● Philadelphiatorte „Mandarinentraum“ ●

philadelphiatorte03

Zu Geburtstagen, etc. backe ich gerne Käse-Sahnetorten:
Diese machen immer was her, schmecken köstlich und sind fix zubereitet.
Immer wieder mit anderen Obstsorten variiert, schmecken sie auch immer wieder mal etwas anders.
An meinen Geburtstag vor ein paar Tagen entschied ich mich mal wieder für die „Mandarinen-Version“:

philadelphiatorte06

Zutaten für 1 Springform 26cm Ø:
Bisquitteig

3 Eier- getrennt
4 Esslöffel heißes Wasser
125g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
½ Fläschchen Backaroma Zitrone
75g Mehl
50g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
philadelphiatorte01
Zubereitung:
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
Eigelbe mit restlichen Zutaten mit dem Mixer verquirlen, Eischnee vorsichtig unterheben.
In eine gefettete Springform füllen, bei ca. 180 Grad etwa 15-20 goldbraun backen.
In der Form abkühlen.
Inzwischen die Käse-Sahne-Creme herstellen:
philadelphiatorte02

Zutaten:
2 Schalen Frischkäse „Natur“ a 200g (Philadelphia o.ä.)
2 Becher Joghurt „Zitrone a 250g (Bauer o.ä.)
1 Becher Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
4 Btl. Vanillezucker
1 Fl. Backaroma Zitrone
8 Blatt Gelatine
2 Ds. Mandarinorangen
1 Btl. Tortenguss „Weiß“

Zubereitung:
Sahne mit Sahnesteif und 1 Btl. Vanillezucker steif schlagen.
Frischkäse, Joghurt, restlicher Vanillezucker, Zitronenaroma in einer großen Schüssel mit dem Mixer cremig glatt rühren.
Gelatine im Saft von einer Dose Mandarinorangen einweichen, nach Anleitung mit dieser Flüssigkeit erwärmen und auflösen.
Aufgelöste Gelatine mit dem Saft unter die Frischkäsecreme rühren, vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben, Creme kalt stellen bis der Bisquitboden restlos ausgekühlt ist.
Sahnecreme auf dem Bisquitboden verteilen- dabei den Springformring nicht öffnen!
Tortenguss mit restlichem Mandarinensaft anrühren und nach Packungsanleitung erhitzen.
Abgetropfte Mandarinenspalten auf der Creme verteilen mit Tortenguss überziehen und im Kühlschrank ein paar Stunden richtig gelieren lassen- fertig!
philadelphiatorte05


● Süßes Gift ●

diorpoisongirl02

“Poison Girl”/Dior
EdP 30ml/60,- (douglas.de)

“Dior”, 1946 von Christian Dior und Marcel Boussac gegründet, schoss, dank des überragenden Talents Christian Dior in Rekordgeschwindigkeit in die oberste Liga französischer Couturierskunst.

Damen der gehobenen Gesellschaft, Politikergattinen und Damen aus der luxuriösen Glamourwelt des Films wurden zu treuen Kundinnen- ebenso wie einige Damen der europäischen Adelshäuser.
Nach den langen, entbehrungsreichen Kriegsjahren traf Dior mit seinem feinen Gespür für Eleganz, feminine Schnitte und luxuriöse Materialen genau den Nerv der Zeit und avancierte schnell zum gefeierten Star der Branche.

1947 bereits kam die Marke „Christian Dior Parfums“ hinzu und eroberte mit dem, im selben Jahr lancierten, Duft „Miss Dior“ auch die Duftwelt.
„Poison Girl“/Dior, der neueste Duft der, seit 1985 erfolgreichen „Poison“-Duftrange, wurde 2016 lanciert und von Francois Demachy entwickelt.

Werbeaussage:
*Poison Girl ist der Duft einer modernen, jungen Frau – frei und sexy. Eine Falle, die sofort verführt und süchtig macht. Poison Girl erkennt man jederzeit wieder. Attraktiv, süchtig machend, umwerfend. Ein Sofort-Effekt, ohne Umwege. Ein blumiges, süßlich-freches Parfüm mit der für Dior typischen Eleganz. Eine charakterstarke Komposition mit dem Mut zu provokanten Noten. Der Duft besticht unter anderem durch Bitterorange, Rose, Tonkabohne aus Venezuela, Vanille und durch die Sinnlichkeit von Sandelholz aus Sri Lanka.*(douglas.de)
diorpoisongirl03

