🍚 Gemüsecurry „Madras“ 🍚

-WERBUNG-

Da ich, wie bereits erwähnt, zur Zeit meine Ernährung umstelle (fett-und cholesterinarm), werden nun deutlich häufiger fleischlose Gerichte auf den Tisch kommen und dafür verwende ich ganz besonders gerne indisch inspirierte Currys 😋


Indische Spezialitäten

Mildes Madras Curry-Pulver, Tandoori Masala, Ghee Butter & viel mehr auf Gourmondo.de!

www.gourmondo.de



Zutaten für ca. 4 Portionen:
500g Blattspinat, frisch oder TK (senkt Cholesterin, wirkt appetitdämpfend)
1 Brokkoli (ca. 500g) (senkt Blutdruck und Cholesterin, punktet durch extra viel Kalium)
1 bunte Paprikaschote (reichlich Flavonoide, die das Cholesterin senken)
4 Zwiebeln, möglichst rot (senken Blutdruck und Cholesterin)
4 Knoblauchzehen (perfekter Allrounder für die Gesundheit)
1 walnussgroßes Stück Ingwer (gut gegen Bluthochdruck und hohe Blutfettwerte)
1 Chilischote (senkt Blutdruck und Cholesterin)
1 Ds. gehackte Pizzatomaten (senken Cholesterin)
1 Ds Kokosmilch, möglichst fettarme Variante! (enthält selbst, im Gegensatz zu Sahne & Co. kein Cholesterin, stabilisiert den Cholesterinspiegel und ist sehr gesund für die Schilddrüse)
2 EL Rapsöl („Gutes“ Fett bei erhöhtem Cholesterin)
1 kleines Glas Orangen- oder Multivitaminsaft
100-150ml Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
Garam Masala Würzmischung, Currypulver, Muskat, Zimt, Piment
1 Teelöffel guter Honig

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch und Ingwer grob hacken, Chili entkernen und in dünne Ringe schneiden, Paprika putzen und würfeln.
Brokkoli putzen, in Röschen teilen und in etwas Gemüsebrühe bissfest garen.
Inzwischen Spinat waschen, Stiele grob entfernen und Spinat in mundgerechte Stücke schneiden, bzw. TK-Spinat antauen lassen.
In einem großen Topf Öl erhitzen und zunächst Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anschwitzen, dann den Spinat hinzufügen und zusammenfallen lassen.
Paprika, Chili und Brokkoli hinzugeben, mit etwas Saft und Brühe ablöschen, würzen und Tomatenmark unterrühren, einige Minuten leise köcheln lassen.
Pizzatomaten, eventuell restliche Flüssigkeiten und Kokosmilch unterheben, erneut würzen, abschmecken, einige Minuten weiter köcheln und mit Reis servieren- hierzu empfehle ich Natur- bzw. Vollkornreis.




🍚 Asia-Hühnchen mit Champignons und Brokkoli 🍚

-WERBUNG-

Da ich zur Zeit meine Ernährung umstelle (fett-und cholesterinarm), wird nun noch mehr Hühnchen auf den Tisch kommen- heute in Begleitung vieler, gesunder „Gemüsepartner“ 😊


Sojasauce – zum kochen und würzen


Hier finden Sie unsere verschiedenen, köstlichen Sojasaucen.




Zutaten für ca. 4 Portionen:
400g Hühnchenbrust
1 Brokkoli (ca. 500g) (senkt Blutdruck und Cholesterin, punktet durch extra viel Kalium)
400g Champignons (senken Cholesterin)
2 bunte Paprikaschoten (reichlich Flavonoide, die das Cholesterin senken)
1 Porreestange (Vitamin- und Mineralstoffreich, entzündungshemmend)
4 Zwiebeln,möglichst rot (senken Blutdruck und Cholesterin)
4 Knoblauchzehen (perfekter Allrounder für die Gesundheit)
1 Walnuss großes Stück Ingwer (gut gegen Bluthochdruck und hohe Blutfettwerte)
1 Chilischote (senkt Blutdruck und Cholesterin)
2 EL Rapsöl („Gutes“ Fett bei erhöhtem Cholesterin)
1 kleines Glas Orangen- oder Multivitaminsaft
1 EL chinesisches „5-Gewürze-Pulver“
2 EL Sojasauce
1 EL Worcestershiresauce
Srirachasauce nach Geschmack
Spritzer Zitronensaft
1 Teelöffel guter Honig

