einem stabilen Karton, der pünktlich von DHL zugestellt wurde.
Oben auf der Box befand sich die monatliche Zeitschrift- eine immer wieder wechselnde Zugabe, die unterschiedlich ausfällt.
pinkbox01
Ich hatte bislang schon „Eat smarter“, „Jolie“, „Couch“, „Brigitte“ und „Living at home“ in meinen Paketen-
In diesem Monat hatte ich die aktuelle Ausgabe der „Wohn Idee“ in meinem Paket, worüber ich mich nicht so richtig freute, da von allen möglichen Zeitschriften die Wohnzeitschriften am uninteressantesten sind.
pinkbox02
Sowie diverse Flyer und eine Leseprobe „Roayl Passion“/Geneva Lee, ich bin jedoch KEIN Fan von Leseproben.
pinkbox04
pinkbox05

Aber was zählt, ist der Inhalt der Box –

Inhalt:
Das preislich wertvollste Produkt ist- der bereits im Vorfeld angekündigte „Lipo Pout“/So Susan, ein cremiger, pflegender Lippenstift in SEHR intensivem Rot für knapp 22,-
Nicht meine Farbe und viel zu teuer, schade!
pinkbox07

Produkt Nummer Zwei ist eine „Stackable“ Body Milk, 100ml/ knapp 4,- in witziger, stapelbarer Verpackung mit einer Body Milk, die zarten Blütenduft verströmen soll- leider lässt sich die Verpackung nicht öffnen, daher werde ich wohl nie erfahren, wie der Duft tatsächlich wirkt- weiterer Minuspunkt!
pinkbox13

Auch das dritte Produkt lässt mich müde gähnen:
„Ultimate Nail Laquer“/Catrice für knapp 2,80 in kräftigem Himbeerpink, das sich extrem mit dem Lippenstift beißt UND bereits vor ein paar Monaten im selben Farbton Bestandteil einer Pink Box war- nicht schön!
pinkbox16

Das vierte Produkt, ein „Nachtkerzen Öl“/WELEDA, 10ml/ knapp 2,- ist ebenfalls nicht neu und war reihum schon in diversen Boxen zu finden- ganz nett, aber kein echtes Highlight!
pinkbox17

Last-but-not-least ist das fünfte Produkt- tadaaaaa- mal wieder eine Handcreme:
„Urea 5%“/Kamill, 75ml/1,70 und durchaus ganz nützlich, aber als eher günstiges Drogerieprodukt nicht ganz das, was ich mir in einer Beautybox wünschen würde, zumal Handcremes als Bestandteil auch wirklich mehr als unoriginell sind!
pinkbox11

Fazit:
Zähle ich die Zeitschrift für 3,80 dazu, komme ich auf einen reinen Warenwert von knapp 37,-.
Die Produkte selbst sind entweder maßlos überteuert (So Susan), unoriginell oder langweilig bis unpassend, wobei ich mit meiner Box noch Glück hatte:
Einige Boxen enthielten sogar Haarfarbe in, teilweise, komplett unpassenden Nuancen- also, liebes Pink Box Team:
Wenn ihr die Abonnenten behalten wollt, stellt die Boxen bitte etwas liebevoller zusammen, diese Box war (für mich) somit leider eher ein Flop 🙁
pinkbox06
Wem der Inhalt gefallen hat, oder wer sich selbst ein Bild von der- meist ganz netten „PinkBox“ machen möchte, kann über dieses Banner die erste Box zum Sonderpreis von nur 9,95 bestellen:


● Rollert Fältchen einfach glatt ●

glossy25

„Anti-Aging Augen Roll-On”/Dermasel
Roller 15ml/9,- (dermasel.de)

“Dermasel”, deutsches Unternehmen der “Fette Pharma AG” für Wellness- und Naturkosmetik aus der Apotheke, ist seit über 40 Jahren aktiv auf dem Markt angesiedelt.
Mein „Anti-Aging Augen Roll-On”/Dermasel ist Bestandteil der “Glossy Box Januar 2016”, die unter dem Motto “New Year, new you“ steht:
glossy06

Verpackung:
Der schlichte Roller steckt in einer weißen Kunststoffkartusche mit Metallkugel als Applikator. Der gesamte Roller ist in einer weißen Pappschachtel verpackt.
glossy26

Herstelleraussage:
*Gönne dir diese Pflege für den ganz speziellen AUGEN-Blick. Ihre neue Formel mildert erste Linien um die empfindliche Augenpartie herum und unterstützt die Zellregeneration. Eine regelmäßige Anwendung sorgt für intensive Feuchtigkeit mit spürbarem Glätte-Effekt.*(glossybox.de)
glossy28

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Glycerin, Acrylates Copolymer, Arginine, Coffea Arabica (Coffee) Seed Oil, Palmitoyl Oligopeptide, Palmitoyl Tetrapeptide-7, Dipeptide Diaminobutyroyl Benzylamide Diacetate, Carbomer, Maris Sal (Dead Sea Salts), Tocopherol, Coco-Glucoside, Phenoxyethanol, Butylene Glycol, Citric Acid, Ethylhexylglycerin.
glossy27

Aussehen/Konsistenz/Geruch:
Der „Anti-Aging Augen Roll-On”/Dermasel enthält eine nahezu geruchlose (dezent cremig duftende), farblose, leicht gelartige Substanz, die nicht klebrig oder fettig ist, dabei aber auch nicht ZU wässrig wirkt.
glossy30
Anwendung/Wirkung/Pflege/Verträglichkeit:
Laut Herstellerangebe wird „Hydro Augen-Roller“/Rival de Loop morgens und abends nach der Reinigung und vor der jeweiligen Pflege verwendet.
Hierzu fährt man mit der Metallkugel an der Spitze des Rollers rund um die Augenpartie und klopft die austretende Flüssigkeit sanft ein.
Schnell ist die sehr angenehme, kühle und somit leicht abschwellende Wirkung der Metallkugel erkennbar- einen ähnlichen Effekt erhalte ich auch mit Großmutters Tipp, einen gekühlten Löffel mit der gewölbten Seite aufs geschlossene Auge zu legen!
Durch diesen simplen Kältetrick wirke ich natürlich sofort wacher, frischer und deutlich rosiger- Kälte wirkt nun einmal leicht „zusammen ziehend“ und bewirkt damit auch, durch angekurbelte Durchblutung, ein rosiges Aussehen- diesen Effekt kennt man von Spaziergängen in kalter Luft!
Auch wirkt meine Augenpartie dezent geglättet und ein wenig aufgepolstert, was sich als besonders „frisches“ Aussehen bemerkbar macht.
Besonders erwähnenswert ist, dass dieser Roller (im Gegensatz zu einigen preiswerten Produkten selber Machart von Drogeriemarken!) die zarte Hautpartie NICHT austrocknet, sondern bereits nach wenigen Tagen spürbar pflegt.
Unverträglichkeiten traten nicht auf.
glossy29

Fazit:
Selbst für empfindliche, trockene Haut geeignet, schöner „Sofort-Frische-Effekt“, angenehme Langzeitwirkung und preislich noch im günstigeren Bereich (zumindest für Marken/Apothekenprodukte), fällt dieser Roller positiv auf:
Ich werde den Roller im Sommer in den Kühlschrank legen und habe dann immer einen „Frischekick“ parat wenn ich das Gefühl habe, dass meine Partie unter den Augen durch Hitze, etc. leicht anschwillt, aber auch als Dauer-Zusatzpflege ein nützlicher Begleiter, volle Sternenzahl!