🌶️ Pico de Gallo 🌶️


-Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung-


Lebensmittel bequem online einkaufen...

Pico de Gallo (spanisch für Hahnenschnabel) ist ein Relish, das besonders in Mexico zu nahezu jedem Gericht gereicht wird.
Ich habe das Originalrezept ein klein wenig abgeändert (ich habe weder Gurke noch Tomate entkernt, da ich es nicht mag, hochwertige Bestandteile von Gemüse einfach zu entsorgen, nur weil sie das Relish etwas „verwässern“ könnten und habe das Relish mit einer Prise braunem Zucker abgerundet)
Hier nun „meine“ Version des Pico de Gallo, das ich zu paniertem Schnitzel, Pimientos de Padron (Bratpaprika), Gurkensalat und Pommes Frites serviert habe:

🍅Zutaten für ca. 4 Portionen:
1 große, feste Tomate
1/4 Salatgurke, möglichst Bio, damit die Schale teilweise an der Gurke verbleiben kann
1 rote Zwiebel
1-2 eingelegte Peperoni
1-2 Knoblauchzehen
½ Bd. frischer Koriander
1-2 EL Limettensaft
Salz, grober Pfeffer aus der Mühle, Chiliflocken
Prise brauner Rohrzucker

🥒Zubereitung:
Gurke gut abspülen und streifenweise schälen.
Tomate waschen, vom Stielansatz befreien, Zwiebel und Knoblauch schälen, Koriander abspülen und trocken schütteln.
Gesamtes Gemüse sehr fein hacken (ich habe einen Blitzhacker benutzt) und mit Limettensaft, gehacktem Koriander, Salz, Pfeffer, Chili und Zucker erfrischend-pikant abschmecken, ca. 1-2 Stunden abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen, fertig zum servieren.



Lebensmittel bequem online einkaufen!!

💎 Shimmer&Shine 💎


-Unbezahlte Werbung durch Produktnennungen-
„Glossybox Young Beauty“/Glossybox
www.glossybox.de
Abobox/ 2-monatlich 9,95



GLOSSYBOX

Wie berichtet, beziehe ich, seit einigen Jahren inzwischen schon, die „Glossybox Young Beauty“/Glossybox und da die letzten Ausgaben wieder durchweg ganz nett waren, lasse ich das Abo „so nebenbei“ weiterlaufen, obwohl ich dafür inzwischen eigentlich schon zu alt bin 😉
Gerade eben trudelte nun die Spät-Sommerausgabe 2019 ein, relativ früh, denn meist kommt diese Box gaaaaaanz am Ende des jeweiligen Monats 😉 , aber ich freue mich natürlich.
Die Verpackung ist in diesem Monat ist sehr edel und absolut passend zum Motto „Shimmer&Shine Edition“: Spacig und holographisch schimmernd, sehr schön.

Verpackung:
Wie immer kam die Box in einem Päckchen, in dem die niedliche Box, diesmal wieder mit Leseprobe und wie üblich mit Produktflyer steckte.
Über die Zustellung kann ich übrigens nicht klagen:
Bei uns funktionieren nahezu alle Bestellungen über Hermes deutlich reibungsloser, als durch DHL.
Aber nun zum eigentlichen Mittelpunkt- DER BOX, die diesmal unter dem Motto „Shimmer&Shine Edition“ steht und diese Schätze offenbart:

Inhalt:
Das definitiv wertvollste Produkt- ein ORIGINALPRODUKT- von „Trifle Cosmetics“ ist eine PRALINE PALETTE mit Eyeshadows im Wert von knapp 19,-
DAS ist mal ein Highlight und alleine dieses Hammerteil ist doppelt so teuer wie die ganze Box 🤩

Mit einem weiteren Hammer geht es aber direkt weiter:
„COLOVISTA“ schickt ein Hair Make-Up in Lila ins Rennen, leider bin ich zu brünett um es nutzen zu können, was ich seeehr schade finde.
Dieses Teil kostet knapp 8,- 🥰

Es geht nun etwas gemächlicher weiter mit einer 1-Minute-Thermomaske von „Biore“- leider für fettige, unreine haut und somit auch nix für mich.
Diese Maske hat einen Wert von fast 5,-