Flakon:
Von diesem Duft besitze ich eine Probephiole auf Pappkärtchen.
Der Originalflakon entspricht dem, aller „Poison“-Flakons:
Kugelig, fast ein wenig herzförmig in sich gedreht, mit schlichter Verschlusskappe.
Bei dieser Variante ist der Glasflakon transparent, so dass das nahezu himbeerfarbene EdP gut erkennbar hindurchschimmert.
diorpoisongirl04

Duft:
Vor vielen Jahren bekam ich den Ursprungsduft „Poison“ geschenkt- und habe ihn auf Anhieb gehasst:
Viel zu süß, schwülstig, üppig und orientalisch, gefiel mir dieser Duft überhaupt nicht, daher dosierte ich beim Testen sehr sparsam- nur ein Tröpfchen, aber dieser eine Tropfen parfümierte mich SO intensiv und anhaltend, dass selbst nach einiger Zeit noch der Raum in dem ich mich befand, danach roch!
Will ich das?
NEIN!
Aber zum Duft:
Die Duftebenen der Duftpyramide verschwimmen hier- dieser Duft erschließt sich nicht langsam, sondern schießt- wie ein tödliches Gift- sofort in voller Bandbreite in die Sinne, vernebelt diese und ertränkt die Benutzerin in einem klebrig-süßen Orient-Alptraum aus sizilianischer Bitterorange, Grasse-Mairose, Damaszener-Rose, venezolanischer Tonkabohne und Vanille .
Ein sehr gourmandise-orientalischer Mix, der schwülstig, betäubend und penetrant alles andere komplett überdeckt.
Zitrische, frische Akzente können sich nicht entfalten und selbst die wenigen, floralen Anklänge werden unter einer pudrig-schwülen, karamellig-vanilligen Zuckerdecke erstickt.
diorpoisongirl01

Fazit:
Fans von „Poison“, die sich eine etwas frechere, jüngere Version wünschten, könnten an “Poison Girl”/Dior Gefallen finden.
Auch Fans, extrem schwerer, üppig-orientalischer Bombastdüfte kommen hier voll auf ihre Kosten.
Wer aber, wie ich, frische, liebliche Blütendüfte mag, wird von diesem Dufttsunami gnadenlos ertränkt!
Im Job und Alltag auf Grund der extremen Intensität und Schwere absolut ungeeignet, es sei denn, man möchte unliebsame Kollegen oder Kunden vergraulen- daher nur für abends passend.



Douglas

● Olfaktorische Liebesgeschichte ●

chloelovestory02

„Love Story“/Chloe
EdT 30ml/53,- (douglas.de)

Chloe, 1952 von der Pariserin mit ägyptischer Herkunft, Gaby Aghion, in Paris gegründet und nach einer Kindheitsfreundin benannt, präsentierte weiche, weibliche Schnitte und fließende, edle Materialien als „Pret-a-Porter“ Mode, was der gelernten Schneiderin Aghion sehr wichtig war:
Tragbare Mode in weiblichen Schnitten und schmeichelnden Stoffen als tragbare Mode zu präsentieren.

1958 scharte Madame Aghion eine Schar aufstrebender junger Designer um sich, zu denen auch Karl Lagerfeld- damals noch gänzlich unbekannt- zählte und präsentierte mit ihrer Hilfe im selben Jahr im berühmten „Cafe de Flore“ in Paris eine legendäre Modenschau.
Bereits 1963 wurde das bis dahin vielversprechende, junge Talent, Lagerfeld Chefdesigner und füllte diese Position zwanzig Jahre lang extrem erfolgreich aus, bis er 1983 das Label im Streit verließ.

Die folgenden Jahre musste die Firma nun stetige Umsatzeinbußen hinnehmen, da das kreative Genie Lagerfeld dem Namen „Chloe“ eine so starke Prägung verliehen hatte, dass ohne ihn die kaufkräftige Edelkundschaft ausblieb.

Erst als Lagerfeld 1992 erneut das kreative Ruder übernahm, ging es mit Chloe allmählich etwas aufwärts, richtigen Aufschwung erlebte das Unternehmen aber erst wieder 1997, als Stella McCartney als Chefdesignerin einstieg und mit der extrem erfolgreichen, von ihr ins Leben gerufenen, günstigeren Nebenlinie „See by Chloe“ einen, für das Unternehmen, bis dahin neuen Markt erschloss, die gerade durch die edlen Düfte zu absoluter Beliebtheit gelangte.

