☀️ Debrief de vacances ☀️


-Unbezahlte Werbung durch Produktnennung-



Gerade eben und somit DEUTLICH früher als im August (23.08.!!!), erreichte mich die nagelneue Ausgabe der „My little Box“, die in diesem Monat unter dem Motto „Debrief de vacances“ steht, was man mit Feriennachlese o.ä. übersetzen könnte und eine Vielzahl schöner Dinge bereithalten soll, da es in diesem Monat ja auch wieder eine namhafte Kooperation, hier mit Tara Jarmon, einer jungen Designerin, gibt, aber bereits das angekündigte Sneakpeak Teil, ein ziemlich hässlicher Baumwollschal, begeisterte mich nicht gerade 🙁
Was ich im Übrigen sehr schade finde, ist, dass die deutsche Box doch immer sehr stark von der, sehr viel exklusiveren, französischen Box abweicht 😳
So viel vorab:
Da ich mit der letzten Ausgaben eher unzufrieden war (Fremdmarken für gerade mal 13,- und der Rest eher „na ja“) war ich nun doch sehr gespannt, was dieser Monat bringen würde, als dann in den letzten Tagen die ersten Unboxings gepostet wurden, hatte ich es gar nicht mehr so eilig, die Box zu erhalten 😳

Bestellbar unter: www.mylittlebox.net für 17,50 inklusive Versand trudeln monatlich zuckersüß gestaltete Boxen (häufig designed von der japanischen Künstlerin Kanako Kuno) ins Haus und enthalten, immer unter einem Motto stehend, 3 Beauty- und zwei Lifestyleprodukte.
Für diese Produkte, die zauberhafte Beautyartikel, Dekoartikel oder auch Accessoires sein könnten, wurden bisher namhafte Marken wie Diane von Fürstenberg, Antik Batik, Lancome, NoxiDoxi, Kusmi Tea uvm verpflichtet:

Bestellen/Bezahlen/Versand:
Unter www.mylittlebox.net mit wenigen Klicks bestellt, kann diese Box, die bislang nur mit Kreditkarte bestellbar war, auch endlich mit Paypal gezahlt werden und ab einem bekannt gegebenen Zeitpunkt mit DHL versendet.

Verpackung/Inhalt:
Die Box, zuverlässig zugestellt durch Hermes, was bei mir DEUTLICH besser klappt, als mit DHL, ist wieder wirklich süß und liebevoll gestaltet-

Der Inhalt hingegen ist bestenfalls „so so la la“:
Neben dem bereits erwähnten Schal in einem hässlichen Korallenrot mit Naturweiß

gibt es noch ein weiteres Accessoire, in diesem Monat ein Kärtchen mit drei goldfarbenen, teils mit Schildpattoptik „veredelten“ Haarklemmen, die auch richtig, richtig hässlich finde, aber die Geschmäcker sind ja, glücklicherweise, seeeehr unterschiedlich 😳

Im, diesmal wieder sehr schönen, Stoffsäckchen verbergen sich nun die Beautyprodukte, von denen eines ein „My little beauty“-Eigenprodukt ist (in diesem Monat eine Tube mit flüssig-cremigem Blusher ☹️)

und zwei Markenprodukten:
„Enzian&Quellwasser“/pure97, 200ml Haarmaske für knapp 4,-
Die Produkte von pure97 sind bei dm erhältlich, also niedrigpreisige Discounterprodukte und damit eher nicht so geeignet für eine „Französische“ Beauty Box, oder sehe ich das jetzt zu eng?
Nun, Begeisterung stellt sich weiterhin NICHT ein 🤨

Bleibt noch eine 100m „Reisegröße“ „Sesibio H2O Mizellenwasser“/BIODERMA im Wert von „üppigen“ 3,-

Fazit:
Mit einem Wert von nun mehr nur noch 7,- zzgl. der nicht taxierten Eigenprodukte schlägt diese Box dem Fass den Boden aus- wenn die Oktoberbox erneut ein solcher Flop wird, muss ich leider „Au revoir“ sagen😠




Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*