Zubereitung:
Hühnchen abspülen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden.
Gemüse putzen. Zwiebeln längs in Spalten, Paprika in Würfel, Pilze in Hälften, Porree in Ringe schneiden.
Chilischote entkernen und in feine Stücke schneiden, Knoblauch und Ingwer hacken.
Brokkoli in Röschen teilen und in Salzwasser knapp bissfest garen.
Inzwischen in einem großen Topf oder Pfanne Öl erhitzen, Fleisch (evtl. portionsweise) anbraten, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer dazu geben und glasig anschwitzen.
Mit etwas Saft ablöschen und restliches Gemüse dazu geben, alles leicht bissfest garen.
Zwischendurch etwas Saft angießen, mit Saucen, Zitronensaft und etwas Honig und Gewürzen pikant abschmecken und evtl. nach Belieben mit wenig, in kaltem Wasser angerührter, Speisestärke leicht binden.
Erneut abschmecken und mit Vollkornreis servieren.




🥗 Frühlingskräuter-Quark 🥗

-WERBUNG-

Da ich am Dienstag einen „Schuss vor den Bug“ bekam, als ich meine Ergebnisse des 2-jährlichen Check-Ups erhielt (Fettleber, viel zu hohes Cholesterin….) war klar, dass es mit der Schlemmerei erst einmal vorbei ist und nun versuche ich also, mich „gesund zu kochen“ 😉
Da in genau zwölf Wochen die Werte erneut überprüft werden, habe ich also meine persönliche „Challenge“ gestartet, mit dem Ziel, alle erhöhten Werte deutlich zu senken und wenn dabei das eine oder andere Pfündchen purzelt- fein, aber vorrangig ist eine gesunde Ernährungsumstellung und keine „Diät“.
In lockeren Abständen werde ich über Höhen und Tiefen berichten und dabei meine Rezeptfavoriten posten 😉




Freitags ist Markttag und daher habe ich große Mengen Gemüse, Kräuter und kleine, zarte Kartöffelchen ins Haus geschleppt und heute damit köstlichen Frühlingskräuter-Quark und kleine Pellkartöffelchen zubereitet 😋

Zutaten für 2 Personen:
300g Speisequark fettarm
4-5 EL Skyr „natur“
1 EL Olivenöl
2 rote Zwiebeln
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
½ Kästchen Kresse
½ Bd. Schnittlauch
etwas glatte Petersilie, Basilikum, etc. nach eigenem Geschmack
wenig gutes Meersalz, grober Pfeffer, Paprikapulver edelsüß
Kartoffeln in beliebiger Menge

Zubereitung:
Kartoffeln gut abspülen, evtl. abbürsten und als Pellkartoffeln zubereiten.
Inzwischen Knoblauch hacken, Zwiebeln pellen und fein würfeln, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch in Ringe/Röllchen schneiden.
In einer großen Schüssel Quark, Skyr, Öl, gehackte Kräuter, Knoblauch und Zwiebeln vermengen, etwas gehackte Petersilie, Basilikum, etc. nach Geschmack unterheben, abschmecken und zu den Kartoffeln und ggf. einem frischen Salat servieren.