Auf dem vierten Platz (preislich) liegt eines meiner absoluten Lieblingsprodukte, ohne welches ich selten das Haus verlasse:
Only for Glossybox Handreinigungsgel von „Merci Handy“ für ca. 3,- 🥰

Fehlt noch auf dem fünften Platz ein Duschgel Cocos-Wasser von „ISANA“- aus dieser Range kenne und liebe ich das Shampoo und freue mich sehr darüber.
Das Duschgel kostet im Handel knapp 1,-

Ganz besonders freue ich mich über das zauberhafte „Goodie“ ein Haar/Armband in Rosa mit sommerlichem Motiv.
Diese Bändchen, (ich weiß nicht, ob es ein original „Purelei-Band“ ist) kosten inzwischen ca. 3,- bis 6,-/Stück und ich liebe es, diese Bändchen als verspielten Armschmuck zu tragen, absolut toll 😍

Fazit:
Mit einem seeeehr fetten Wert von ca. 36,- plus Armbändchen ist diese Box außergewöhnlich wertig und auch super schön in der Zusammenstellung- ich bin happy 😍



Special728x90

🍆 Conchiglie a la Provence 🍅


-Unbezahlte Werbung durch Produktnennung-
Das heutige Pastarezept ist sommerlich-leicht und himmlisch tomatig.





🍅 Zutaten für ca. 4 Portionen
500g Conchiglie (Riesenmuscheln)o.ä. Pasta nach Geschmack
2 Esslöffel Olivenöl
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
1 rote Paprikaschote
1 Aubergine
200g Champignons
1 kleine Dose gehackte Pizzatomaten
1 Dose Tomatenmark
ca. 150-200ml Flüssigkeit nach Geschmack (Wasser, Rotwein, Orangensaft)
1 Brühwürfel
1 El Kräuter der Provence, schwarzer Pfeffer, Salz, Paprika edelsüß
2 EL Ajvar
Feta

🍆Zubereitung:
Aubergine waschen, trocken tupfen, in halbierte Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl und Salz besprengt auf einem Backblech bei ca. 180 Grad etwa 10 Minuten weich garen.

Pasta al dente kochen.
Inzwischen in einem großen Topf Öl erhitzen, gehackte Zwiebeln und Knoblauch andünsten, gewürfelte, geputzte Paprikaschote dazu geben, geputzte Pilze halbieren und ebenfalls kurz andünsten.
Tomatenmark dazu geben, kurz anrösten, mit gehackten Tomaten ablöschen.

Brühwürfel, Ajvar und Gewürze dazu geben, getrocknete Kräuter unterheben, Auberginenscheiben unterheben.
Eventuell etwas Flüssigkeit nach Wunsch (Wasser, Wein, milder Orangensaft) angießen und dicklich einschmurgeln lassen.
Muschelnudeln mit Ratatouillesauce und Fetawürfeln servieren.




🍄 Salzige Pilze🍄


-Unbezahlte Werbung durch Produktnennung-
„Shiitake Champignon Aufstrich“/enerBiO Rossmann
125g/1,39 (rossmann.de)




Da ich, wie bereits erwähnt, den Konsum tierischer Produkte drastisch einschränken muss (Cholesterin!), bin ich natürlich seither auf der Suche nach leckeren Ideen um Aufschnitt und Käse als Brotbelag zu reduzieren.
Besonders fehlen mir zurzeit deftige Alternativen, die z.B. Leberwurst, etc. „ersetzen“ könnten.
So stieß ich gestern bei „Rossmann“ auf diesen veganen Aufstrich, der sich sehr interessant las, denn Pilzaufstriche, die meist stark an Leberwurst erinnern, mag ich generell sehr- also wurde der Aufstrich käuflich erworben und zu Hause sofort getestet:

🍄Verpackung:
Ein praktisches, unspektakuläres Döschen mit ansprechender Abbildung der verwendeten Pilze 🍄