„Love Story EdT“/Chloe wurde 2016 lanciert und entstammt, wie auch der Ursprungsduft „Love Story EdP“/Chloe, dem kreativen Näschen Anne Flipos.

Flakon/Verpackung:
Ich besitze eine Probephiole auf Pappkärtchen- der Originalflakon ist- wie alle Produkte der „Love Story“-Range in einer entzückenden „Handtaschenform“ gehalten:
Geriffeltes Glas, durch das das zart rose schimmernde EdT hindurch schimmert, mit goldfarbenem „Henkel“ und rose Chiffonschleifchen am Hals des Verschlusses- ganz zauberhaft- sehr edel, sehr elegant und eine Zierde für Bad & Boudoire!

chloelovestory04

Werbeaussage:
*Die moderne Liebesgeschichte von Chloé geht weiter … Es wird Morgen in Paris. Die Frische der Morgendämmerung liegt in der Luft. Sie und er. Wunderschöne Erinnerungen an eine unvergessliche Nacht. Frischer. Blumiger. Sinnlicher. Chloé Love Story Eau de Toilette kombiniert zarte, pfeffrige Kapuzinerkresse mit sinnlich-eleganter Kirschblüte und versprüht pure Lebensfreude. Die Frische des Morgentaus wird im Herzen von der Orangenblüte verkörpert. Eine mühelos gebundene, roséfarbene Schleife, ein Band um die Verpackung sowie das Design des kostbaren Juwels aus plissiertem Glas symbolisieren ihre Verbundenheit – ein Schloss, ihre Liebe.*(douglas.de)

chloelovestory03

Duft:
Da mir der frühlingsfrische Blütenduft bereits bei der Bodylotion, die ich im letzten Jahr geschenkt bekam, extrem gut gefiel, dosierte ich hier, entgegen meiner sonstigen Gewohnheit, deutlich großzügiger und genoss es augenblicklich, in diesem wundervollen Blütenduft zu versinken:
Deutlich dezenter und leider auch nicht ganz so lange haltbar wie das intensive EdP, was bei einem EdT aber nicht verwundern darf, umhüllt mich sofort dieser unbeschreibliche, unnachahmliche Frühlingsduft, der an Paris im Frühlingsregen erinnert:
Frische, leicht würzige Kapuzinerkresse, zarte, lieblich-fruchtige Kirschblüte und Orangenblüten dominieren diesen floralen Duft, der sanft von Pflaumenblüte ergänzt wird:
Nahezu übergangslos vereinen sich alle Noten gleichzeitig, Kopf-, Herz- und Basisnote sind nicht voneinander abgegrenzt, sondern präsentieren sich nebeneinander, ohne sich dabei zu überlagern- einfach stimmig und unendlich leicht.

chloelovestory01

Fazit:
Wenn ein Duft tatsächlich den Frühling symbolisiert, dann dieser:
Jung, lebendig, spritzig, mädchenhaft, romantisch und elegant-floral steht dieser Duft jeder Frau jeden Typs und jeden Alters.
Unaufdringlich und zart präsentiert er sich als optimaler Begleiter im Job und Alltag- himmlisch.



Douglas

● Unboxing „Sei gut zu dir Box Parfumdreams Februar 2016“●

parfumdreamsbox01

Beautybox 14,95 zzgl. Porto (ab 20,- versandkostenfrei) SOLANGE DER VORRAT REICHT!
parfumdreams.de

Da ich bekennender Fan von Beautyboxen, Beautyadventskalendern, etc. bin, traf mich die Ankündigung, dass es von Parfumdreams eine neue Box geben wird, wieder mitten in meiner Bloggerseele:
Parfumdreams gibt eine eigene Beautybox (kein Abo!!!) heraus- in zwei Versionen:
Für Damen oder für Herren.
Diese Boxen waren die letzten Male der absolute Knüller, aber leider hatte ich dies Mal kein Glück, da diese Box in MINUTEN ausverkauft war- aber ergatterte noch eine aktuelle Box bei Ebay:

Verpackung:
Geliefert bereits am übernächsten Tag durch DHL, werden die Boxen (wenn man regulär bei parfumdreams.de bestellt) stabil verpackt als großes Paket unter Unmengen weißen Packpapiers versendet.
Auf den Boxen liegen dann noch diverse Pröbchen, die hier natürlich weg fielen.