🍝 Maultaschen a la Casa 🍝

-WERBUNG-

Da der Göttergatte und die Frau Mama gerne Maultaschen schlemmen, die fertig gekauften aber immer irgendwie eigenartig schmecken, habe ich mich nun an meine Variante gewagt-
Schnell (mit fertigem Nudelteig, aber gerne auch mit selbstgemachtem), lecker und auch noch preiswerter 😍




Zutaten für ca. 20 GROSSE Maultaschen:
1 Rolle 300g Nudelteig frisch, z.B. von Bürger oder ca. 300g selbstgemachter Nudelteig
200g Hackfleisch nach Wahl- ich habe gemischtes Hack verwendet
150g Blattspinat, frisch oder TK
1 Zwiebel
2 EL Frischkäse natur oder Kräuter
1-2 EL Kondensmilch
1 Ei
Salz, Piment, Paprika edelsüß, Muskat
2 EL Öl
(Gemüsebrühe)

Zubereitung:
Nudelteigrolle ausbreiten und längs halbieren, so dass zwei etwa gleich große Platten entstehen.
Hausgemachten Nudelteig ausrollen und zu zwei Platten ausbreiten.

In einem Topf Öl erhitzen und gepellte, fein gehackte Zwiebel glasig anschwitzen.
Verlesenen gewaschenen (oder leicht angetauten TK-) Blattspinat dazu geben und dünsten.
Mit Salz, Piment, Paprika und Muskat kräftig würzen, Frischkäse und evtl. etwas Kondensmilch unterrühren, bis eine möglichst cremige, nicht zu flüssige Masse entsteht, vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen, dann schnell ein Ei unterrühren und das Hackfleisch gleichmäßig untermixen.
Sehr gut vermengen und mit einem Teelöffel auf einer Platte etwas Walnuss große Häufchen setzen, Ränder mit verquirltem Ei oder Wasser gut befeuchten und die andere Platte sorgfältig darüberlegen, fest andrücken und mit einem Pizzaroller nun quadratische Maultaschen ausschneiden.
Ränder mit einer Gabel rundherum fest drücken, so dass das klassische Muster entsteht und nach Belieben zubereiten 😉

Ich habe die Maultaschen in siedender Gemüsebrühe ca. 7 Minuten gegart.




🥡 Knoblauch-Ingwer Chicken 🥡

-WERBUNG-

Hühnchenfilet asiatisch ist eines unserer Lieblingsgerichte und ich experimentiere dabei immer gerne mit Gewürzen und unterschiedlichen Gemüsezutaten- so entstand heute dieses Schmankerl:


Sojasauce – zum kochen und würzen


Hier finden Sie unsere verschiedenen, köstlichen Sojasaucen.




Zutaten für 4 Portionen:
500g Hühnchenbrustfilet
2 -3 Frühlingszwiebeln mit möglichst großen Zwiebeln
2 große Zwiebeln
1 Paprikaschote
1 Handvoll Champignons
1 Chilischote
4-5 Knoblauchzehen
1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer
3 EL Öl
½ Weinglas Weißwein
2-3 EL Sojasauce
1EL Worcestershiresauce
½ Teelöffel Chinagewürz
Cayennepfeffer
1 EL Honig

Zubereitung:
Filet abspülen, trocken tupfen und ggf. von Fett und Sehnen befreien.
In sehr dünne Scheiben (oder schmale Streifen) schneiden.
In einem weiten Topf Öl erhitzen und Fleisch darin anbraten. Zwiebeln pellen und längs in Spalten schneiden, zum Fleisch geben, Knoblauch abziehen und dazu pressen, Ingwer schälen und fein gehackt ebenfalls untermengen.
Paprika und Pilze putzen, Paprika in dicke Würfel, schneiden, Pilze längs halbieren oder vierteln und zum Fleischtopf geben, alles kurt anrösten und mit Wein ablöschen.
Die Würzsaucen ebenfalls mit dazu geben und alles kurz garen (ca. 5 Minuten).
Lauchzwiebeln putzen und das Grün in daumenlange Stücke schneiden, die Zwiebeln längs vierteln und zum Fleisch geben.
Honig unterheben und alles damit glasieren.
Mit Chinagewürz und etwas Cayennepfeffer süßlich-scharf abschmecken und mit Reis oder Asianudeln servieren 😋