*Werbeaussage:
Großes Pilztreffen! Shiitake und Champignon verbinden sich in unserer glutenfreien Shiitake Champignon Pastete zu einer Geschmackseinheit, bei der Sie nicht zweimal überlegen müssen, ob Sie genießen möchten. Übrigens: Der feincremige Brotaufstrich schmeckt auch hervorragend als kreativer Dip oder Saucen-Verfeinerung.*(rossmann.de)

🍄Zutaten:
Wasser, Sonnenblumenöl*, 9% Shiitakepilze*, 8% Champignons*, Kartoffelstärke*, Nährhefepulver*, Eiweißpulver aus Sonnenblumenkernen*, Meersalz, Gewürze

🍄Nährwert/100g:
Brennwert 203kcal/843kj
Fett 16g
davon ges. Fettsäuren 1,9g
Kohlenhydrate 8,9g
davon Zucker 0,5g
Eiweiß 4,5g
Salz 1,3g

🍄Aussehen/Geruch/Geschmack:
Das Aussehen kommt in Farbe und Konsistenz einer etwas feineren Leberwurst schon recht nahe, der Geruch erinnert durch die „leberwursttypischen“ Kräuter ebenfalls leicht an Leberwurst, hat aber eine sehr hervorstechende, sehr salzige Note.
Das Mundgefühl ist auch bei diesem Aufstrich wirklich gut:
Kühl, geschmeidig und ohne diesen fettig-stumpfen Effekt, die einige Aufstrich leider aufweisen.
Geschmacklich haut mich dieser Aufstrich aber leider nicht so wirklich um:
Zwar erkenne ich die typischen Noten einer deftigen Leberwurst an der Zusammensetzung der Gewürze und Kräuter, jedoch wurde hier leider mit salzigen Noten (Hefeextrakt UND Meersalz) gespart, so dass der eigentlich leckere Geschmack leider ziemlich versalzen wirkt.

🍄Fazit:

Wenn ich diesen Aufstrich sehr sparsam verwende, ist er ganz lecker, aber durch die viel zu starke Salznote ist mir hier ein echter „Leberwurstbrot-Genuss“ nicht vergönnt und erneut kaufen würde ich dieses Produkt wahrscheinlich nicht 😕




🍄 Rummelplatz-Pilze 🍄

-Unbezahlte Werbung durch Markennennung-

Da es zurzeit überall preiswerte Champignons zu kaufen gibt und wir darauf heute so große Lust hatten, habe ich mal wieder die leckeren Knoblauchchampignons mit Knoblauch-Schmand-Dip zubereitet- lecker und preiswert


Lebensmittel bequem online einkaufen...


🍄Zutaten für ca. 4 Portionen (Hauptgericht) oder 6 Snackportionen:
1 Kg möglichst kleine Champignons (ich nehme braune und weiße Pilze gemischt)
2 rote Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
Öl
2 EL saure Sahne
2 EL Schmand
2 EL Majonnaise (ich verwende lieber Miracel Whip)
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Prise Zucker
Kräuter der Provence

🍄Zubereitung:
Pilze putzen und evtl. halbieren, Zwiebeln abziehen und längs in dünne Spalten schneiden, Knoblauch abziehen und sehr fein hacken..
In einer großen Pfanne Öl erhitzen und Pilze darin (ggf. portionsweise) braten.
Nach einigen Minuten Zwiebeln und die Hälfte des Knoblauchs dazu geben, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern würzen, schmoren, bis die Flüssigkeit komplett verdampft ist.
Inzwischen aus saurer Sahne, Schmand, Majonnaise, Zitronensaft, restlichem Knoblauch, Salz, etwas Pfeffer und einer Prise Zucker einen pikant-säuerlichen Dip herstellen, zu den Pilzen servieren.
Ich serviere die Pilze mit frischem Gurkensalat und Knoblauchbaguette 😋



Lebensmittel bequem online einkaufen!!

🍋 Zitrus-Erfrischung 🍋


-Unbezahlte Werbung durch Produktnennung-


Lebensmittel bequem online einkaufen...