Inhalt:
In der Beschreibung der Ebay-Auktion teilte die Verkäuferin mit, dass sie ein Produkt ausgetauscht hatte, was mich nicht weiter störte-
Es handelte sich „Elizabeth Arden Flawless Future Caplet Serum“ als 5ml Luxusprobe, die einem Wert von gut 8,- entspricht- hierfür lag meinem Paket eine 20ml Luxusprobe „Biotherm Aquasource Creme Riche“ bei, was mich tatsächlich sehr freut, da ich diese Creme liebe und gerne benutze.
Diese Probe entspricht einem Wert von gut 10,-
box01

Das preislich wertvollste Produkt ist ein Duft:
„Nubia purple“/Emeshel EdP, 100ml das einem Wert von über 105,- entsprechen soll, da ich Düfte liebe, freue ich mich darauf, diesen Luxusduft zu testen.
parfumdreamsbox03

Das nächste Produkt ist- wie auch schon in der vorherigen Box- eine 4ml Luxusprobe „Diorshow Mascara“/Dior im Wert von gut 12,- bei 4ml.
parfumdreamsbox10

Als nächstes Produkt folgt eine 50ml Luxusgröße „Joyful“/Escada Bodylotion mit einem wert von über 8,-.
Ich mag den Duft sehr und freue mich darüber 🙂

parfumdreamsbox05

Auch das nächste Produkt, eine 0,7g „Handtaschengröße“ „Le Crayon Khol“/Lancome- ein Kajal im Miniformat für ca. 7,- finde ich superpraktisch, da diese Ministifte perfekt für unterwegs sind und in jedes Täschchen passen, fein 😉
parfumdreamsbox08

Ebenfalls einem Wert von ca. 7,- entspricht die Luxusprobe „Capture Totale Foundation“/Dior in einem dezenten Farbton- sehr edel.
parfumdreamsbox06

Nun folgt eine 30ml Luxusprobe „Love Story“/Chloe Bodylotion im Wert von ca. 4,50
Auch diesen Duft liebe ich, werde das Miniaturfläschchen aber zu meiner Parfüm-Miniaturensammlung stellen.
parfumdreamsbox04

Last-but-not-least folgt noch eine 30ml Probe Duschgel des neuen Unisexduftes von Calvin Klein „CK2“ über die sich mein Mann, der ein erklärter Calvin Klein-Fan ist, freuen wird.
parfumdreamsbox07

Zusätzlich gab es noch jeweils ein Duftpröbchen „Gucci Guilty EdT“/Gucci und „Agua del Sol EdT“/Escada.
parfumdreamsbox09

Fazit:
Mit einem fetten Gesamtwert von nahezu 148,- schlägt diese Box mal wieder alle anderen Boxen um Längen und ich werde daher auch das nächste Mal versuchen, eine Box zu erwischen- TOP!
parfumdreamsbox02



● Hausgemachter Kräuter-Fleischsalat wie vom Fleischer ●

fleischsalat04

Fleischsalat ist bei uns eine regelmäßige Leckerei fürs Wochenendfrühstück, aber da die Qualität und der Geschmack abgepackter Fertigsalate eher unlecker sind und auch die frischen Salate von der Wursttheke oft viel zu grobe Wurststücke enthalten, bin ich dazu übergegangen, diese Salate überwiegend selbst herzustellen.
Nach einigen Probesalaten blieb letztlich diese Version als endgültiges Rezept übrig:
fleischsalat02

Zutaten für ein Schälchen (knapp 250g):
100g Mortadella, Bierschinken, Pastetenaufschnitt oder eine Mischung aus diesen Sorten- sehr dünn geschnitten!
100g saure Gewürzgurken
3 Esslöffel Salatmajonnäse
¼ Bund glatte Petersilie
¼ Bund Schnittlauch

Zubereitung:
Wurst in feine Streifen schneiden und etwas kürzen.
Gurken der Länge nach vierteln und etwas des Fruchtfleisches längst entfernen so dass der äußere, feste Rand und WENIG Fruchtfleisch stehen bleiben.
In Küchenpapier gut ausdrücken, so dass möglichst viel Feuchtigkeit entfernt wird!
Gurken in kleine Würfel schneiden.
In einer Schale Wurst, Gurkenwürfel, Majonnäse und ca. 1-2 Teelöffel Gurkenflüssigkeit verrühren, gehackte Kräuter (nach Geschmack) unterheben- fertig!
fleischsalat03

„Light“-Version
Zutaten
100g fettreduzierte Mortadella (.B. „Vielleicht“ Paprikawurst von Edeka, unter 3% Fett!)
100g Gewürzgurken
2-3 Esslöffel Miracle Whip „So leicht“ (16 kcal/ Esslöffel!!)
Kräuter nach Geschmack
Zubereitung wie beim Original Fleischsalat aber deutlich fett- und kalorienärmer!
fleischsalat02