🌶️ Pinchos mouron con mojo rojo y pimientos de padron 🌶️

-WERBUNG-

Heute hatte ich mal Lust, einen leckeren spanischen Fleischteller mit diversen Köstlichkeiten zuzubereiten und brutzelte daher diese Köstlichkeiten:
„Pinchos mouron“ (maurische Spieße) mit einer „mojo rojo“- eine kaltgerührte paprikasauce, die traditionell zu „Papas Arrugadas“ gereicht wird- kleine, in viel Salzwasser gedämpfte Kartöffelchen in der Schale, da ich keine wirklich schönen, kleinen Kartoffel bekam, wich ich auf Pommes Frites aus und stellte fest, dass diese auch hervorragend dazu passen.
Weitere Beilage sind „Pimientos de padron“- kleine, spanische Bratpaprika und schlichte Knoblauchchampignons 😋



Spanische Spezialitäten

Leckere Oliven, Mojo Sauce & Flor de Sal online bestellen.

www.gourmondo.de


Zutaten für 4 Personen-
Spieße:

750g Schweinefilet
4-5 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
Salz, grober Pfeffer, Paprika edelsüß, Kreuzkümmel (je ca. 1-2 Teelöffel nach Geschmack)
Holzspieße

Zubereitung:
Fleisch abspülen, trocken tupfen, parieren und in schöne Medaillons (ca. 1,5 cm dick) schneiden.
Aus gehacktem Knoblauch, Öl und Gewürzen eine Marinade mischen und Medaillons darin mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank marinieren.
Danach auf die Spieße stecken und ohne weiteres Öl in einer Pfanne braten.

Mojo Rojo
Zutaten für ca. 4 Portionen:

2 rote Paprikaschoten
2 möglichst reife, große Tomaten
1 Chilischote oder Peperoni (nicht zu scharf)
4 Knoblauchzehen
½ Tasse Essig
½ Tasse Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer nach Geschmack, Prise Zucker

Zubereitung:
Paprika, Chili und Tomaten waschen, trocknen, entkernen und grob würfeln.
Knoblauch schälen.
Alles mit Essig und Öl in einem hohen Gefäß mit einem Stabmixer cremig pürieren und mit Gewürzen und etwas Zucker nach eigenem Geschmack abschmecken.

Pimientos de Padron
Zutaten als Beilage für ca. 4 Personen:

1 Beutel Pimientos de Padron (ca.200-250g)
Olivenöl
grobes Meersalz

Zubereitung:
Paprikaschoten abspülen, trocken tupfen.
Stängel nicht entfernen!
In einer Pfanne Öl erhitzen und die Pimientos darin anbraten, bis die Haut Blasen wirft, mit grobem Salz bestreut servieren.

Tapas-Champignons
Zutaten für ca. 4 Personen

400g möglichste kleine Champignons
2 rote Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz, grober Pfeffer

Zubereitung:
Pilze putzen und längs eventuell halbieren.
Knoblauch und Zwiebeln pellen.
Knoblauch grob hacken, Zwiebeln grob würfeln.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln glasig anbraten, Knoblauch und Pilze dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.



🇬🇷 Bifteki-Pfännchen 🇬🇷

-WERBUNG-

Wie viele Kochfans schaue ich auch diverse Kochsendungen und in dieser Woche fiel mir ein Rezept ganz besonders auf:
„Bifteki-Pfännchen“, zubereitet bei „Mein Lokal-dein Lokal“ 😊

Ich liebe griechische Küche und Hackfleisch ja sowieso, darum sollte das nun unser Sonntagsessen werden 😋

ACHTUNG:
Ich habe für dieses Rezept bewusst einige Convenience-Produkte verwendet, wie auch der Koch des Originalrezeptes und finde es auch vollkommen in Ordnung 😉
Ich habe einige kleine Änderungen zum gezeigten Rezept vorgenommen:

Ich habe für die Bällchen Hackfix verwendet, da ich diese Mischung perfekt abgestimmt finde- im Originalrezept wird hier nach eigenem Rezept gewürzt (Salz, Pfeffer, Kräuter, Ei, Brötchen….)