🍋„Lemon-Lime“/SUNKIST
0,33l/0,79 (Edeka)

Wer kannte sie in den `70er Jahren nicht, die dreieckigen Trinkpäckchen mit Fruchtsaft von „Sunkist“- sie gehörten damals wohl zum Standartfrühstück der meisten Schüler und schmeckten immer unvergleichlich gut.
Daher erfreute es mich sehr, als ich kürzlich verschiedene Sorten Limonade von „Sunkist“ in Getränkedosen bei „Edeka“ entdeckte:

🍋Verpackung:
Metallisch-gelbe Getränkedose mit dem typischen „Sunkist“-Schriftzug in Blau.

🍋Zutaten:
Wasser, Zucker, Zitronensaftkonzentrat, Kohlensäure, Limettensaftkonzentrat, natürliches Citrusaroma mit anderen Aromen, Orangensaftkonzentrat, Säurungsmittel Citronensäure, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, Stabilisator Johannisbrotkernmehl

🍋Nährwert:
Brennwert: 30,00 Kilokalorien (kcal) Brennwert: 128,00 Kilojoule (kJ)
Fett: 0,00 Fett, davon gesättigte Fettsäuren: 0,00
Kohlenhydrate: 7,00 Kohlenhydrate, davon Zucker: 7,00
Eiweiß: 0,00
Salz: 0,04
Okay, mit 99kcal pro Dose sicherlich kein „Leichtgewicht“, aber als Leckerei außer der Reihe und als besondere Erfrischung bei großer Hitze geht das schon mal in Ordnung 😉

🍋Aussehen/Geruch/Geschmack:
Das transparent-gelb-grünliche Getränk duftet sehr appetitlich und intensiv zitrisch-fruchtig und perlt sehr schön im Glas.
Bereits der erste Schluck versetzt mich in absolute Erfrischungsekstase:
Eiskalt aus dem Kühlschrank und wundervoll herb-fruchtig, intensiv zitrisch und kein bisschen klebrig-süß ist diese Limonade der ultimative Frischekick bei den derzeitigen Höllentemperaturen.
Klar ist, auch wenn man Getränke generell nicht unbedingt eiskalt mag- dieses MUSS eiskalt genossen werden, damit die himmlische Erfrischung richtig „knallt“-leeeeecker 😍




Jetzt online einkaufen!

🍍 Hawaiianische „Huli Huli Chicken“-Spieße 🍍


– Unbezahlte Werbung durch evtl. Markennennung-
Passend zum heißen Wetter grillen wir heute die gestern eingelegten Spieße auf dem Kontaktgrill (Grillpfanne, Grill oder Bratpfanne sind natürlich ebenfalls geeignet) 🍡



Lebensmittel bequem online einkaufen...

Zutaten für ca. 4 Personen:
500g Hühnchenbrustfilet
1 kl. Dose Ananasringe in Saft
1 Btl. Bratpaprika (ersatzweise grüne Paprikaschote)
2 Bd. Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 walnußgroßes Stück Ingwer
2 EL Barbecuesauce oder Gewürzketchup
1 EL Limettensaft
1 EL Sojasauce
1 Teelöffel brauner Zucker o. Honig
gemahlener Koriander, Chiliflocken

Zubereitung:
Hühnchen abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.
Knoblauch und Ingwer abziehen und fein hacken.
Aus 3 EL Ananassaft, Limettensaft, Sojasauce, Barbecuesauce, Zucker, Koriander, Chili, Knoblauch und Ingwer eine Marinade anrühren und das Fleisch darin über Nacht marinieren.
Am nächsten Tag Bratpaprika abspülen, trocken tupfen, 2-3 Ananasringe in Stücke schneiden, Lauchzwiebeln putzen und das Grün von den weißen „Köpfen“ trennen.
Nun auf Holz- oder Metallspieße abwechselnd eine weiße Lauchzwiebel, Hühnchnfleisch, Ananas und ganze Bratpaprika stecken, auf dem Kontaktgrill (Grill, Pfanne,etc.) von beiden Seiten gut durch grillen.
Restliche Marinade kurz aufkochen und mit Ananassaft und Barbecuesauce verlängern, gut erhitzen und mit Salat und Beilagen, ich bevorzuge eine Wildreismischung, zu den Spießen reichen.
Besonders lecker dazu:
Grüne Stangen der Lauchzwiebeln in ca. 10cm lange Stücke schneiden, mit etwas Salz und braunem Zucker bestreut in einer heißen Pfanne dünsten.