● Frühlingshauch ●

edtstella01

„Stella“/Stella McCartney
EdT 30ml/50,- (douglas.de)

Stella McCartney, Tochter des Ex-Beatles Paul McCartney und seiner verstorbenen Frau Linda, kam 1971 in London zur Welt, wo Sie 30 Jahre später ihr eigenes Modelabel „Stella McCartney Ltd.“ Gründete.
Von Presse und Kundschaft hochgejubelt, feiert sie mit ihren (hochpreisigen) Mode- und Accessoire-Kollektionen stetig Erfolge und ist auch auf dem Duftsektor eine beständige Größe, so dass auch ihr jüngster Duft, das 2015 lancierte EdT „Stella“ bereits jetzt ein Erfolg ist:

Werbeaussage:
*Mit STELLA Eau de Toilette präsentiert Stella McCartney eine frischere Variante des gleichnamigen Eau de Parfums. Wie bereits der Originalduft feiert auch das STELLA Eau de Toilette die selbstbewusste Frau, die auf natürliche Weise sexy ist. Die Rosenaromen in der Herznote wurden mit einer eleganten Rosenessenz neu interpretiert und erinnern an eine frische, mit Tau benetzte Rose, die im Sonnenlicht schimmert. Der einzigartige Duft öffnet sich mit frischer Mandarine und vereister Zitrone. Die feminin-florale Herznote der bulgarischen Rosenessenz wird von den Aromen junger Veilchenblätter und zarter Pfingstrose durchzogen. Ambra sorgt in der Basisnote für eine sinnliche Untermalung.*(douglas.de)

Flakon:
Auch von diesem Duft besitze ich eine Probephiole auf Pappkärtchen.
Der Originalflakon ist „very british“:
Ein schlichter, an den Ecken abgeschrägter Glasflakon, dezent mit winzigen rosa Pünktchen getupft, der das farblich passende EdT gut erkennen lässt.
Ein schlichter, zart rosafarbener Verschluss, der von einem goldfarbenen Ring gestützt wird- sehr fein, sehr „oldfashioned“ und im typisch verspielt-romantischen Nostalgiestyle.

Duft:
Da mir der Duft „L.I.L.Y.“ von Stella McCartney nicht wirklich gefiel, dosierte ich hier wieder einmal sparsam und wurde sehr angenehm überrascht:
Trotz einer guten Intensität und Haltbarkeit, wirkt die verspielte Frische dieses Duftes so zauberhaft und mädchenhaft, dass auch eine üppigere Dosierung nicht schadet:
Die zarte, blumige Kopfnote aus Mandarine, gefrosteter Zitrone und Freesie lässt die Eröffnung frisch, spritzig und floral-zart wirken, was sich als Duftthema durch den ganzen Duft ziehen wird.
Die Herznote, die mit bulgarischer Rose, Veilchenblatt und Pfingstrose einige meiner Lieblingsnoten vereint, folgt dem Duftthema nahtlos und vertieft den frühlingshaft-frischen Blütencharakter aufs Feinste.
Auch die Basisnote mit Ambra übertönt die zarte Frische nicht, sondern unterstützt dezent und verleiht dem Duft Fülle und Haltbarkeit- insgesamt dezent und sehr harmonisch abgestimmt.
edtstella02

Fazit:
„Stella“/Stella McCartney EdT ist einer dieser unauffälligen, dezenten Blütendüfte, die in ihrer puren, frischen Klarheit und Reinheit extrem sympathisch wirken und für nahezu jede Trägerin jeden Alters und Typs geeignet sind:
Als Alltagsduft im Job sehr passend und nie aufdringlich, gefällt mir dieser Duft, der genau meinem Geschmack entspricht ausnehmend gut:
Volle Empfehlung für einen klassisch-schönen, klaren Frühlingsduft.


promo 2 425x600

● Zigeunerbraten ●

zigeunerbraten03

Saftigen, aromatischen und mageren Schweinebraten aus dem zarten Rückenstück bereite ich immer wieder gerne zu- es fällt viel aromatische Sauce an und das eher fettarme Fleisch ist bekömmlich und extrem lecker:
zigeunerbraten04-