Im Originalrezept werden große Biftekis gegrillt und danach in Stücke gehackt- ich habe direkt kleine Bällchen geformt, diese mit Feta gefüllt (im Originalrezept kommt Parmesan in den Hackteig) und diese ganz gelassen.

Ich schmecke Rahmsaucen „griechischer Art“ gerne mit etwas Metaxa ab.

Ich habe für uns die Sauce mit meinem hausgemachten Ajvar (Homemade Ajvar) abgerundet 😉



Jamie Oliver Sortiment

Leckere Nudelsaucen, feines Pesto & geheimnisvolle Kochbücher von Jamie Oliver!

www.gourmondo.de


Zutaten für ca. 4 Personen:
500g gemischtes Hackfleisch oder Schweinemett- ich habe Thüringer Mett verwendet
1 Pck. Hack-Fix (wurde im Originalrezept NICHT verwendet, ich benutze es aber gerne)
1 Zwiebel
1 EL Senf
4 Knoblauchzehen
½ Bd. glatte Petersilie
½ Pck. Feta (ich habe die Kuhmilchvariante verwendet)
2 EL Öl
1 Tetrapack Sauce Hollandaise
2 bunte Paprikaschoten
1-2 große rote Zwiebeln
300g braune Champignons (möglichst klein)
1 Schnapsglas Metaxa o. Cognac/Weinbrand
2 EL Ajvar
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Oregano, Thymian, Chili

Zubereitung:
Feta in ca. 20 kleine Würfel schneiden, Paprika und Pilze putzen, Paprika grob würfeln, Pilze längs vierteln.
Rote Zwiebeln in halbe Ringe schneiden, Küchenzwiebel grob würfeln.
Aus Hackfleisch, Hackfleischfix (Wassermenge laut Angabe), 1 gehackter Zwiebel, 1 gehackter Knoblauchzehe, Senf und etwas gehackter Petersilie ca. 20-25 kleine Bällchen formen, in jedes ein Stück Feta drücken und rundeherum den Fleischteig glatt verschließen.
In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Bällchen (evtl. portionsweise) rundherum braun anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
Im Öl die roten Zwiebelringe anbraten, Paprika und Pilze dazu geben, kurz andünsten, dann Knoblauch dazu geben und mit Metaxa/Weinbrand ablöschen.
Etwas Wasser dazu geben, so dass das Gemüse nicht anbrennt und nach ca. 5 Minuten die Sauce Hollandaise dazu geben.
Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Kräutern, etwas Chili und Ajvar deftig-pikant abschmecken, Hackbällchen dazu geben und leise köchelnd gar ziehen lassen.
Restliche gehackte Petersilie darüber streuen und mit Reis und Salat servieren
Kali orexi 😉




😖 In love with Glossybox 😖

-WERBUNG-

„Glossybox Young Beauty“/Glossybox
www.glossybox.de
Abobox/ 2-monatlich 9,95



GLOSSYBOX

Wie berichtet, beziehe ich, seit einigen Jahren inzwischen schon, die „Glossybox Young Beauty“/Glossybox und da die letzten Ausgaben wieder durchweg ganz nett waren, lasse ich das Abo „so nebenbei“ weiterlaufen, obwohl ich dafür inzwischen eigentlich schon zu alt bin 😉
Vorgestern trudelte nun die erste Ausgabe 2019 ein, relativ früh, denn meist die Box gaaaaaanz am Ende des jeweiligen Monats 😉 , aber ich freue mich natürlich.
Die Verpackung war eher unspektakulär, aber solide:
Die Produkte stecken in einer herkömmlichen, rosa „Glossybox“.