Lebensmittel bequem online einkaufen!!

🌵 Cactus & Lemon 🍋


-Unbezahlte Werbung, persönlicher Produkttest-
„Cactus & Lemon“/today
Duschgel, 300ml ca. 0,90 (gekauft bei REWE)
🍋


couch_gdn_375x50-interstitial.jpg

Today, Eigenmarke von Rewe, bietet gute Pflegeprodukte zum kleinen Preis.
Da ich zitrische Duschgele liebe und ich hierbei ganz besonders transparente Gele in Grün absolut anziehend finde, konnte ich an diesem Gel nicht vorbeigehen und habe es auch sofort zu Hause getestet:

🌵Verpackung:
Schmaler, oval-zylindrischer Kunststoffbehälter mit hübschen Kaktusmotiven.
Das intensiv grüne Gel ist sehr gut erkennbar.

🍋Inhaltsstoffe:
Aqua, sodium laureth sulfate, cocamidopropyl betaine, Glycerin, sodium chloride, coco-glucoside, glyceryl oleate, Parfum,hydrogenated Palm glycerides citrate,tocopherol, citric acid, hexyl cinnamal, Nitrat,linalool, sodium benzoate, ci 47006, Co 42090

🌵Aussehen/Geruch/Konsistenz/Pflege und Reinigung:
Das Gel hat eine gute, leicht fließende Konsistenz und bereits in der Flasche einen sehr durchdringend-frischen, leicht fruchtigen Duft, der zitrisch-sommerlich wirkt, ist sehr angenehm.
Aufgeschäumt ist das Gel cremig-schaumig, etwas großporiger als reine Pflegeduschen, aber nicht zu scharf zur Haut.
Es reinigt hervorragend und hinterlässt einen wundervollen Duft nach floralen und zitrischen Noten auf der Haut.
Da es sich hierbei um ein reines Reinigungsprodukt handelt, empfiehlt sich anschließendes Eincremen.

🍋Fazit:
Der erfrischende, anregende Duft ist für Kaktus- und Zitronenfans DER Knaller- ich würde mir tatsächlich ein EdT in dieser Duftrichtung wünschen, himmlisch


baby-kind-728x90

🍛 Chicken Korma 🍛


-Unbezahlte Werbung durch evtl. Markennennungen-


Lebensmittel bequem online einkaufen...

Heute hatten wir mal wieder Lust auf asiatisches Hühnchen in Kokosmilch- indisch inspiriert, mit viel Gemüse und so entstand „meine“ Version eines Chicken Korma
🧄Zutaten für ca. 4 Portionen:
500g Hühnchenbrustfilet
1 Brokkoli (ca. 500g)
2-3 große Möhren
Ca. 200g Champignons
4 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 Walnuss großes Stück Ingwer
1 Chilischote
1 Ds. gehackte Pizzatomaten
1 Ds Kokosmilch
2 EL Rapsöl
1 kleines Glas Orangen- oder Multivitaminsaft
100-150ml kräftige Hühner- oder Gemüsebrühe
Salz, Masala Würzmischung, Currypulver, Muskat, Zimt, Piment
1-2 Teelöffel guter Honig

🧅Zubereitung:
Hühnchen abspülen, trocken tupfen und in kleine Streifen schneiden.
Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch und Ingwer grob hacken, Chili entkernen und in dünne Ringe schneiden, Pilze und Möhren putzen und in Scheiben schneiden.
Brokkoli putzen, in Röschen teilen und in etwas Gemüsebrühe knapp bissfest garen.
In einem großen Topf Öl erhitzen und zunächst Hühnchen braun anbraten, dann Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anschwitzen, Möhren und Pilze dazu geben und mit etwas Saft und Brühe ablöschen, pikant würzen.
Pizzatomaten, eventuell restliche Flüssigkeiten und Kokosmilch unterheben, Brokkoliröschen dazugeben, erneut würzen, abschmecken, mit Honig pikant verfeinern und einige Minuten weiter köcheln.
Mit Reis servieren- hierzu empfehle ich Basmatireis bzw. Vollkornreis.