Zutaten für ca. 4 Portionen:
1 Kg Schweinerücken, ausgelöst
3-4 Scheiben roher, geräucherter Schinken o. Schinkenspeck
3 Esslöffel Butterschmalz o. Öl
3 Esslöffel Tomatenmark (am leckersten ist Tomatenmark mit Würzgemüse von „Oro di Parma“)
3 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Möhre
1 Stück Sellerie
2 bunte Paprikaschoten nach Geschmack
1 Gewürzgurke
1 kl. getr. Chilischote
1 Schnapsglas Cognac oder Weinbrand
3 Brühwürfel
2 Lorbeerblätter, 2 Nelken, 4 Wacholderbeeren (in einem Teefilter, o.ä.)
Schwarzer Pfeffer (nach Möglich grob geschrotet aus der Mühle), Paprika edelsüß, getr. Majoran
Prise Zucker
1 Esslöffel Kräuterbutter
2 Esslöffel Kondensmilch o. Sahne
½ Bd. Glatte Petersilie
Speisestärke

zigeunerbraten01

Zubereitung:
In einem großen Bräter Fett erhitzen.
Inzwischen das Fleisch abspülen und trocken tupfen.
Schinken in feine Würfel schneiden.
Gemüse putzen und in kleine Würfel schneiden.
Zwiebeln pellen und längs in schmale Spalten schneiden.
Fleisch im heißen Fett von allen Seiten scharf anbraten, Schinkenwürfel, geputztes Gemüse (bis auf Paprikawürfel) und Zwiebeln anbraten.
Tomatenmark einrühren und kurz mit anrösten.
Knoblauch dazu pressen, mit Cognac o. Weinbrand ablöschen.
Gewürze, gehackte Chilischote und Brühwürfel dazu geben, mit Wasser auffüllen, so dass das Fleisch knapp bedeckt ist und bei reduzierter Hitze ca. 50 Minuten schmoren.
Paprikawürfel und Gurkenwürfel dazu geben und weitere 15-20 Minuten garen.
Sauce mit Kondensmilch, Prise Zucker und etwas Kräuterbutter abschmecken, eventuell noch etwas nachwürzen, nach Geschmack mit wenig Speisestärke, die in kaltem Wasser angerührt wurde, binden, mit gehackter Petersilie bestreuen..
Mit gebutterten Bandnudeln, Spätzle oder Kroketten servieren.
zigeunerbraten02





Banner 160x600

● Rosige Geleefrüchte ●

lanvin02

„Me“/Lanvin
30ml/35,- (douglas.de)

Jeanne Lanvin, 1867-1946, französische Modeschöpferin, machte sich nicht nur als Designerin für weltberühmte Größen wie Marlene Dietrich einen Namen, sondern auch als Schöpferin und Initiatorin vieler Duftklassiker.

So u.a. auch für das 1927 von Andre Fraysse und Paul Vacher komponierte „Arpege“, dessen Namen (musik. „Arpeggio“) Jeanne Lanvin ihrer Tochter Marguerite, einer Musikerin, zu Ehren wählte.
1993 wurde „Arpege“ neu interpretiert, wobei darauf geachtet wurde, die traditionelle Klassik nicht zu zerstören.
Diese Komposition übernahm Hubert Fraysse- Bruder des Parfümeurs von 1927!
„Me“/Lanvin wurde 2013 lanciert und von Domitille Bertier erschaffen:

Flakon:
Ich besitze die übliche Probephiole, der Originalflakon ist jedoch sehr dekorativ:
Ein kantiger, nach innen abgerundeter Glasflakon, eher schlicht und schmal, der das zart apricotfarbene EdT gut erkennen lässt, wird von goldfarbenen Buchstaben und einem Kettchen mit Strassherz geziert- sehr hübsch.
lanvin04

Herstelleraussage:
*Der zarte Hauch des Frühlings als luftig zarte Fragrance. Lanvin Me L’Eau: Ein Vorbote des Glücks, wie die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings. Me L’Eau verströmt mit seinem floral geprägten Bouquet eine freudig sprudelnde Frische. Strahlend und sinnlich ist Me L’Eau eine Ode an die Lebensfreude, eine Hommage an den Optimismus, ein unendlich delikates, erfrischendes Bouquet erlesener Blüten.*(douglas.de)

lanvin03

Duft:
Als Liebhaberin diverser „Lanvin-Düfte“, deren zart-florale Aura mir sehr gefällt, war ich auf diesen, sehr frisch-fruchtig beschriebenen Duft sehr gespannt , aber da ich den Vorgängerduft „Marry Me“/Lanvin kenne und nicht so mag, dosierte ich zunächst dezent, denn die „Lanvin-Düfte“ sind meist von sehr guter Haltbarkeit:
In diesem Falle erwies sich die vorsichtige Dosierung wieder als absoluter Glücksfall, denn leider ist auch dieser Duft so gar nicht mein Geschmack:

Tatsächlich frisch aber auch extrem fruchtig, eigentlich schon „obstig“, eröffnet der Duft die Pyramide mit einer starken, intensiven Kopfnote, die mit Mandarine und Heidelbeere stark an Fruchtgummi erinnert- leider kann sich die Mandarine NICHT gegen die dominante Heidelbeere durchsetzen.
Auch die Herznote, die mit Süßholz, Tuberose und Rose florale Akzente setzen soll, kann sich gegen die süße, üppige Fruchtigkeit nicht behaupten und verliert sich im Gellefrüchtearoma dieses intensiven Duftes leider vollkommen!
Auch die Basisnote mit Sandelholz wirkt mit leicht seifig-würziger Note in diese eigenartige Mischung hinein und lässt den eigenartig „kleinmädchenhaften“ Fruchtgummigeruch auch nicht sympathischer wirken!

Schade, aber dieser Duft ist irgendwie gar nicht geglückt:
ZU süßlich, zu angestrengt fruchtig, zu wenig zart, zu wenig romantisch erzeugt dieser Duft keinerlei „Rosenassoziationen“!
lanvin01

Fazit:
Ähnliche fruchtig-obstige Düfte gibt es in Hülle und Fülle, häufig auch als sehr preiswerte Discounterausgaben- von einem nicht ganz so billigen „Lanvin-Duft“ hätte ich daher deutlich mehr Klasse, Stil, Eleganz und Raffinesse erwartet!
Dieser Gummibärchen-Dutzend-Duft enttäuscht mich mit seiner Beliebigkeit, die weder hochwertig noch besonders duftet- was man ja für den Hochzeitstag, etc. erwarten würde.

Für Intensität und Haltbarkeit noch knapp drei Sterne- der Duft selbst ist nicht wirklich schlecht, aber wenn ich einen penetrant –beerigen Fruchtduft suche, werde ich in Drogeriediscountern zum Schnäppchenpreis fündig!


Douglas

●Penne Pasticciate ●

blogpasticciate03

Bolognese und Lasagne werden bei uns abgöttisch geliebt, ab seit ich vor fast 30 Jahren das erste Mal „Penne Pasticciate“ kosten konnte, serviere ich die übliche Bolognese gerne mal „aufgepeppt“- besonders mein Sohn liebt dieses „Ragu“, dass ich auch als Füllung für Lasagne verwende 😉

blogpasticciate04

Zutaten für ca. 4 Personen:
400g Hackfleisch (Thüringer Mett o. gemischt mit Rind)
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 kleine Dose geschälte Tomaten
2-3 Esslöffel Tomatenmark
1 kleine Dose Erbsen
1 kleine Dose Champignons geschnitten (hier schmecken- wie auch auf Pizza- die Dosenpilze intensiver, als frische Champignons!)
200g gekochter Schinken
1 Becher süße Sahne
1 Brühwürfel
1 kleines Glas Wein (rot o. weiß)
Wasser
2 Lorbeerblätter, 2 Wacholderbeeren,Salz, Pfeffer, Prise Muskat, Prise Zimt, Paprikapulver, Oregano, Thymian, Basilikum, Prise Zucker
Olivenöl

blogpasticciate01

Zubereitung:
In einem Topf Öl heiß werden lassen und Hackfleisch krümelig anbraten. Die gewürfelte Zwiebel dazugeben, kurz andünsten, mit etwas Wein ablöschen. Nun den gehackten Knoblauch dazugeben, kurz dünsten, restlichen Wein dazu und mit Wasser auffüllen bis das Fleisch ganz leicht bedeckt ist.
Lorbeerblätter und Wacholderbeeren in einen Teefilterbeutel oder Teeei geben (so kann diese am Schluss besser wieder herausfischen), zum Fleisch geben.
Brühwürfel dazugeben, leicht simmern lassen.
Tomaten unterrühren und zerfallen lassen. Evtl. nochmals Wasser nachgießen. Mit den Gewürzen und Kräutern pikant abschmecken.
Schinken kleinschneiden, dazugeben, Erbsen und Pilze unterrühren, mit Sahne aufgießen, kurz aufwallen lassen- fertig!
Mit dicken, kurzen Nudeln (Penne Rigate, Rigatoni, etc.) und frisch gehobeltem Parmesan servieren- köstlich.
blogpasticciate05


