🇬🇷 Bifteki 🇬🇷


-Unbezahlte Werbung, da u.U. Markennennung-
Da ich gestern mal wieder Ajvar selbst hergestellt habe, gab es heute dazu „Bifteki“ und Gedöns denn griechische Leckereien gehen, besonders im Sommer, ja immer und bringen direkt Urlaubsfeeling auf den Teller 😜
Ich verwende für nahezu alle Hackbraten, Hackklöße und Frikadellen als Grundwürze Hack-Fix, da ich die geschmackliche Zusammensetzung richtig gut finde und würze, je nach Art des Rezeptes zusätzlich ganz unterschiedlich, hier dann eben z.B. mit Gyrosgewürzen, etc…




Zutaten für ca. 4 Personen:
500g gemischtes Hackfleisch oder Schweinemett- ich habe Thüringer Mett verwendet
1 Pck. Hack-Fix
½ Teel. Gyrosgewürz
1 Zwiebel
1 EL Senf
2 Knoblauchzehen
½ Bd. glatte Petersilie
½ Pck. Feta (ich habe die Kuhmilchvariante verwendet)
2 EL Öl

Zubereitung:
Feta in ca. 14-15 kleine Würfel schneiden, Zwiebel grob würfeln, Knoblauch hacken, Petersilie fein hacken..
Aus Hackfleisch, Hackfleischfix (Wassermenge laut Angabe), Gyrosgewürz, gehackter Zwiebel, gehacktem Knoblauch, Senf und gehackter Petersilie ca. 14-15 kleine „Würstchen“ formen, in jedes ein Stück Feta drücken und rundeherum den Fleischteig glatt verschließen.
In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Biftekiröllchen darin von beiden Seiten braun braten.
Mit diversen Beilagen, z.B. Bulgursalat, Salat, Ajvar, Tzatziki, etc. servieren 🙂
Kali orexi