Lebensmittel bequem online einkaufen!!

🏖️ The Beach Kit 🏖️


Letzten Sonnabend und somit recht früh, erreichte mich die nagelneue Ausgabe der „My little Box“, die in diesem Monat unter dem Motto „The Beach Kit“ steht und eine Vielzahl schöner Dinge bereithalten soll 😉
Im Vorfeld wurde diesmal nicht soooo wahnsinnig viel bekannt gegeben, da es diesmal auch keine namhafte Kooperation gab- was ich im Übrigen sehr schade finde, ist, dass die deutsche Box doch immer sehr stark von der, sehr viel exklusiveren, französischen Box abweicht 😳
So viel vorab:
Da ich mit den letzten Ausgaben insgesamt meist recht zufrieden war, ging ich diese Box deutlich entspannter an (in letzter Zeit gab es ja bei My little Box einige Boxenausgaben, die nicht soooooo sehr nach meinem Geschmack waren).

Pink Box | Beautytrends im Abonnement!
Lasse dich von 5 spannenden Beautynews + Zeitschrift überraschen

Jetzt 5 € Willkommensrabatt sichern | Die erste Box für nur 9,95 € statt 14,95 €


Bestellbar unter: www.mylittlebox.net für 17,90 inklusive Versand trudeln monatlich zuckersüß gestaltete Boxen (häufig designed von der japanischen Künstlerin Kanako Kuno) ins Haus und enthalten, immer unter einem Motto stehend, 3 Beauty- und zwei Lifestyleprodukte.
Für diese Produkte, die zauberhafte Beautyartikel, Dekoartikel oder auch Accessoires sein könnten, wurden bisher namhafte Marken wie Diane von Fürstenberg, Antik Batik, Lancome, NoxiDoxi, Kusmi Tea uvm verpflichtet.

Bestellen/Bezahlen/Versand:
Unter www.mylittlebox.net mit wenigen Klicks bestellt, kann diese Box, die bislang nur mit Kreditkarte bestellbar war, auch endlich mit Paypal gezahlt werden und ab einem bekannt gegebenen Zeitpunkt mit DHL versendet.

Verpackung/Inhalt:

Diese Box ist erneut keine „BOX“, da sie diesmal in einer Plastik-Kulturtasche steckt und erneut gar keine Pappbox dabei ist 😳
Das Hauptprodukt ist anscheinend ein „Fouta“- ein Stofftuch, das speziell für das Tragen im Hammam, etc. konzipiert ist. Das Teil kratzt und ist grottenhässlich 🙁

Das nächste Lifestyleprodukt ist die transparente Kulturtasche 😒, die ich auch nicht wirklich benötige

und noch ein kleiner Taschenspiegel 😳

Die Beautyprodukte sind hingegen fast alle „alte Bekannte“, da sie in ähnlicher Zusammensetzung bereits in vergangenen Sommerboxen „verbraten“ wurden:

„Brume dète apaisante Sprühlotion“, 100ml „My little Beauty“, Bestandteil der Julibox 2018

Es folgt eine 100ml Sondergröße „Lipikar Duschgel“/La Roche-Posay im Wert von mageren 3, ebenfalls Bestandteil der Julibox 2018
Sowie eine 75ml Sondergröße „Lipikar Lotion“/La Roche-Posay im Wert von ca. 5,50, Bestandteil der Februarbox 2018

Zu guter Letzt noch ein 10ml Näpfchen „Aqua bomb sleeping mask“/belief im Wert von ca. 4,30

Fazit:
Mit einem Wert von knapp 13,- zzgl. der Eigenprodukte ist diese Box eher mager bestückt, auch gefällt es mir überhaupt nicht, dass schon wieder ein Täschchen dabei ist, dass Produkte der Julibox und Februarbox des vergangenen Jahres erneut lieblos zusammen gestoppelt wurden und die Produktauswahl insgesamt in diesem Monat nichts für mich bereithält, über das ich mich auch nur annähernd freue, sehr schade und extrem enttäuschend.