● Belebende Frische für alle Sinne ●

guerlainazzurra01

„Aqua Allegoria Teazzurra“/Guerlain
EdT 75ml/53,-(parfuemerie-pieper.de)

Guerlain, französisches Traditionshaus des guten Stils und der edlen Eleganz zählt zu den ältesten und bedeutendsten Parfümhäusern weltweit:
Bereits 1828 von Pierre-François Pascal Guerlain in Paris eröffnet, krönte er 1853 seinen Erfolg mit der Kreation des „Eau de Cologne Impériale“ und bekam damit den Status eines königlichen Hofparfumeurs.

In jener Zeit zählten namhafte Kunden wie Königin Victoria von Schweden oder auch Königin Isabella II von Spanien zum erlauchten Kundenkreis des Hauses.
In späteren Zeiten folgten dem Adel auch der „Geldadel“ und die Promi-High-Society.
Parfümklassiker wie „Jicky“, „Shalimar“ oder für das für Jean Patou kreierte „Joy“ zogen schnell Liebhaberinnen an, wie Honig die Bienen.

Bis heute zählt das Haus Guerlain zu den einflussreichsten Parfümhäusern und ist nach wie vor unschlagbar in seinen unnachahmlich elegant-stilvollen, aufregend interessanten Kreationen.

„Aqua Allegoria Teazzurra“/Guerlain wurde 2015 lanciert und unter der Leitung von Thierry Wasser konzipiert.

Werbeaussage:
*Entspannen Sie sich mit einem grünen Tee an einem azurblauen See, dessen Wasser von einer sanften Brise erfasst wird. Ein Moment der inneren Einkehr, in dem Sie ein belebendes und durstlöschendes Elexier genießen. Teazzurra ist eine entspannende und erfrischende Essenz. Sein reiner und feiner Flakon ist eine Hommage an die berühmten Bienenflakons.*(parfuemerie-pieper.de)

guerlainazzurra03

Flakon:
Ich besitze eine Probephiole auf Pappkärtchen- der Originalflakon ist, wie alle Versionen der wundervollen „Aqua Allegoria“-Range, im typischen stilisierten „Bienenkorb“-Design gehalten:
Ein schlichter, bauchiger Flakon- hier mit zartblauem Inhalt- und dem typischen goldfarbenen „Geflecht“, das einen Bienenkorb symbolisieren soll.
guerlainazzurra04

Duft:
Als erklärter „Guerlain“-Fan und besonders Fan der aromatisch-frischen „Aqua Allegoria“-Düfte, war ich auf die neueste Kreation dieser Range sehr gespannt und dosierte, da diese Düfte frisch, spritzig und unaufdringlich sind, nicht ganz so zaghaft, wie gewöhnlich:
Sofort wurde ich in einen erfrischenden, belebenden Duftstrudel gerissen, der so typisch für die Duftrange ist:
Eine spritzig- zitrische Kopfnote aus Bergamotte, Grapefruit, Yuzu und Zitrone errischt und belebt sofort alle Sinne und macht den Kopf leicht und wach.
Diese Duftsymphonie wird in der Herznote von nicht minder belebenden Noten aus grünem Tee, Jasmin und Veilchen ergänzt- diese floralen Noten zählen zu meinen erklärten Lieblingsnoten und erfreuen die Sinne und das Herz gleichermaßen- ein Duft, der einfach nur fröhlich stimmt und in der Basisnote mit Moschus und Vanille sanft und weich abgerundet wird, wobei sorgfältig darauf geachtete wurde, die Moschusnote ganz dezent im Hintergrund zu halten- perfekt!

guerlainazzurra02

Fazit:
Wer eine Vorliebe für belebend-spritzige Zitrusdüfte hat, die dezent floral abgerundet sind und dabei nicht einfach nur „zitronig“ duften, sondern sich von der Masse der klassischen (preiswerten) Unisexdüfte abheben, kann mit „Aqua Allegoria Teazzurra“/Guerlain einen belebenden Sommerduft voller Charme, Klasse, Eleganz und Esprit entdecken, der ihn eindeutig aus der breiten Masse in die gehobene Klasse aufrücken lässt- perfekt für Sie & Ihn, perfekt für nahezu jedes Alter und jeden Typ, sowie absolut tragbar in Job und Alltag!


GUERLAIN
Aqua Allegoria Teazzurra