Verpackung:
Wie immer kam die Box in einem Päckchen, in dem sich die rosa Box sowie eine Leseprobe, ein Gutschein und der Produktflyer steckten.
Über die Zustellung kann ich übrigens nicht klagen:
Bei uns funktionieren nahezu alle Bestellungen über Hermes deutlich reibungsloser, als durch DHL.
Aber nun zum eigentlichen Mittelpunkt- DER BOX, die diesmal unter dem Motto „In love with Glossybox“ steht und genau am Valentinstag auch zugestellt wurde- perfektes Timing 🥰

Inhalt:
Mit knapp 5,- ist direkt das scheußlichste Produkt auch das wertvollste:
„Samtscrunchie“/y.e.s. by Solida- mal im Ernst, die Dinger waren schon in den frühen `90ern hässlich, trägt man das tatsächlich wieder?????
Okay, zum Hausputz ganz praktisch (ich habe ziemlich lange Haare) aber damit würde ich niemals auf die Straße gehen 🤮

Es folgt, mit einem Wert von knapp 3,- ein weiteres Produkt, dass mich jetzt nicht vom Hocker haut, aber immerhin brauchbar ist:
„Jelly Pudding Lipgloss Pastel Rose“/Alverde- wandert in meine Sammelkiste für den Adventskalender für Sohn & Schwiegertochter 😉

Auch Nummer drei wandert in diese Kiste- ich habe leider keine Badewanne 😢- das wäre sonst mein persönliches Highlight geworden, da ich Melonenduft liebe:
„Badekugel verträumte Wassermelone“/duschdas im Wert von ca. 2,-

Produkt Nummer vier ist für mich wieder ein richtig hässliches Teil:
„Nail Polish 13 legally pink“/Essence im Wert von knapp 1,60-
Generell verwende ich zwar gelegentlich Lacke von Essence, aber dieser Farbton gefällt mir ü-b-e-r-h-a-u-p-t nicht: Ein „billig“ wirkender Korallenton, irgendwo zwischen Pink, Hellrot und Orange angesiedelt, den ich ziemlich geschmacklos finde😞

Bleibt noch Produkt Nummer fünf- ein Produkt, mit dem nichts falsch machen kann und dass ich (als No-Name-Version) auch immer im Haus habe:
„Mermaid Design Wattepads“/Demak` Up, im Wert von ca. 1,-

Zusätzlich gab es noch ein entzückendes Goodie zum Valentinstag:
Haarband/Armband von Purelei in puderrosa mit goldfarbenem Schriftzug „Love“- dieses Produkt gefällt mir richtig gut.

Fazit:
Mit einem mageren Wert von ca. 12,50 plus Goodie liegt diese Box nur ganz knapp über dem Boxenpreis, was ja an sich nicht schlimm ist, aber der Inhalt ist wirklich gruselig.
Ich werde noch die Aprilbox abwarten und vielleicht ist dann doch die Zeit gekommen, sich von dieser Box zu verabschieden 😢



GLOSSYBOX

🇹🇷 „German“ Iskender 🇹🇷

-WERBUNG-

Heute steht bei uns ein türkisches Rezept auf der Speisekarte:
„Iskender“:
In vielen Varianten auch in türkischen Restaurants oder gar Imbissen erhältlich, sieht das Originalrezept überwiegend Lammfleisch vor, aber auch Versionen mit Rind, Geflügel- oder „eingedeutscht“ mit Schweinegeschnetzeltem sind wirklich lecker.
Ich bereite unser heutiges Mahl mit dünnen Scheiben zarten Schweinefilets zu, da dieses auch beim Kurzbraten gelingt:



Gewürze aus aller Welt

Flor de Sal, Pfeffer, Curry, Paprika oder Safran… über 80 Gewürze entdecken & genießen.

www.gourmondo.de



Zutaten für ca. 4 Portionen:
500g Schweinefilet in sehr dünne Scheibchen geschnitten
4 Esslöffel Olivenöl
2 große Zwiebeln, in feine Ringe geschnitten
6 Knoblauchzehen, gepresst
Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian, getr. Minze, Paprikapulver, Prise Zucker, Pul Biber
½ Dose gehackte Pizzatomaten
½ Bd. Glatte Petersilie
1 Fladenbrot
2-3 Esslöffel Butter
500g türkischer o. griechischer Sahnejoghurt (10% Fett)
200g Feta

