⭐ A la belle etoile ⭐


-Unbezahlte Werbung durch Produktnennung-

Pink Box x RITUALS
Entdecke monatlich Beauty-Trends!

Jetzt sichern



Vorgestern (23.08.!!!!) und somit wahnsinnig spät, erreichte mich die nagelneue Ausgabe der „My little Box“, die in diesem Monat unter dem Motto „A la belle etoile“ steht und eine Vielzahl schöner Dinge bereithalten soll- eigentlich 🙁
Im Vorfeld wurde diesmal nicht soooo wahnsinnig viel bekannt gegeben, da es diesmal auch keine namhafte Kooperation gab- was ich im Übrigen sehr schade finde, ist, dass die deutsche Box doch immer sehr stark von der, sehr viel exklusiveren, französischen Box abweicht 😳

So viel vorab:
Da ich mit der letzten Ausgabe eher unzufrieden war (Fremdmarken für gerade mal 13,- und der Rest eher „na ja“) war ich nun doch sehr gespannt, was dieser Monat bringen würde, als dann in den letzten Tagen die ersten Unboxings gepostet wurden, hatte ich es gar nicht mehr so eilig, die Box zu erhalten 😳
Bestellbar unter: www.mylittlebox.net für 17,50 inklusive Versand trudeln monatlich zuckersüß gestaltete Boxen (häufig designed von der japanischen Künstlerin Kanako Kuno) ins Haus und enthalten, immer unter einem Motto stehend, 3 Beauty- und zwei Lifestyleprodukte.
Für diese Produkte, die zauberhafte Beautyartikel, Dekoartikel oder auch Accessoires sein könnten, wurden bisher namhafte Marken wie Diane von Fürstenberg, Antik Batik, Lancome, NoxiDoxi, Kusmi Tea uvm verpflichtet:

Bestellen/Bezahlen/Versand:
Unter www.mylittlebox.net mit wenigen Klicks bestellt, kann diese Box, die bislang nur mit Kreditkarte bestellbar war, auch endlich mit Paypal gezahlt werden und ab einem bekannt gegebenen Zeitpunkt mit DHL versendet.

Verpackung/Inhalt:
Die Box, zuverlässig zugestellt durch Hermes, was bei mir DEUTLICH besser klappt, als mit DHL, ist wieder wirklich süß und liebevoll gestaltet-
Der Inhalt hingegen ist bestenfalls „so so la la“:
Das preislich wertvollste Produkt ist eine 50ml Tube „Edelweiß Sonnencreme Gesicht“/WELEDA für knapp 8,-
Ich gehe kaum in die Sonne, kann die Düfte der WELEDA-Produkte absolut nicht ausstehen und bin, ähm, „not amused“ 😞

Das nächste Produkt, eine „Rose Slice Mask“ von Kocostar für knapp 4,- ist mein persönliches und EINZIGES Highlight der Box, da diese Maske aber nur mit 4,- ins (Boxen)-Gewicht fällt, wäre ich mit einem Kauf der Maske alleine weit besser beraten gewesen 🙁

Im Beautybereich folgt ein Fläschchen „Serum Desalterant“ der My little Beauty Eigenmarke- zwar ein schönes Produkt, aber da es dieses bereits in der Maibox 2018 gab, habe ich noch genügend davon, hm.

Fehlen noch die drei Lifestyleprodukte, wobei DREI hier etwas hochgegriffen ist, angesichts der Produkte:
Eine Trinkflasche mit bunten Stickern (ich verwende ausschließlich kleine Pfandflaschen für unterwegs)

Ein goldfarbener Armreif, der durch die Umwickelung mit bunten Garnfäden sehr billig wirkt

Und- tadaaaa, tatsächlich als eigenständiges Produkt berechnet- ein PAPPLESEZEICHEN!
Dazu fehlen mir jetzt erst mal die Worte 😡

Fazit:
Mit einem Wert von knapp 12,- für die Markenprodukte (die anderen Teile haben keine Angaben!) ist diese Box tatsächlich NOCH dürftiger, als die Julibox und der Rest (Armreif, Lesezeichen…) sind, mit Verlaub, TRÖDEL!
Wer Verwendung für die, immerhin ganz niedliche, Flasche hat, kommt hierbei etwas besser bei weg, alle anderen dürften in diesem Monat wenig Freude an ihrer Box gehabt haben!
Leider zeichnet sich nun auch bei „My little Box“ immer mehr ein Trend hin zu Ramschteilen und Resteverwertung ab, was ich extrem schade finde, da für mich diese Box immer etwas ganz Besonderes war, nun ich warte noch bis maximal Ende des Jahres ab und werde dann eine Trennung in Erwägung ziehen 😡