Zubereitung:
Dünne Fleischscheiben in einer Schüssel mit Olivenöl, Zwiebelringen, 3 gepressten Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Kräuter über Nacht marinieren.
Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen.
inzwischen das Fleisch aus der Marinade nehmen und mit den Zwiebelringen in einer Pfanne scharf anbraten.
Fladenbrot im Backofen kurz aufbacken, in mundgerechte Stücke zupfen, in eine große Auflaufform schichten.
Butter schmelzen und mit etwas Paprikapulver o. Pul Biber vermengen, gleichmäßig über das Fladenbrot träufeln.
Pizzatomaten erhitzen, mit Gewürzen, Kräutern und Prise Zucker pikant abschmecken, über das Brot gießen, mit gehackter Petersilie bestreuen, Fleisch darauf verteilen.
Joghurt mit restlichem Knoblauch, Salz, Majoran, Thymian und etwas Minze mischen, abschmecken, über das Fleisch-Tomatensaucengemisch gießen, mit zerbröckeltem Feta bedecken.
Bei ca. 180 Grad goldgelb überbacken, mit gemischtem Salat und/oder Tzatziki servieren.
Wenn es besonders schnell gehen soll, kann auch auf fertiges Kebab-Fleisch oder (Schweinefleischvariante) Gyros zurückgegriffen werden.




🍑 „Life ist too short, to live without“ 🍑

-WERBUNG-

„Schoko & Keks Aprikosencreme“Netto Schokoliebe 300g ca. 1,99 (Netto)

Schoko und Keks als kleine Riegel sind ja generell schon megalecker und immer eine Sünde wert, aber mit Aprikosencreme? Das fand ich interessant und musste die sehr verführerisch aussehende Packung unbedingt mitnehmen 😄





Verpackung:
In der sonnengelben Pappschachtel mit Aprikosen befinden sich 9 einzeln verpackte Keksriegel mit je 33,33g.

Nährwert/Zutaten:

Somit enthält ein Riegel also ca. 173kcal!

Aussehen/Geruch/Konsistenz/Geschmack:
Ausgewickelt sehen die kleinen Riegel sehr ansprechend und appetitlich aus, die Schokolade glänzt ganz gleich und die Rippen sind gleichmäßig von Schokolade umhüllt.
Der Geruch ist dezent schokoladig, süß und mit einem ganz winzigen fruchtigen Hauch nach sonnengereiften Aprikosen- das wirkt schon mal extrem einladend 😍
Beim Biss in den Riegel wird ein angenehmer „Knack“ erzeugt, was bedeutet, dass sowohl Schokolade als auch Keks herrlich knackig und nicht lappig oder zu weich sind, sehr angenehm.
Im Mund verschmelzen nun die Aromen von zartschmelzender Vollmilchschokolade, herrlich würzigem Keks, cremig-sanfter Milchcreme und gaaaaaanz dezent, etwas Aprikose zu einem unglaublich harmonischen, extrem leckeren Geschmackserlebnis:
Die Aprikose, von der ich etwas Konfitüre artiges befürchtet hatte, hält sich ganz dezent im Hintergrund und ist mehr zu erahnen als tatsächlich hervor zu schmecken, was aber das Ganze besonders ausgewogen und interessant macht.

Fazit:
Diese kleine Sünde werde ich mir definitiv öfter gönnen-
Das Motto der Riegel, „Life ist too short, to live without“, wird voll und ganz erfüllt:
Durch den winzigen, fruchtigen Aprikosehauch erhält dieser Riegel ein ganz einzigartiges Aroma, das nicht zu fruchtig ist, aber auch nicht zu süß- absolut perfekt und mal etwas ganz anderes, wundervoll und sooooo lecker 😋